Verschiedenes

Lötkolben: Was ist beim Kauf zu beachten?

Lötkolben: Was ist beim Kauf zu beachten?

Um richtig löten zu können, ist es notwendig, die richtigen Werkzeuge für den Job zu haben. Vor dem Start muss ein Lötkolben gekauft werden. Da eine sehr große Auswahl an Bügeleisen zur Verfügung steht, ist die Auswahl des richtigen Bügeleisens erforderlich, wenn der Bau von Schaltkreisen und Projekten am besten durchgeführt werden soll.

Arten von Lötkolben

Es gibt viele verschiedene Arten von Lötkolben, die verfügbar sind. Ganz allgemein können sie in drei Hauptkategorien unterteilt werden:

Spezifikationen für Lötkolben

Es gibt eine große Auswahl an Lötkolben auf dem Markt, von klein bis groß und von günstig bis sehr teuer. Die Auswahl der richtigen Lösung für Ihre speziellen Anforderungen ist nicht immer einfach.

Es gibt eine Reihe von Merkmalen, die die Lötkolben besitzen und die untersucht werden müssen, bevor eine Auswahl für einen bestimmten Lötkolben getroffen wird. Dazu gehören: Größe, Leistung oder Stromverbrauch, Spannung, Methode zur Temperaturregelung, Antistatikschutz, Art des verfügbaren Ständers sowie allgemeine Wartungs- und Pflegeprobleme.

  • Größe: Es gibt eine Vielzahl von Lötkolbengrößen. Offensichtlich sind diejenigen, die kleiner sind, besser für feine Arbeiten geeignet, und diejenigen, die größer sind, sind besser für das Löten von Gegenständen geeignet, die weniger empfindlich sind. Die physikalische Größe läuft auch parallel zur Leistung oder zum Stromverbrauch des Eisens.
  • Leistung oder Stromverbrauch: Der Stromverbrauch oder die Leistung eines Lötkolbens wird häufig angegeben. Die Leistung kann variieren. Bei nicht temperaturgesteuerten Grundbügeleisen kann eine Leistung von 40 Watt für allgemeine Arbeiten gut sein und höher, wenn starkes Löten vorgesehen ist. Für kleine Leiterplattenarbeiten sind 15 oder 25 Watt ein guter Wert. Bei temperaturgesteuerten Bügeleisen sind geringfügig höhere Wattzahlen üblich, da die Temperaturregelung schneller wirkt, wenn mehr Wärme schneller auf den Bohrer geleitet werden kann, um die Wärmeabfuhr über das Arbeitselement auszugleichen.
  • Stromspannung: Während die meisten Lötkolben, die in einem bestimmten Willensland verkauft werden, die richtige Netzspannung haben, beispielsweise 230 V AC in Großbritannien, 115 V AC in den USA, gibt es auch Lötkolben, die mit 12 V betrieben werden können. Einige Eisen können es sein gemacht für spezielle Anwendungen, bei denen sie mit niedrigen Spannungen betrieben werden müssen.
  • Temperaturkontrolle: Lötkolben verwenden zwei Hauptvarianten der Temperaturregelung. Die weniger teuren Eisen werden durch die Tatsache reguliert, dass der Wärmeverlust beim Erreichen der Temperatur der gleiche ist wie die erzeugte Wärme. Mit anderen Worten, sie verwenden keine Form der elektronischen Regulierung. Andere, teurere Typen haben eine thermostatische Steuerung. Dies reguliert natürlich die Temperatur weitaus besser. Normalerweise kann die Temperatur auf den gewünschten Wert eingestellt werden. Diese Eisen kommen zur Geltung, weil sie ihre Temperatur weitaus besser halten, wenn ein großer Gegenstand, der gelötet wird, Wärme abführt. Diejenigen ohne Regulierung sind möglicherweise nicht in der Lage, ihre Temperatur beim Löten eines großen Objekts ausreichend aufrechtzuerhalten, was dazu führt, dass es unter diesen Bedingungen schwieriger ist, das Lot zu schmelzen.
  • Antistatischer Schutz: Mit der zunehmenden Anfälligkeit vieler elektronischer Komponenten, insbesondere der sehr fortschrittlichen Chips für integrierte Schaltkreise, wird der statische Schutz immer mehr zu einem Problem. Während die meisten Komponenten, die von Heimbauern verwendet werden, häufig nicht durch statische Aufladung beschädigt werden, sind es einige. Es ist daher eine kluge Vorsichtsmaßnahme, zumindest zu prüfen, ob der gekaufte Lötkolben statisch geschützt ist.
  • Stand: Der für den Lötkolben verwendete Ständer kann sehr wichtig sein. Bei Irns, die Temperaturen um 300 ° C erreichen, muss sichergestellt werden, dass sie gut geschützt sind. Ein guter Stand ist daher unabdingbar.
  • Instandhaltung: Bei der Verwendung von Lötkolben ist es wichtig, dass Ersatzteile erhältlich sind. Die Lötkolben- "Bits", die zum eigentlichen Löten verwendet werden, haben eine begrenzte Lebensdauer, und obwohl der Rest des Eisens viele Jahre lang arbeiten kann, müssen die Bits in regelmäßigen Abständen gewechselt werden. Darüber hinaus lohnt es sich, für die teureren Lötkolben, z. B. solche mit Temperaturregelung, sicherzustellen, dass Ersatzteile verfügbar sind, falls sie repariert werden müssen.

Es lohnt sich, ein wenig Zeit mit den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Lötkolben auf dem Markt zu verbringen. Einige weniger teure Eisen mögen für die meisten Arbeiten völlig ausreichend sein, aber jeder, der eine große Menge an Konstruktion in Betracht zieht, wird die Vorteile eines teureren temperaturgesteuerten Lötkolbens nutzen. Es geht darum, den richtigen Lötkolben für die vorgesehene Arbeit auszuwählen.

Schau das Video: LÖT-EQUIPMENT RATGEBER. Teil 22: Unnötiges Zubehör fürs Löten (Oktober 2020).