Interessant

Was ist Amateurfunk? Schinken Radio

Was ist Amateurfunk? Schinken Radio

Amateurfunk ist heute eines der aufregendsten Hobbys. Es gibt weltweit über eine Million Funkamateure oder "Funkschinken", und dies ist ein Hinweis auf seine Beliebtheit. Seit den ersten Amateurfunk-Experimentatoren zu Beginn des 20. Jahrhunderts ist die Zahl der Menschen, die sich für das Hobby interessieren, gestiegen.

... eine typische Amateurfunk-Hütte kann eine Vielzahl von Geräten enthalten ....

Selbst mit der Ankunft von Mobiltelefonen, internationaler Telekommunikation und dem Internet ist Amateurfunk immer noch sehr beliebt und zieht jedes Jahr viele neue Mitglieder an.

Aspekte des Amateurfunk

Einer der großen Vorteile des Amateurfunk ist, dass es im Hobby viel zu tun gibt. Einige Funkschinken interessieren sich für einen Aspekt, während andere andere Interessen innerhalb des Hobbys haben. Tatsächlich ist es möglich, sich für diese verschiedenen Elemente des Hobbys zu interessieren, so dass es zu einem lebenslangen Interesse wird, das niemals seine Anziehungskraft verliert.
  • HF-Betrieb und DXing: Viele Funkamateure unterhalten sich gerne mit "DX" -Stationen in allen Teilen der Welt. Es ist möglich, mit anderen Funkschinken auf der anderen Seite der Welt oder möglicherweise auf einer kleinen Insel mitten im Meer oder nur mit einem Funkamateur von der anderen Seite der Stadt zu sprechen. All dies können Sie von Ihrem Sessel aus erledigen. Selbst in der heutigen High-Tech-Welt ist es eine große Faszination, mit anderen Funkhörern über die Luft kommunizieren zu können, ohne dass zwischen den beiden Stationen andere Geräte vorhanden sind.

... Funkamateure können seltene und entfernte Länder und Inseln besuchen, um von ... aus zu operieren.

Bild mit freundlicher Genehmigung von FSDXA

  • UKW / UHF und Mikrowellen: Während die Kurzwellenbänder die bekanntesten Bänder für Funkamateure sind, gibt es viel Aktivität und Interesse für höhere Frequenzen. Es gibt Amateurfunkfrequenzzuweisungen direkt in den Mikrowellenbereich und all diese Zuweisungen bieten einen enormen Spielraum für das Hobby. Viele der VHF- und UHF-Bänder bieten ein ausgezeichnetes Medium für die lokale Kommunikation, viele Funkschinken arbeiten "mobil" von ihren Autos aus. In vielen Ländern gibt es auch ein Netzwerk von Repeatern, mit denen Kontakte über größere Entfernungen und über Stationen an schlechten Standorten hergestellt werden können.
  • Amateurfunkfreunde: Einer der großen Aspekte des Amateurfunk ist die Anzahl der guten Freunde, die man gewinnen kann. Man kann nicht nur drahtlos mit ihnen sprechen, es gibt auch viele Gelegenheiten, sich zu treffen. Lokale Clubs, Amateurfunk-Rallyes und "Hamfests" sind großartige Orte, um sich zu treffen und zu unterhalten. Selbst wenn Amateurfunkfreunde in einem anderen Land sind, ist es nicht unbekannt, dass sie sich treffen. Manchmal wurden über Funk Freundschaften geschlossen, und die Funkschinken blieben miteinander oder trafen sich bei einem internationalen Amateurfunk-Treffen.
  • Computer und Datenkommunikation: Andere Funkamateure verbinden ihre Computer gerne mit ihren Amateurfunkgeräten. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Computer mit Amateurfunkgeräten verbunden werden können. Sie können verwendet werden, um viele Aufgaben auszuführen, z. B. die Vorhersage der Ausbreitungsbedingungen oder die Protokollierung der kontaktierten Stationen. Sie können jedoch ein integraler Bestandteil des Amateurfunksenders sein, um mit den vielen Datenmodi verwendet zu werden, die heutzutage verfügbar sind. Mit dem Computer als Controller und Schnittstelle ist es möglich, Nachrichten über ein Netzwerk von "Postfächern" zu senden, die vom Empfänger beim nächsten Anmelden abgeholt werden.
  • Konstruktion: Einige Funkamateure genießen die Herausforderung, ihre eigene Ausrüstung zu bauen. Obwohl ein Großteil der heutigen Amateurfunkgeräte technisch sehr fortschrittlich sein kann, gibt es im Hobby für den Hausbau immer noch einen wichtigen Platz. Es gibt eine Vielzahl von Amateurfunk-Kits auf dem Markt, die gebaut werden können, oder eine Schaltung kann aus einer Schaltung in einem der vielen Magazine zusammengestellt werden, die für das Hobby geeignet sind. Es gibt ein enormes Erfolgsgefühl, wenn der erste Kontakt mit Geräten hergestellt wird, die Sie selbst gebaut haben.
  • Antennen: Es gibt andere Bereiche, in denen der Funkamateur experimentieren kann. Oft probieren Funkschinken gerne neue Antennenformen aus. Da die Leistung der Antenne die Leistung der gesamten Station bestimmt, können sich bereits kleine Verbesserungen der Leistung der Antenne auszahlen, und auch hier ist das Thema Antennen für viele von Interesse.
  • Wissenschaftliche Studien: Es gab viele Fälle, in denen Funkamateure wertvolle Beiträge zu wissenschaftlichen Studien geleistet haben. Ein Bereich, in dem dies besonders zutraf, ist der Bereich der Funkausbreitung. Die große Anzahl von Funkamateuren in der Luft hat dazu geführt, dass große Datenmengen für die verschiedenen mit der Ausbreitung verbundenen Phänomene gesammelt werden können. Dies war in vielen Bereichen wissenschaftlicher Studien von unschätzbarem Wert. Darüber hinaus wurden Kenntnisse und Erfahrungen in Bereichen wie der Datenübertragung bei der Entwicklung kommerzieller Systeme verwendet, die viele der Lehren aus der Erfahrung von Funkschinken enthalten.
  • Notfallkommunikation: Amateurfunk wird oft zum Wohle der Gesellschaft eingesetzt. Funkschinken bieten nach einer Katastrophe häufig Notfallkommunikationsunterstützung für die Rettung und andere wichtige Dienste. Bei mehreren Gelegenheiten hat Amateurfunk die einzige Form der Kommunikation von und zu einer vom Sturm heimgesuchten Insel bereitgestellt. Selbst wenn solche Katastrophen größeren Ausmaßes nicht ganz so katastrophal sind, trainieren und bieten Funkkameraden ihre Ausrüstung und ihr einzigartiges Fachwissen an, wenn dies erforderlich sein könnte.
  • Mehr . .: Während es möglich ist, Details zu vielen faszinierenden Bereichen des Amateurfunk zu geben, ist es nicht möglich, jedes Interesse aufzuzählen. Wenn man mehr über Amateurfunk erfährt, können sich neue Bereiche des Hobbys eröffnen, die viele neue Interessen eröffnen.

Amateurfunk kann auch zu einer interessanten und lohnenden Karriere führen. Viele Menschen, die in jungen Jahren im Amateurfunk angefangen haben, haben eine erfolgreiche Karriere im Radio oder in der Elektronik hinter sich. Die Mischung aus Experimenten und Herausforderungen, die das Hobby bietet, führt dazu, dass viele Arbeitgeber Funkamateure gegenüber anderen Kandidaten bevorzugen. Dies gilt insbesondere für das boomende Wachstum in der Mobilfunkbranche, in der Hochfrequenzkenntnisse einen hohen Stellenwert haben.

Amateurfunk ist ein Hobby für jeden, und es kann ein faszinierender Zeitvertreib sein - ein Hobby fürs Leben, da es viele Aspekte gibt.

Amateurfunk-Lizenz

Bevor Sie senden können, müssen Sie über eine Amateurfunk-Lizenz verfügen. Der Grund dafür ist, dass Funkamateuren ein beträchtliches Maß an Freiheit eingeräumt wird, um zu experimentieren, Geräte zu verwenden und ihre eigenen Geräte zu bauen. In Anbetracht dessen ist es notwendig, dass Funkamateure über ausreichende Kenntnisse über Funk und Elektronik verfügen, damit sie andere nicht stören. Jedes Land hat leicht unterschiedliche Bedingungen, aber mit den sich weltweit ändernden Vorschriften werden viele Anforderungen reduziert und ein höheres Maß an Freiheit gegeben. In vielen Ländern ist es heute nicht mehr erforderlich, dass der Funkamateur einen Morse-Test besteht.

Eine Amateurfunklizenz bietet eine enorme Flexibilität für den Betrieb und das Experimentieren mit Amateurfunk. Es gibt jedoch einige Dinge, die es nicht zulässt. Es ist nicht möglich, die Lizenz zum Einrichten eines Senders zu verwenden. Es ist für die Kommunikation mit anderen Funkschinken gedacht, und in jedem Fall würden Sie auch Probleme mit der Lizenzierung von Urheberrechten haben. Darüber hinaus erlaubt die Lizenz keine Kommunikation mit Sendern außer Amateurfunksendern - insbesondere Piraten- oder nicht lizenzierten Sendern.

Eine Schinkenhütte

Bei der Einrichtung eines Amateurfunksenders muss etwas Platz für die Ausrüstung vorgesehen werden. Ein Schiffsfunkraum oder ein Amateurfunk, der aus den Anfängen des Radios stammt, wird als Radio-Hütte bezeichnet, und der Begriff ist geblieben.

Eine typische Amateurfunk-Hütte kann eine Vielzahl von Geräten umfassen, einschließlich Sendern, Empfängern und einer Reihe von Zusatzartikeln. Einige Hütten können klein und ordentlich sein und eine kleine Menge an Ausrüstung enthalten, damit sie in einen Schrank oder in eine Ecke eines Raums passen. Andere Personen möchten möglicherweise einen Raum für die Ausrüstung reservieren.

... eine Amateurfunk-Hütte kann ordentlich sein und eine kleine Menge an Ausrüstung enthalten ....

Mit ein wenig Nachdenken und Einfallsreichtum ist es möglich, viele Bereiche des Hauses zu einer hervorragenden Amateurfunkhütte zu machen. Sogar Gartenhäuser wurden erfolgreich eingesetzt. Überall dort, wo sich die Amateurfunk-Hütte befindet, sollten einige Punkte beachtet werden:

  • Es muss eine ausreichende Versorgung mit Netzstrom vorhanden sein
  • Für die Antennenabzweige muss ein geeigneter Zugang vorhanden sein
  • Im Wickler sollte es nicht zu kalt oder im Sommer zu heiß werden
  • Insbesondere wenn sich die Amateurfunk-Hütte außerhalb des Haupthauses befindet, sollte eine ausreichende Sicherheit vorhanden sein, um zu verhindern, dass Geräte gestohlen werden
  • Es muss einfach und bequem sein, die Station an ihrem Standort zu bedienen. Einige Stationen in einer kleinen Ecke eines Raums sind möglicherweise schwierig zu bedienen.

Wenn Sie diese und andere relevante Punkte durchdenken, ist es möglich, einen geeigneten Ort für die Amateurfunk-Hütte auszuwählen und zu planen, dass die Bedienung der Geräte einfach ist. Auf diese Weise kann das Hobby des Amateurfunkes ein Höchstmaß an Freude und Vergnügen bieten.

Zusammenfassung

Amateurfunk ist für viele Menschen ein faszinierendes Hobby. Seit das Hobby um 1998 begann, waren viele Millionen Menschen davon fasziniert und viele Millionen Amateurfunklizenzen wurden ausgestellt. Trotz der rasanten Entwicklung der Radio- und Elektroniktechnologie in den letzten Jahren ist das Hobby des Amateurfunk nach wie vor stark und viele Menschen treten in das Hobby des Amateurfunk ein. In diesem Fall wird es auch in Zukunft für viele Menschen ein großes Interesse sein.


Schau das Video: Die Zwei und der Piratensender - Ham-Radio Amateurfunk Funkamateur dk2ndr Radio DARC VW-T3 (Oktober 2020).