Interessant

Was ist Lötmittel?

Was ist Lötmittel?

Obwohl Lötmittel in der Elektronikindustrie weit verbreitet ist und um Komponenten zu verbinden und an Ort und Stelle zu sichern, ist es manchmal nützlich zu fragen, was Lötmittel ist, um zu verstehen, was es ist und wie es am besten verwendet werden kann.

Löten ist offensichtlich ein Schlüsselelement in jeder Form der Elektronikkonstruktion, in der gelötet wird. Es bietet eine mechanische und elektrische Verbindung, die wichtig ist, um die Komponenten nach dem Zusammenbau eines Stromkreises an Ort und Stelle zu halten. Während die mechanische Festigkeit wichtig ist, muss auch sichergestellt werden, dass die Lötverbindung eine gute elektrische Verbindung zwischen den beiden Verbindungen herstellt, die verbunden werden müssen. Dies kann nur zufriedenstellend erreicht werden, wenn das Medium, d. H. Das die beiden verbindende Lot, Elektrizität gut leitet.

Eine weitere Anforderung an das Material, aus dem die Verbindung besteht, ist, dass es einfach und bequem zu verwenden ist. Lot hat im Gegensatz zu anderen Gemischen oder reinen Metallen den Vorteil, dass es bei relativ niedriger Temperatur schmilzt. Dies bedeutet, dass es möglich ist, es beim Bau von elektronischen Geräten zu verwenden.

Was ist Lötmittel?

Traditionelles Lot, das früher in der Elektronikindustrie zum Löten verwendet wurde, war früher eine Mischung aus Zinn und Blei. Verschiedene Arten von Lot werden für verschiedene Zwecke verwendet. Lötzinn wird natürlich in Sanitärinstallationen verwendet. Die für die Elektronik verwendete Lötart enthält normalerweise 60% Zinn und 40% Blei. Dies wird oft als "60/40" -Lot bezeichnet. Es ist eine sogenannte "eutektische Mischung". Obwohl dies ein chemischer Begriff ist, schmilzt diese Art von Mischung im Grunde bei einer Temperatur, die weit unter der normalerweise zu erwartenden liegt.

Zusätzlich zu den Metallbestandteilen ist auch Flussmittel erforderlich, um sicherzustellen, dass gute Verbindungen hergestellt werden. Flussmittel ist eine saure Mischung, die hilft, Oxide aus dem Bereich der Verbindung zu entfernen, und daher dazu beiträgt, dass das Lot leicht über die Verbindung fließt und eine gute Bindung bildet. Das Flussmittel kann als braune Flüssigkeit angesehen werden, wenn ein Lot erhitzt wird, und es gibt manchmal einen stechenden Rauch ab, der als Reizmittel wirken kann. Dies ist ein Grund, warum das Löten immer in einem gut belüfteten Bereich durchgeführt werden sollte.

Für Klempnerlot wird ein separates Flussmittel verwendet, für Elektroniklot ist es jedoch im Lötmittel selbst enthalten. Das für die Elektronik verwendete Lot hat normalerweise die Form eines Drahtes, und wenn es sorgfältig geschnitten wird, können kleine Flussmittelkerne durch das Lot laufen. Die enthaltene Menge ist für die Herstellung von Elektronikverbindungen korrekt und es sollte niemals ein separates Flussmittel verwendet werden.

Lötgrößen

Lot für den elektronischen Bau wird in Form eines dünnen Drahtes verkauft. Dies erleichtert das Handhaben und Auftragen an der Stelle, an der die Lötstelle hergestellt werden soll. Es stehen verschiedene Lötmittelgrößen zur Verfügung, und beim Kauf muss eine Auswahl getroffen werden. Für die meisten Anwendungen zum Löten von Elektronik macht dies kaum einen Unterschied. Der dünnere Draht eignet sich viel besser für feine Arbeiten. Wenn es zum normalen Löten verwendet wird, kann das dünne Lot etwas weniger bequem sein, da längere Längen verwendet werden, um eine normale Verbindung herzustellen.

Die verschiedenen Lote, die hergestellt werden, sind im Allgemeinen entweder in Standard Wire Gauge (SWG) oder America Wire Gauge (AWG) angegeben. Wählen Sie für die meisten gedruckten Schaltungen und allgemeinen Lötarbeiten 20 bis 22 SWG-Lötmittel (19 - 21 AWG), obwohl für größere Verbindungen ein dickeres Lötmittel, möglicherweise 18 SWG (16 AWG), besser ist.

Bleifreies Lot

Mit dem Bestreben, die Menge an Blei zu reduzieren, die aus Umwelt- und Gesundheitsgründen verwendet wird, wird bleifreies Lot jetzt weit verbreitet verwendet. Eine europäische Richtlinie schreibt vor, dass bleihaltiges Lot nicht kommerziell verwendet werden darf. Dies bedeutet, dass für das Löten durch den Bastler das herkömmliche bleihaltige Lot nicht verfügbar ist.

Das traditionelle Bleilot wird durch andere Arten von bleifreiem Lot ersetzt. Eine Vielzahl erscheint auf dem Markt. Ein Typ enthält 99,3% Zinn und 0,7% Kupfer. Dieser hat einen sehr ähnlichen Schmelzpunkt wie Zinnbleilot und schmilzt bei etwa 227 ° C. Ein anderer Typ wird verkauft und enthält eine kleine Menge Silber. Obwohl etwas teurer als das Zinn-Kupfer-Lot, hat es einen niedrigeren Schmelzpunkt bei etwa 217 ° C. Diese zweite Art von Lot wird manchmal als "bleifreies Silberlot" verkauft. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es nur eine geringe Menge Silber enthält und es andere Silberlote auf dem Markt gibt. Diese Lote werden auf Rollen oder in Spendern auf die gleiche Weise verkauft, wie das herkömmliche Zinnbleilot verkauft wurde.

Im Einsatz verhalten sich diese neuen bleifreien Lote sehr ähnlich wie herkömmliche Lote. Obwohl der Schmelzpunkt etwas höher ist, ist dies normalerweise bei Verwendung mit gewöhnlichen Lötkolben nicht erkennbar. Es wird auch nicht angenommen, dass es andere Unterschiede in der Verwendungsmethode gibt. Es sollte daher für den Bauherrn oder Bastler kein Problem darstellen.

Zusammenfassung

Wenn Sie mit dem Bau elektronischer Schaltkreise beginnen, müssen Sie unbedingt ein für die Arbeit geeignetes Lot auswählen und keine Art von Lot, das für Rohrleitungen usw. verwendet wird. Mit den neuen Richtlinien zur Verwendung von bleifreiem Lot sind diese neuen Lotformen mittlerweile weit verbreitet verfügbar und sollte natürlich verwendet werden, wenn möglich.

Beim Löten sollte sorgfältig darauf geachtet werden, dass der heiße Lötkolben keine Verletzungen oder Brände verursachen kann. Außerdem muss sichergestellt werden, dass das Löten in einem gut belüfteten Bereich durchgeführt wird, damit die Flussmitteldämpfe nicht eingeatmet werden. Ein allgemeiner Sicherheitsgedanke sollte verwendet werden, um sicherzustellen, dass keine Verletzungen oder Gesundheitsgefahren vorliegen. Auf diese Weise können Schaltkreise sicher aufgebaut und verlötet werden. Das Endergebnis kann dann Stolz auf die Schaltung sein, die gebaut wurde.

Obwohl Lötmittel in der Elektronikindustrie als selbstverständlich angesehen wird, ist es oft hilfreich zu fragen, was Lötmittel sind, damit ein besseres Verständnis seiner Natur und Eigenschaften gewonnen werden kann, damit es richtig verwendet und bessere Ergebnisse erzielt werden können.

Schau das Video: КАК ВОССТАНОВИТЬ ЛЮБОЙ АККУМУЛЯТОР ремонт восстановление аккумулятора (November 2020).