+
Sammlungen

DAS-Technologie für verteilte Antennensysteme

DAS-Technologie für verteilte Antennensysteme

Das Konzept eines verteilten Antennensystems, DAS, bietet in einigen Anwendungen viele Vorteile. Als verteiltes Antennensystem ist DAS ein Netzwerk von Antennen, die voneinander beabstandet sind, aber mit einer gemeinsamen Quelle verbunden sind. Auf diese Weise kann das DAS eine drahtlose oder Funkabdeckung innerhalb eines bestimmten Bereichs bereitstellen.

Die Idee eines verteilten Antennensystems wird zunehmend übernommen, da hierdurch eine Reihe von Vorteilen erzielt werden können. Dies geht jedoch zu Lasten eines größeren, komplizierteren Systems. Trotzdem werden verteilte Antennensysteme in einer Vielzahl von Bereichen eingesetzt, um die richtige Abdeckung für verschiedene Anwendungen zu erreichen.

Obwohl das Konzept verteilter Antennensysteme seit vielen Jahren bekannt ist, ist die Idee verteilter Antennensysteme mit dem zunehmenden Einsatz drahtloser Systeme in Gebäuden und anderen Bereichen mit schwieriger Abdeckung in den Vordergrund gerückt.


Vor- und Nachteile eines verteilten Antennensystems

Vorteile der Verwendung eines verteilten Antennensystems

  • Besser definierte Abdeckung
  • Weniger Abdeckungslöcher
  • Gleiche Abdeckung bei geringerer Gesamtleistung
  • Einzelne Antennen müssen für die entsprechende Abdeckung nicht so hoch sein wie eine einzelne Antenne

Nachteile der Verwendung eines verteilten Antennensystems

  • Höhere Kosten aufgrund zusätzlicher Infrastruktur erforderlich
  • Möglicherweise größere visuelle Wirkung in einigen Anwendungen aufgrund einer größeren Anzahl von Antennen, obwohl diese wahrscheinlich viel geringer sind.

Grundkonzept eines verteilten Antennensystems

Die Grundidee hinter dem verteilten Antennensystem besteht darin, mehrere verschiedene Antennen über den erforderlichen Abdeckungsbereich zu verwenden. Bei Verwendung dieses Ansatzes ist die Gesamtleistung geringer, da diese lokalisierten Antennen für einen kleinen Bereich effektiver platziert werden können, anstatt über eine einzige größere Antenne zu verfügen, die einen Kompromiss für die erforderliche größere Abdeckung darstellt. Durch die Verwendung eines verteilten Antennensystemansatzes können die Schatten- und Durchdringungsverluste überwunden werden, da eine Sichtverbindung häufiger verfügbar ist. Infolgedessen sind die Absorptionsniveaus geringer und dies bedeutet, dass die Gesamtleistungsniveaus reduziert werden können.


Schau das Video: Hochfrequenz: Messung Mobilfunk-Antenne (Januar 2021).