+
Sammlungen

Was ist ein Erlang?

Was ist ein Erlang?

Der Erlang ist ein statistisches Maß für die Sprachverkehrsdichte in einem Telekommunikationssystem. Es ist weit verbreitet, da es erforderlich ist, die erforderliche Kapazität in einem Netzwerk zu verstehen, um es korrekt bereitstellen zu können. Unzureichende Kapazität und einige Anrufe können nicht zu viel übertragen werden, was zu Mehrkosten für nicht genutzte Kapazität führt.

Infolgedessen ist es hilfreich, eine Definition des Telekommunikationsverkehrs zu haben, damit das Volumen auf standardmäßige Weise quantifiziert und Berechnungen durchgeführt werden können.

Entwickler von Telekommunikationsnetzen nutzen den Erlang in großem Umfang, um die Verkehrsmuster innerhalb eines Sprachnetzwerks zu verstehen, und sie verwenden die Zahlen, um die Kapazität zu bestimmen, die in einem beliebigen Bereich des Netzwerks erforderlich ist.

Erlang Definition

Der Erlang ist eine dimensionslose Einheit, die in der Telefonie als Maß für die angebotene oder übertragene Last auf dienstleistenden Elementen wie Telefonleitungen oder Telefonvermittlungsgeräten verwendet wird. Ein einzelner Kabelkreis kann in einer Stunde 60 Minuten lang verwendet werden. Die volle Auslastung dieser Kapazität, 60 Minuten Verkehr, entspricht 1 Erlang.

Wer war Erlang?

Der Erlang ist nach einem dänischen Telefoningenieur namens A.K. Erlang (Agner Krarup Erlang) benannt. Er wurde am 1. Januar 1878 geboren und obwohl er eine Ausbildung zum Mathematiker absolvierte, war er der erste, der die Verkehrs- und Warteschlangentheorie in Telefonleitungen untersuchte.

Nach seinem MA arbeitete Erlang an verschiedenen Schulen. Erlang war jedoch Mitglied der Danish Mathematician's Association (TBMI) und über diese Organisation lernte Erlang den Chefingenieur der Copenhagen Telephone Company (CTC) kennen. Infolgedessen arbeitete er ab 1908 fast 20 Jahre lang für sie Jahre.

Während seiner Zeit bei CTC untersuchte Erlang die Belastung von Telefonleitungen und untersuchte, wie viele Leitungen erforderlich waren, um einen akzeptablen Dienst bereitzustellen, ohne zu viel Überkapazität zu installieren, die das Unternehmen Geld kosten würde. Es gab einen Kompromiss zwischen Kosten und Servicelevel.

Erlang entwickelte seine Theorien über mehrere Jahre und veröffentlichte mehrere Artikel. Er drückte seine Ergebnisse in mathematischen Formen aus, damit sie zur Berechnung des erforderlichen Kapazitätsniveaus verwendet werden konnten, und heute sind dieselben Grundgleichungen weit verbreitet.

In Anbetracht seiner bahnbrechenden Arbeit ehrte ihn das Internationale Beratende Komitee für Telefone und Telegraphen (CCITT) 1946, indem es den Namen "Erlang" für die Grundeinheit des Telefonverkehrs annahm.

Erlang starb am 3. Februar 1929 nach einer erfolglosen Bauchoperation.

Erlang Grundlagen

Die Erlang-Einheit ist das grundlegende Maß für die Telekommunikationsverkehrsintensität, die die kontinuierliche Nutzung eines Stromkreises darstellt, und sie erhält das Symbol "E". Es ist effektiv die Anrufintensität in Anrufminuten pro sechzig Minuten. Im Allgemeinen wird der Zeitraum einer Stunde verwendet, aber es handelt sich tatsächlich um eine dimensionslose Einheit, da sich die Dimensionen aufheben (d. H. Minuten pro Minute).

Die Anzahl der Erlangs lässt sich in einem einfachen Fall leicht ableiten. Wenn eine Ressource einen Erlang enthält, entspricht dies einem kontinuierlichen Anruf über einen Zeitraum von einer Stunde. Wenn alternativ zwei Prozent der Zeit zwei Anrufe ausgeführt würden, würde dies auch einem Erlang (1E) entsprechen. Wenn alternativ ein Funkkanal für fünfzig Prozent der Zeit verwendet wird, wird ein Verkehrsaufkommen von einem halben Erlang (0,5E) übertragen.

Daraus ist ersichtlich, dass ein Erlang, E, als ein Verwendungsmultiplikator angesehen werden kann, bei dem 100% Verwendung 1E, 200% 2E, 50% Verwendung 0,5E usw. sind.

Interessanterweise haben AT & T und Bell Canada viele Jahre lang den Verkehr in einer anderen Einheit namens CCS gemessen, 100 Anrufsekunden. Wenn Zahlen in CCS gefunden werden, ist es eine einfache Konvertierung, CCS in Erlangs zu ändern. Teilen Sie einfach die Zahl in CCS durch 36, um die Zahl in Erlangs zu erhalten

Erlang-Funktion oder Erlang-Formel und -Symbol

Es ist möglich, die Art und Weise, wie die Anzahl der Erlangs benötigt wird, im Format einer einfachen Funktion oder Formel auszudrücken.

E.  =  λ  x  h

Wo:
λ = die mittlere Ankunftsrate neuer Anrufe
h = mittlere Anrufdauer oder Haltezeit
E = der Verkehr in Erlangs.

Mit dieser einfachen Erlang-Funktion oder Erlang-Formel kann der Verkehr leicht berechnet werden.

Erlang Entwicklung

Die Verwendung des Erlang und die grundlegenden Konzepte seiner Verwendung haben Telekommunikationsingenieuren ein wertvolles Werkzeug geliefert. Es wird in der Branche häufig verwendet, um die Ladezustände zu untersuchen, insbesondere in Bereichen wie Callcentern, Telefonzentralen und Leitungen, die verschiedene Bereiche verbinden.

In dieser Grundform geht der Erlang jedoch nicht auf einige reale Aspekte des Ladens ein, einschließlich der maximalen Verkehrsdichte und der Anzahl blockierter Anrufe, die aus einer kurzfristigen Überlastung resultieren. Um diesen Faktoren zu begegnen, wurde eine Entwicklung des grundlegenden Erlang-Konzepts eingeführt, die Maßnahmen wie Erlang B und Erlang C umfasst.

Themen zu drahtloser und drahtgebundener Konnektivität:
Grundlagen der Mobilkommunikation2G GSM3G UMTS4G LTE5GWiFiIEEE 802.15.4DECT SchnurlostelefoneNFC- NahfeldkommunikationNetzwerkgrundlagenWas sind die CloudEthernetSerial-DatenUSBSigFoxLoRaVoIPSDNNFVSD-WAN
Kehren Sie zu Wireless & Wired Connectivity zurück


Schau das Video: Learning Erlang - Easier than you think (Januar 2021).