Information

Internationales phonetisches Radioalphabet: NATO-Alphabet

Internationales phonetisches Radioalphabet: NATO-Alphabet

Dieses Alphabet wird oft als phonetisches Funkalphabet bezeichnet und wird häufig für die bidirektionale Funkkommunikation und andere Telekommunikationsdienste verwendet, um Buchstaben eindeutig zu übermitteln, wenn Interferenzen und Bandbreitenbeschränkungen es oft schwierig machen, zwischen verschiedenen Buchstaben genau zu unterscheiden.

Das phonetische Radio- oder Rechtschreibalphabet ist eine Reihe von Wörtern, die für die Buchstaben eines Alphabets stehen. Die Wörter im phonetischen Alphabet werden verwendet, um den Namen des Buchstabens darzustellen, mit dem es beginnt - dies wird eigentlich als Akrophonie bezeichnet.

Obwohl es oft als radio-phonetisches Alphabet bezeichnet wird, ist ein phonetisches Alphabet ein Begriff, der von Linguisten verwendet wird, um detaillierte Informationen über die Geräusche menschlicher Sprache aufzuzeichnen. Daher wird bei Verwendung für Funkanwendungen häufig ein anderer Begriff benötigt. Der korrektere Begriff für das radiophonetische Alphabet ist das International Radiotelephony Spelling Alphabet.

Da das International Radiotelephony Spelling Alphabet allgemein als radio phonetisches Alphabet bezeichnet wird, wird dieser Begriff hier die meiste Zeit verwendet.

Das phonetische Radioalphabet wird international verwendet und wird daher häufig als phonetisches Radio des internationalen Radios oder der Funktelefonie bezeichnet. Durch ein international anerkanntes Rechtschreibalphabet werden alle Bediener darauf abgestimmt und es kommt weniger zu Fehlinterpretationen.

Notwendigkeit für das Rechtschreibalphabet der Funktelefonie

Bei jeder Zweiwege-Funkverbindung oder bei anderen Formen der Sprachtelekommunikation ist die Audiobandbreite begrenzt und es können Interferenzen und Verzerrungen auftreten.

Das radiophonetische Alphabet wird verwendet, um die relevanten Buchstaben darzustellen. Es wurde über viele Jahre so entwickelt, dass die verwendeten Wörter ein minimales Risiko darstellen, mit einem anderen verwechselt zu werden.

Klingt wie 'B' und 'T' für 'S' und 'F' sind sehr ähnlich. Andere Buchstaben können schwer zu unterscheiden sein und dies bedeutet, dass Nachrichten möglicherweise falsch empfangen werden. Sogar diejenigen, die sehr unterschiedlich klingen können, können sich irren, wenn die Signale schlecht und die Interferenzpegel hoch sind

Um diese mit dem jeweiligen Buchstaben beginnenden Wörter zu überwinden, wurden sie seit den frühesten Tagen des Radios verwendet, um einen bestimmten Buchstaben zu identifizieren und Verwirrung und Fehlinterpretationen zu vermeiden.

Adoptionen

Das derzeit verwendete und das unten beschriebene phonetische Alphabet wird häufig als phonetisches ITU-Alphabet bezeichnet.

Es wurde auch von einer Reihe anderer Organisationen übernommen und kann daher auch unter diesen Namen bekannt sein.

Die NATO (North Atlantic Treaty Alliance) hat das phonetische Alphabet für ihre Funkkommunikation und Telekommunikation übernommen. Dementsprechend sind auch Verweise auf das phonetische Alphabet der NATO zu sehen.

Die International Civil Aircraft Organization (ICAO) verwendet das internationale phonetische Funkalphabet auch für die Funkkommunikation zwischen Flugzeugen und Boden sowie für viele andere Anwendungen. Dementsprechend kann das phonetische Radioalphabet auch als phonetisches ICAO-Alphabet bezeichnet werden.

Da das Rechtschreibalphabet oder das phonetische Alphabet international verwendet wird, wird es häufig auch als International Radio Phonetic Alphabet bezeichnet, obwohl das NATO-Alphabet eine der am häufigsten verwendeten Notationen ist.

ITU / NATO Radio phonetisches Alphabet

Das phonetische Alphabet für internationale Funkkommunikation ist in der folgenden Tabelle aufgeführt:

ITU / NATO International Radiotelephony Phonetisches Alphabet
EINAlfha *
B.Bravo
C.Charlie
D.Delta
E.Echo
F.Foxtrott
GGolf
H.Hotel
ichIndien
J.Juliett *
K.Kilo
L.Lima
M.Mexiko
N.November
ÖOscar
P.Papa
Q.Quebec
R.Romeo
S.Sierra
T.Tango
U.Uniform
V.Sieger
W.Whiskey
X.Röntgen
Y.Yankee
Z.Zulu-

* Obwohl die normalen Schreibweisen in Klartext für "alfa" und "Juliett" "alpha" und "Juliet" sind, wurden diese speziellen Formate für die Schreibweisen dieser Wörter übernommen, um das Verständnis dieser Wörter international zu vereinfachen. Das Wort alfa war wird verwendet, weil, wenn die Schreibweise Alpha verwendet wurde, sie möglicherweise von nicht englisch- oder französischsprachigen Personen nicht korrekt ausgesprochen wird. Ebenso wurde die Schreibweise für Juliett übernommen, weil ein einzelnes "t" auf Französisch stumm gelassen wird Der Buchstabe t würde am Ende des Wortes ausgesprochen.

Durch die Annahme dieser Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Buchstaben korrekt ausgesprochen werden, wird es zu einem wirklich internationalen phonetischen Alphabet, und aus diesem Grund wurde es als phonetisches NATO-Alphabet übernommen.

Die von NATO, ITU und ICAO verwendeten Alphabete sind im Wesentlichen alle gleich: Es gibt einige kleine Unterschiede in der Art und Weise, wie die tatsächliche Aussprache der Wörter beschrieben wird.

Als Beispiel für die Verwendung des Phonetischen Alphabets der Internationalen Funktelefonie wird ein Rufzeichen wie G3YWX als Golf-Drei-Yankee-Whisky-Röntgen bezeichnet.

In solchen Fällen ist die Verwendung des radiophonetischen Alphabets besonders nützlich, da es keine visuellen Hinweise und andere Möglichkeiten zur Identifizierung der Buchstaben gibt, wenn nur ein Audiokanal verwendet wird.

Geschichte des International Radio Phonetic Alphabet

Das Radio-Rechtschreibalphabet oder das Radio-Phonetik-Alphabet wurde über viele Jahre entwickelt. Für nur 26 Briefe wurde eine Menge Forschung und Verfeinerung investiert, um sicherzustellen, dass eine klare und präzise Funkkommunikation möglich ist.

Bereits vor dem Ersten Weltkrieg wurde die Notwendigkeit einer Rechtschreibung oder eines phonetischen Alphabets erkannt, um eine verbesserte Genauigkeit sowohl bei der Funkkommunikation als auch bei drahtgebundenen Ferngesprächen zu gewährleisten.

Einige militärische Rechtschreibalphabete wurden eingeführt, aber das erste nichtmilitärische Alphabet, das auf internationaler Ebene eingeführt wurde, wurde 1927 von der CCIR übernommen, die der Vorgänger der heutigen ITU war. Die Verwendung dieses phonetischen Alphabets ermöglichte die Einführung einer stark erweiterten Version in 1932.

1932 ITU Phonetisches Alphabet:

Amsterdam; Baltimore; Casablanca; Dänemark; Edison; Florida; Gallipoli; Havanna; Italia; Jerusalem; Kilogramm; Liverpool; Madagaskar; New York; Oslo; Paris; Quebec; Roma; Santiago; Tripolis; Upsala; Valencia; Washington; Xanthippe; Yokohama; Zürich

Während des Zweiten Weltkriegs bestand offensichtlich ein echtes Bedürfnis nach genauer Sprachkommunikation. Zu diesem Zeitpunkt verwendeten verschiedene Nationen ihre eigene Rechtschreibung oder phonetische Alphabete. Die RAF entwickelte eine eigene und diese wurde später als Joint Army and Navy übernommen, die um 1941 eingeführt wurde. Dies ist bis heute manchmal in den Amateurfunkbands zu hören.

Gemeinsame Rechtschreibung der Armee / Marine / des phonetischen Alphabets:

Imstande; Bäcker; Charlie; Hund; Einfach; Fuchs; George; Wie; Artikel; Jig; König; Liebe; Mike; Nan; Oboe; Peter; Königin; Roger; Zucker; Tara; Onkel; Sieger; Wilhelm; Röntgen; Joch; Zebra

Nach dem Krieg wurden mehrere phonetische Alphabete für die Funkkommunikation verwendet, und die damalige International Air Transport Association erkannte die Notwendigkeit, ein einziges zu verwenden. Infolgedessen legten sie einen Entwurf einer Version vor, die 1947 verwendet werden sollte. Diese wurde nach einiger Verwendung geändert und 1951 angenommen. Diese erwies sich als unbefriedigend in der Verwendung und wurde 1956 erneut geändert, und bald darauf wurde sie von der ITU und als phonetisches ITU-Alphabet, phonetisches NATO-Alphabet oder sogar Radioalphabet bezeichnet.

Seitdem ist das phonetische Alphabet der ITU für alle Formen der Funkkommunikation von der Schifffahrt über die Luftfahrt bis hin zu allen Formen der Funkkommunikation weit verbreitet.


Schau das Video: What is the NATO Phonetic Alphabet? (November 2020).