Sammlungen

Grundlegendes zu Kopfhörerspezifikationen und -attributen

Grundlegendes zu Kopfhörerspezifikationen und -attributen

Bei der Auswahl von Kopfhörern für einen bestimmten Auftrag gibt es viele verschiedene Spezifikationen, Attribute und allgemeine Begriffe für sie. Was bedeuten sie alle?

Selbst wenn Sie verstehen, was diese Kopfhörerspezifikationen bedeuten, ist nicht immer klar, welchen Unterschied dies in der Praxis bewirken kann. Manchmal kann es wichtig sein - manchmal nicht.

Wenn Sie die Kopfhörerspezifikationen und -terminologie kennen, können Sie die gesamte Verkaufsliteratur durchgehen oder beim Kauf eines Kopfhörers mit einem Vertriebsassistenten sprechen.

Kopfhörer mit offenem und geschlossenem Rücken

Eines der ersten Dinge, die in der Beschreibung für viele Kopfhörer zu sehen sind, ist, dass einige als offene und andere als geschlossene Kopfhörer beschrieben werden.

Mit geschlossenen Kopfhörern haben Sie einen Kompromiss. Vollständig geschlossen isoliert mehr Ton (für den Hörer und von Umstehenden fern), da weniger Umgebungsstörungen auftreten. Da es sich bei Schall um Luftdruck handelt - mit einem Lautsprecher, der die Luft vor sich bewegt, um Schall zu erzeugen, bewegt sich standardmäßig auch die Luft dahinter. Wenn sich die Luft nicht so frei bewegen kann (wenn sie vollständig geschlossen ist, entsteht ein Druckaufbau), wirkt sich dies auf die Bewegung des Lautsprechers und damit auf die Wiedergabetreue aus. Ob dieser Unterschied für den Hörer bemerkenswert ist, ist eine andere Frage.

Frequenzbereich des Kopfhörers

Eines der wichtigsten Attribute, nach denen bei einem Kopfhörer gesucht werden muss, ist der Frequenzbereich, den sie liefern können. Je größer der Frequenzbereich ist, den die Kopfhörer wiedergeben können, desto genauer ist ihr Klang. Das menschliche Gehör wird im Allgemeinen als 20 bis 20.000 Hz angesehen. Während die meisten Menschen nur Frequenzen von 20 bis 20.000 Hz hören können, reproduzieren einige Kopfhörer tatsächlich 3 bis 40.000 Hz. Dies liegt daran, dass Infrarot- und Ultraschallfrequenzen nicht gehört werden - sie werden gefühlt. Dies schafft den Reichtum an Musikerlebnissen in Live- und Studioqualität - ein Erlebnis, das mit komprimierten digitalen Dateien oder anderen Kopfhörern verloren geht. Ich möchte einen Bereich von mindestens 20 bis 20.000 Hz (oder mehr) sehen, obwohl abhängig von der besonderen Zusammensetzung des Innenlebens dieser Kopfhörer (Treiber, Metallart in den Kabeln usw.) die genaue Wiedergabe dieser Frequenzen möglich ist unterscheiden sich und erzeugen geringfügig unterschiedliche Klänge für anspruchsvolle Ohren.

Kopfhörerimpedanz & Ohm

Wenn Sie sich an Physikunterricht in der Schule erinnern, hängt der elektrische Widerstand (gemessen in Ohm) von der Drahtbreite ab. Je dicker das Kabel ist, desto geringer ist der Widerstand (da im Kabel mehr Platz für den Stromfluss vorhanden ist - stellen Sie es sich wie Wasser in einem Rohr vor, je schmaler, desto schwieriger ist es, durch das Kabel zu gelangen) Ein dickerer Draht benötigt weniger Strom zum Antreiben und kann daher lauter werden. Dieser dickere Draht (der auf der Rückseite des Lautsprecherkegels herum und herum gewickelt ist) ist daher schwerer und bedeutet, dass sich der Lautsprecherkegel weniger frei bewegt, wodurch die Reproduktion des Kabels beeinträchtigt wird Umgekehrt bewegen sich Lautsprecher / Kopfhörer mit dünnerem Kabel leichter, benötigen jedoch mehr Strom. Grob gesagt benötigt eine niedrigere Impedanz (weniger als 100 Ohm) weniger Leistung zum Antreiben und kann daher lauter werden. höhere Impedanz (250 Ohm), besserer Klang, aber mehr Leistung erforderlich. Beispiele aus der Praxis wären weniger als 100 Ohm - iPods, Laptops, Feldaufzeichnung; 250 Ohm - HiFi-Installationen, Studioüberwachung. Und am Ende des Tages klingen 250 Ohm-Kopfhörer in einer idealen Umgebung besser und natürlicher. Wenn die Stromversorgung ein Problem darstellt und Sie keinen Kopfhörerverstärker haben, können Sie Folgendes in Betracht ziehen:

Schau das Video: AKG Y30 headphones SPL dB test + quick review (November 2020).