Sammlungen

HDMI-Versionen: 1.1, 1.2, 1.3, 1.4, 2, 2.1 - Unterschiede und Kompatibilität

 HDMI-Versionen: 1.1, 1.2, 1.3, 1.4, 2, 2.1 - Unterschiede und Kompatibilität

HDMI besteht seit 2002 und seitdem wurden viele Fortschritte auf dem Gebiet der audiovisuellen Datenfunktionen erzielt. Die Videoformate haben sich weiterentwickelt und die Datenraten sind erheblich gestiegen. Auch viele neue Einrichtungen und Fähigkeiten müssen gesteuert werden.

Um mit diesen Fortschritten Schritt zu halten, wurden mehrere HDMI-Versionen gestartet. Diese HDMI-Versionen wurden schrittweise eingeführt und haben es der HDMI-Schnittstelle ermöglicht, mit der Technologie Schritt zu halten, um sicherzustellen, dass HDMI relevant und aktuell ist.

Ein Hauptvorteil der Art und Weise, wie HDMI durch aufeinanderfolgende Versionen weiterentwickelt wurde, besteht darin, dass derselbe 19-polige Stecker verwendet wurde und die Versionen abwärtskompatibel waren.

Obwohl für HDMI derselbe Basisanschluss verwendet wurde, war es schwierig, die vielen Aktualisierungen des Standards zu verfolgen. Es hat die ganze Zeit mit den Anforderungen für die audiovisuelle Datenübertragung Schritt gehalten. Neue Fernseher, Computerbildschirme, DVD-Rekorder und Computer verwenden HDMI. Da Aktualisierungen von Verbrauchergeräten relativ schnell erfolgen, werden normalerweise die neuesten HDMI-Versionen verwendet oder zumindest solche, die die neuesten Funktionen unterstützen.

HDMI Version 1

Die HDMI-Version war die erste Inkarnation von HDMI und wurde mehrfach überarbeitet und aktualisiert.

Die HDMI-Versionsnummern hatten die Form HDMI-Version X.y. Anfänglich war X die Abbildung 1, d. H. HDMI-Versionen 1, und es folgte eine weitere Abbildung, die für jede Revision um 1 erhöht wurde. In anderen Welten stieg HDMI 1.0 auf 1.1 und so weiter.

Gelegentlich wurden sehr geringfügige Änderungen durch ein Buchstabensuffix angezeigt. Ein Beispiel hierfür war HDMI Version 1.4c usw. Diese geringfügigen Versionsrevisionen sollten möglicherweise einen geringfügigen Punkt klarstellen oder kleine Teständerungen oder Ergänzungen enthalten.

Die ersten HDMI-Versionen waren in der Serie HDMI Version 1.y.




  • HDMI Version 1.0: Wie der Name schon sagt, war HDMI 1.0 die erste Version von HDMI, die veröffentlicht wurde. Das Veröffentlichungsdatum war der 9. Dezember 2002 und enthielt die grundlegenden HDMI-Funktionen für eine digitale Audio- / Video-Anschlussschnittstelle mit einem Kabel. Das Format für HDMI Version 1.0 verwendete das grundlegende DVI-Konzept, erforderte jedoch das Senden von Audio- und anderen Zusatzdaten während der Austastintervalle des Videostreams.

    Zu den wichtigsten HDMI 1.0-Funktionen gehören:

    • Erstveröffentlichung des HDMI-Standards.
    • Audio- und Videoschnittstelle für die Übertragung von Standard- und hochauflösendem Video
    • Bereitstellung von bis zu 8 Kanälen unkomprimierten digitalen Audios
    • Datenübertragung bis zu 4,95 Gbit / s
    • Wiedergabe von Standard-Blu-ray-Disc-Video und -Audio in voller Auflösung



  • HDMI Version 1.1: HDMI 1.1 wurde am 20. Mai 2004 veröffentlicht

    Zu den wichtigsten HDMI 1.1-Funktionen gehören:

    • Diese Version bietet Unterstützung für qualitativ hochwertiges DVD-Audio.
    • HDMI Version 1.1 führte eine Reihe kleiner Änderungen an den mechanischen und elektrischen Spezifikationen ein.
    HDMI 1.1 war eine unkomplizierte Aktualisierung der Grundspezifikation, die die Übertragung eines speziellen hochwertigen DVD-Audio-Signalformats vom Player zum Empfangsgerät ermöglichte. Dies ist das hochauflösende Audioformat und nicht das, das normalerweise auf normalen DVDs übertragen wird, die über ein 1.0-System gesendet werden könnten.

  • HDMI Version 1.2: HDMI 1.1 wurde am 8. August 2005 veröffentlicht und hat die Attraktivität von HDMI erweitert. Die Veröffentlichung von HDMI Version 1.2 war ein bedeutender Technologiesprung und führte eine Reihe neuer Funktionen ein. Eines der Ziele war es, die Attraktivität von HDMI über die TV-Branche hinaus zu erweitern und Bereiche wie den PC-Markt einzubeziehen, in denen VESA ein aufstrebender Standard war. Auch für universelle DVD-Player bot HDMI 1.2 die Möglichkeit einer einzigen Kabellösung.

    Einige der wichtigsten Ergänzungen, die in der HDMI 1.2-Version eingeführt wurden, waren:

    • HDMI Version 1.2 fügte Direct Stream Digital, DSD hinzu, das die native Übertragung von Super Audio CD-, SACD- und Inhalten mit bis zu 8 Kanälen ermöglichte.
    • Bereitstellung der Fähigkeit für HDMI 1.2- und spätere Displays zur Unterstützung von Niederspannungsquellen, die in Arenen wie PCI Express verwendet werden, einem Standard für Anzeigeschnittstellen, der in vielen PC-Grafikkarten verwendet wird.
    • Einführung des HDMI Typ A-Anschlusses für PC-basierte Anwendungen
    • Einführung der Funktion für YCbCr-Farben, die in vielen Systemen der Unterhaltungselektronik verwendet werden.
    Mit all diesen Einführungen wollte HDMI 1.2 in der Branche viel mehr Fuß fassen und seine Attraktivität erweitern.


  • HDMI Version 1.2a: Die Versionsdaten für dieses kleine Update waren der 14. Dezember 2005 und es wurden Bestimmungen für CEC-Funktionen (Consumer Electronic Control), Befehlssätze und CEC-Konformitätstests hinzugefügt. Es wurden Aktualisierungen durchgeführt, um die Interoperabilität zwischen verschiedenen Herstellern für alle Funktionen von Geräten sicherzustellen.
    • Vollständige Spezifikation für die Steuerung der Unterhaltungselektronik, CEC-Funktionen, Befehle und Konformitätstests. CEC bietet die Möglichkeit, HDMI-Geräten bei Bedarf zu ermöglichen, sich gegenseitig zu steuern. Dies bedeutet, dass der Benutzer mehrere Geräte mit einem Handfernbedienungsgerät bedienen kann. Dies kann ein großer Vorteil sein, da für einige Systeme, bei denen jedes seine eigene Fernbedienung benötigt, immer mehr Geräte erforderlich sind.
    Wenn nicht die Verwendung nativer DSD-Signale vorgesehen ist, funktioniert HDMI 1.2 oder sogar 1.1 in vielen Fällen genauso gut.


  • HDMI Version 1.3: HDMI 1.3 wurde am 22. Juni 2006 veröffentlicht und bietet eine Reihe neuer Funktionen. Viele in der Branche sahen die HDMI-Version nicht gut an, da sie eine große Anzahl von Funktionen einführte, die von vielen nicht benötigt wurden. Die IT wurde in der Regel von Unternehmen angetrieben, die ihre eigenen Fähigkeiten forcierten.
    • HDMI 1.3 erhöhte die Single-Link-Bandbreite auf 340 MHz und lieferte eine Datenrate von 10,2 Gbit / s.
    • Die 8-Bit-Farbauflösung wurde auf 10 Bit, 12 Bit oder 16 Bit pro Kanal erhöht. Dies lieferte die Fähigkeit "Deep Color".
    • Die sRGB- und YCbCr-Funktion wurde um xvYCC erweitert.
    • Einführung des neuen HDMI-Miniatursteckers Typ C für tragbare Geräte.
    • Unterstützung für Dolby TrueHD- und DTS-HD Master Audio-Formate für die externe Dekodierung.
    • Enthaltener Referenzkabel-Equalizer, mit dem Hochfrequenzanzeigen Daten erfassen können, die über Kupferkabel verschlechtert wurden.



  • HDMI Version 1.3a: Dies war ein relativ kleines Update, wie aus der Versionsnummer hervorgeht. Grundsätzlich wurden eine Reihe von elektrischen Aktualisierungen für Kabel hinzugefügt, um sicherzustellen, dass die Kabel mit den erhöhten Datengeschwindigkeiten absolut zuverlässig funktionieren. Darüber hinaus verschiedene Klarstellungen und das Hinzufügen neuer Befehle.
    • Modifikationen des Verbindungskabels und der Spüle vom Typ C.
    • Verschiedene Aspekte der Kabelleistung, einschließlich: Empfehlung zur Quellenbeendigung, Beseitigung von Unterschwingungen und maximale Anstiegs- / Abfallzeitgrenzen, Änderung der CEC-Kapazitätsgrenzen.
    • Klarstellung des RGB-Videoquantisierungsbereichs.
    • Änderungen an den Befehlen, einschließlich der Einführung neuer Audiobefehle und der erneuten Installation der Timer-Steuerbefehle in einem neuen Format.
    • Neue Konformitätstestspezifikation veröffentlicht.
    Es gab weitere Probleme mit HDMI 13b, 1.3b1, 1.3c, bei denen Tests für verschiedene Aspekte, insbesondere für die neuen Aspekte von HDMI Version 1.3, grundlegend hinzugefügt wurden.


  • HDMI Version 1.4: Dieses Standard-Update wurde am 28. Mai 2009 veröffentlicht. HDMI 1.4 erwies sich als eines der wichtigsten Updates in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit und fügte eine Reihe neuer und nützlicher Funktionen hinzu.
    • HDMI Version 1.4 hat einen HDMI-Ethernet-Kanal (HEC) hinzugefügt, um eine 100-Mbit / s-Ethernet-Verbindung zwischen den beiden mit HDMI verbundenen Geräten aufzunehmen und eine Internet-Sharing-Verbindung zu ermöglichen.
    • Unterstützung für 3D-Videoformate mit definierten Eingabe- und Ausgabeprotokollen wurde eingeführt.
    • Neue hochauflösende Formate eingeführt: 4K x 2K Auflösung (3840 x 2160) bei 24 Hz, 25 Hz und 30 Hz und 4096 x 2160 bei 24 Hz.
    • Die Signalisierung des Inhaltstyps in Echtzeit wurde eingeführt, damit Fernsehgeräte die Bildeinstellungen entsprechend dem Inhalt optimieren können.
    • Ein Audio-Rückkanal wurde hinzugefügt, wodurch ein mit HDMI verbundenes Fernsehgerät mit integriertem Tuner Audiodaten "stromaufwärts" an ein Surround-Audiosystem senden konnte. Dadurch war kein separates Audiokabel erforderlich.
    • Zusätzliche Farbprofile für digitale Fotografie und Computergrafik hinzugefügt: Adobe RGB, AdobeYCC601 und sYCC601.
    • Neue Kabel und Steckverbinder wurden eingeführt, um Video usw. in Automobilanwendungen zu unterstützen.
    • Ein neuer Micro-HDMI-Anschluss wurde für die Verwendung mit kleinen Geräten wie Mobiltelefonen und anderen kleinen tragbaren Geräten eingeführt.
    Einige der Funktionen von HDMI Version 1.4, die am meisten Beachtung fanden, waren die Unterstützung der 3D-Anzeige und auch Ethernet über HDMI. Heutzutage hat sich der Fokus auf 3D verringert und diese Funktion ist möglicherweise weniger wichtig als früher, aber in Wirklichkeit lieferte HDMI Version 1.4 ein umfangreiches Update mit neuen Funktionen.


  • HDMI Version 1.4a: HDMI 1.4a war ein relativ kleines Versionsupdate, das am 4. März 2010 veröffentlicht wurde. Es konzentrierte sich auf Verbesserungen der 3D-Videotechnologie und verzögerte die Aufnahme in HDMI 1.4, bis Entscheidungen getroffen wurden, die von der Rundfunkindustrie getroffen werden mussten.
    • Diese Version von HDMI enthielt das 3D-Sendeformat, das nicht rechtzeitig für die Erstveröffentlichung von HDMI Version 1.4 festgelegt werden konnte.



  • HDMI Version 1.4b: Diese Version von HDMI 1.4 wurde am 11. Oktober 2011 veröffentlicht und enthielt einige kleinere Änderungen. Es war das letzte Update von HDMI Licensing, LLC, da zukünftige Updates vom HDMI Forum, einem Branchenverband, übernommen wurden.

    Die wichtigste Änderung, die in HDMI Version 1.4b hinzugefügt wurde, ist unten angegeben:

    • Diese HDMI-Version sah vor, dass Full-HD für beide Bilder bereitgestellt wird, die für 3D-Bilder verwendet werden, und ermöglicht 3D-1080p-Video mit 120 Hz, d. H. 1080p 60 Hz für jedes Bild, was eine Gesamtbildrate von 120 Hz ergibt.



HDMI Version 2

HDMI 2 war das erste Update, das vom neuen HDMI-Forum verwaltet wurde. Angesichts der Tatsache, dass es von einer anderen Stelle verwaltet wurde, wurde die Versionsnummer von 1 auf 2 erhöht, um die wesentliche Änderung widerzuspiegeln.

  • HDMI Version 2.0: HDMI 2 wurde am 4. September 2013 veröffentlicht und auch als HDMI UHD bezeichnet. Mit dieser HDMI-Version wurden mehrere Verbesserungen eingeführt.

    Es gab mehrere Verbesserungen, die für HDMI Version 2.0 enthalten waren:

    • Die Bandbreite wurde erhöht, um eine Datenübertragung mit 18 Gbit / s zu ermöglichen.
    • Bereitstellung von Funktionen für UHD-Videos mit Auflösungsstufen von bis zu 4K bei 50 oder 60 Hz.
    • Aktivierte Verwendung der 8b / 10b-Codierung.
    • Ermöglicht die Übertragung von bis zu 32 Audiokanälen.
    • Für Audio-Sampling mit einer Rate von 1532 kHz vorgesehen.
    • Die eingeführte Funktion ermöglicht die Bereitstellung von zwei Videostreams für mehrere Benutzer auf demselben Bildschirm.
    • Ermöglicht die gleichzeitige Übertragung von Multi-Stream-Audio an bis zu vier Benutzer.
    • Unterstützung für Weitwinkel-Filmvideos mit einem Seitenverhältnis von 21: 9 hinzugefügt.



  • HDMI Version 2.0a: Dieses kleinere Update für HDMI 2.0 wurde am 8. April 2015 veröffentlicht. Da es sich um ein relativ kleines Update handelt, wurde es nur als Alpha-Update veröffentlicht.

    Die Hauptverbesserung in diesem HDMI-Versionsupdate war:

    • Unterstützung für High Dynamic Range-Videos mit statischen Metadaten.



  • HDMI Version 2.0b: HDMI 2.0b wurde im März 2016 veröffentlicht und bot eine Reihe neuer Verbesserungen des Standards:
    • Es wurde Unterstützung für HDR-Videos hinzugefügt, wie in der CTA-861.G-Spezifikation beschrieben.
    • Die statische Metadatensignalisierung wurde um Hybrid Log-Gamma erweitert.
    Zusätzliche Unterstützung für HDR-Videos wurde in einer zusätzlichen Version des Standards bereitgestellt, die im Dezember 2016 stattfand.


  • HDMI Version 2.1: Dies wurde am 28. November 2017 gestartet und unterstützte höhere Auflösungen und Aktualisierungsraten. Es war ein relativ umfangreiches Update, wie aus der Umstellung von 2.0 auf 2.1 in Bezug auf die Revisionsnummer hervorgeht.

    Zu den Hauptfunktionen von HDMI Version 2.1 gehören:

    • Unterstützung für Auflösung von 10k bei 120 Hz hinzugefügt.
    • Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, HDR-Metadaten Szene für Szene oder sogar Bild für Bild anzugeben.
    • Display Stream Compression (DSC) 1.2 wird für Videoformate über 8 KB mit 4: 2: 0-Chroma-Unterabtastung verwendet.
    • Einführung einer neuen HDMI-Kabelkategorie namens 48G, damit Kabel für die neuen höheren Datenraten zertifiziert werden können.



HDMI ist ein Standard, der sich weiterentwickelt, um den ständig wachsenden Anforderungen der Audio- / Videoindustrie gerecht zu werden. Seit seiner ersten Einführung als HDMI Version 1.0 hat HDMI hinsichtlich seiner Unterstützung und Leistungsfähigkeit Fortschritte gemacht. Jetzt ist es in der Lage, die neuesten Videostandards zu unterstützen und gleichzeitig viele neue Funktionen und Fähigkeiten zu integrieren.

HDMI ist auf praktisch allen neuen Fernsehgeräten und Fernsehgeräten verfügbar. Es wird auch zunehmend für Bildschirme einschließlich Computermonitoren verwendet, wo es zusammen mit anderen Schnittstellen vorhanden ist, wird jedoch zunehmend verwendet. In vielen anderen Geräten, einschließlich Projektoren und vielen anderen Geräten, ist HDMI integriert.

Obwohl viele der Funktionen in späteren Versionen von HDMI möglicherweise nicht immer anwendbar sind, wird immer überprüft, ob die HDMI-Schnittstelle in einem Gerät die neueste Version ist oder mindestens eine, die die erforderlichen Funktionen bietet.

Schau das Video: HDMI or What is HDMI?and Versions or Benefits (November 2020).