Sammlungen

Verwenden des Dip-Messgeräts zum Messen der Kapazität

Verwenden des Dip-Messgeräts zum Messen der Kapazität

Eine der vielen nützlichen Messungen, die ein Gitter-Dip-Meter oder ein Gitter-Dip-Oszillator durchführen kann, ist das Messen der Kapazität eines Kondensators.

Obwohl Kondensatorwerte normalerweise auf Kondensatoren markiert sind, kann es vorkommen, dass dies nicht sichtbar ist oder der Wert in Frage gestellt wird.

In diesen Fällen ist es möglich, einen Gitter-Dip-Meter zu verwenden, um den Wert des Kondensators in Verbindung mit einer bekannten Induktivität zu messen.

Obwohl Induktivitäten nicht immer leicht zu bekommen sind, kann es vorkommen, dass die Verwendung eines Netz-Dip-Meters zur Messung der Kapazität hilfreich sein kann.

So messen Sie die Kapazität mit einem Grid Dip Meter / Oszillator

Das Verfahren zur Messung der Kapazität eines unbekannten Kondensators mit einem Gitter-Dip-Meter ist relativ einfach. Die verwendete Methode ist im Wesentlichen dieselbe wie die, mit der der Wert eines unbekannten Induktors bestimmt wird. Dabei wird ein bekannter Induktor parallel mit dem unbekannten Kondensator geschaltet, um einen parallelen Resonanzkreis herzustellen.

Wenn der bekannte Induktor angeschlossen ist, kann der Gitterabfallmesser oder der Gitterabfalloszillator auf normale Weise verwendet werden, um die Resonanzfrequenz des Resonanzkreises zu bestimmen.

Sobald die Resonanzfrequenz gefunden wurde, ist es eine relativ einfache Berechnung, den Wert des Kondensators zu bestimmen. Es kann aus der Formel gefunden werden:

Wo
π = 3,142
f = Resonanzfrequenz (d. h. Punkt der maximalen Neigung)
C = Wert des Kondensators in Farad
L = Wert des Induktors in Henries


Schau das Video: Messen der Schleifenimpedanz (Januar 2022).