Verschiedenes

Verwendung von GPIB / IEEE 488

Verwendung von GPIB / IEEE 488

In der Praxis ist die GPIB-Schnittstelle sehr einfach zu bedienen. Vorgefertigte GPIB-Kabel sind weit verbreitet, auch wenn sie etwas teuer erscheinen.

Diese GPIB-Kabel sind jedoch vollständig abgeschirmt und haben die richtigen Leitungen als verdrillte Paare.

Dies verringert die Anfälligkeit des Busses für Datenverfälschungen erheblich. Die Herstellung von GPIB-Kabeln mit vollständiger Spezifikation kann angesichts der Komplexität des Kabels und der Gewährleistung der Integrität der Abschirmung schwierig sein.

GPIB-Geräteadressen

Eines der Schlüsselelemente beim Einrichten und Verwenden eines GPB-Systems ist das Einstellen der richtigen Geräteadressen. In jedem System müssen die GPIB-Adressen korrekt eingerichtet sein, da jedes Instrument durch seine individuelle Adresse auf dem Bus adressiert wird.

Adressen können eine beliebige Zahl zwischen 0 und 31 sein, obwohl 0 normalerweise für die Steuerung reserviert ist.

Oft haben Unternehmen einen Standard-Adressensatz für Instrumente. Dies kann ersparen, dass sie zurückgesetzt werden müssen, wenn die Testeinstellungen geändert werden. Wenn allen Testinstrumenten eines bestimmten Typs eine Standardadresse innerhalb des Unternehmens oder der Organisation zugewiesen wird, bedeutet dies, dass alle Programme für bestimmte Testinstrumente mit einer bestimmten Adresse geschrieben werden.

In der Regel sind Adressen für Instrumente auf der Vorderseite oder über DIP-Schalter irgendwo am Instrument zugänglich. Gelegentlich befinden sich diese DIP-Schalter im Testgerät, was bedeuten kann, dass Kalibrierungsaufkleber beschädigt werden, um die Adresse zu ändern. Dies kann eine erhebliche Unannehmlichkeit sein.

Hinweise und Tipps zur Verwendung von GPIB

Bei Verwendung eines GPIB-Systems sollten einige Punkte beachtet werden, um sicherzustellen, dass das System ordnungsgemäß funktioniert.
  • Kabelführung: Beim Einrichten eines GPIB-Systems, das über den Bus verbunden ist, müssen einige Regeln beachtet werden. Die Kabel können im Allgemeinen nach Bedarf verlegt werden, wobei die Instrumente am bequemsten miteinander verbunden werden. Da die Anschlüsse "huckepack" sein können, ist das Verbinden der Instrumente sehr einfach. Es ist jedoch ein wenig gesunder Menschenverstand erforderlich, und nicht zu viele Steckverbinder sollten mit einem Punkt verbunden werden.
  • Geräteadressen: Eines der wichtigsten Punkte, die vor dem Einrichten eines GPIB-Systems überprüft werden müssen, ist, dass alle Geräteadressen korrekt sind. Dies kann ein Schlüsselproblem sein und verhindert, dass das System funktioniert, wenn zwei Instrumente dieselbe Adresse haben oder wenn ein Instrument die falsche Adresse hat und keine Anweisungen darauf geschrieben sind. Um dies zu überwinden, ist es am besten, Standardadressen für verschiedene Arten von Instrumenten innerhalb einer Fabrik zu haben, wie oben beschrieben. Dadurch entfällt das Austauschen und Wechseln, wenn Teststapel abgenommen und aufgestellt werden.

    Wenn das System nicht funktioniert, überprüfen Sie Folgendes:

    • Überprüfen Sie die Geräteadresse: Überprüfen Sie, ob die Geräteadresse in der Spezifikation für ein bestimmtes Setup angegeben ist.
    • Software überprüfen: Überprüfen Sie, ob die Software korrekt geschrieben wurde und die Instrumente an der richtigen Adresse adressiert.
  • Instrumentenpositionen: Obwohl GPIB normalerweise sehr gut funktioniert, treten gelegentlich unvermeidlich einige Probleme auf. Manchmal ist bekannt, dass der Bus hängt, obwohl alle Instrumente selbstständig richtig funktionieren. Einige Instrumente können empfindlich auf ihre physische Position im Bus reagieren, insbesondere wenn sie sich an einem entfernten Ende befinden. In solchen Fällen kann die Topologie der Kabelführung geändert werden, um das fehlerhafte Instrument näher an die Steuerung heranzuführen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Kabellängen nicht überschritten wurden: Beim Einrichten eines GPIB-Systems können die Kabellängen beim Einrichten des Systems häufig leicht übersehen werden. Stellen Sie sicher, dass die Grenzwerte nicht überschritten wurden: Gesamtbuslänge von 20 Metern Buslänge und durchschnittlich 2 Meter zwischen Instrumenten mit maximal 4 Metern zwischen zwei beliebigen Instrumenten.

Schau das Video: PCI-GPIB IEEE 488 (Oktober 2020).