Verschiedenes

Bluetooth-Datendateiübertragung

Bluetooth-Datendateiübertragung

Um effektive Mechanismen für die Datenübertragung über eine Bluetooth-Verbindung bereitzustellen, verfügt der Standard über eine Reihe von Protokollen und verschiedene Arten von Verbindungen, um sicherzustellen, dass die drahtlose Verbindung auf die effektivste Weise verwaltet wird.

Diese Techniken und Protokolle zur Übertragung von Bluetooth-Datendateien sind für den Benutzer unsichtbar, der nur daran interessiert ist, dass die Verbindung unter allen Umständen effizient und zuverlässig funktioniert.

Bluetooth-Verbindungen

Es gibt zwei Haupttypen von Bluetooth-Verbindungen, die verfügbar sind und eingerichtet werden können:

  • SCO Synchronverbindungsorientierte Kommunikationsverbindung
  • ACL Asynchrone verbindungslose Kommunikationsverbindung

Die Wahl der verwendeten Form der Bluetooth-Verbindung hängt von der Art der erforderlichen Bluetooth-Datenübertragung ab.

Bluetooth SCO

Die SCO- oder Synchronous Connection Orientated-Kommunikationsverbindung wird verwendet, wenn Daten gestreamt und nicht in einem gerahmten Format übertragen werden sollen.

Der SCO kann neben den ACL-Kanälen arbeiten und benötigt tatsächlich eine ACL, um die SCOs zu konfigurieren.

Ein Bluetooth-Masterknoten kann bis zu drei SCL-Kanäle gleichzeitig unterstützen und diese können auf bis zu drei Slave-Knoten aufgeteilt werden.

Die Idee des SCO ist es, sicherzustellen, dass Audiodaten ohne Verzögerungen gestreamt werden können, die darauf warten, dass Frames oder Paketschlitze verfügbar werden. Den SCO-Kommunikationsverbindungen werden garantierte Zeitschlitze zugewiesen, damit sie zur erforderlichen Zeit mit einer bekannten maximalen Latenz transportiert werden.

Eine weitere Form der Verbindung, die als eSCO oder Extended SCO bekannt ist, wurde mit Version 1.2 des Bluetooth-Standards eingeführt. Ursprünglich wurde keine Bestätigung gesendet, während bei Verwendung des eSCO die Bluetooth-Verbindung zuverlässiger wird, indem eine Bestätigung gesendet wird und eine begrenzte Anzahl von Neuübertragungen zugelassen wird, wenn Daten beschädigt sind. In Anbetracht der Latenzanforderungen sind Neuübertragungen nur bis zum nächsten garantierten Zeitfenster zulässig, da sich sonst neue Daten verzögern würden.

Bluetooth ACL

Die ACL- oder asynchrone verbindungslose Kommunikationsverbindung ist möglicherweise die am häufigsten verwendete Form der Bluetooth-Verbindung. Die ACL-Bluetooth-Verbindung wird zum Übertragen von gerahmten Daten verwendet - d. H. Daten, die von einer Anwendung an den Steuerungs- und Anpassungsprotokollkanal für logische Verbindungen gesendet werden. Der Kanal unterstützt möglicherweise entweder eine unidirektionale oder eine bidirektionale Bluetooth-Datenübertragung.

Es gibt eine Vielzahl verschiedener ACL-Formate, die verwendet werden können. Die meisten enthalten Vorwärtsfehlercodierung, FEC sowie eine Header-Fehlerkorrektur, um Fehler zu erkennen und zu korrigieren, die in der Funkverbindung auftreten können.

Die asynchrone Bluetooth-Verbindung bietet Verbindungen für die meisten Anwendungen innerhalb von Bluetooth. Datenübertragungen wie diese werden normalerweise von Profilen unterstützt, mit denen die Daten in Frames integriert und an das andere Ende der Bluetooth-Verbindung übertragen werden können, wo sie aus den Frames extrahiert und an die entsprechende Anwendung weitergeleitet werden.

Mit der ACL können Daten über Bluetooth 1 mit einer Geschwindigkeit von bis zu einer maximalen Geschwindigkeit von 732,2 kbit / s übertragen werden. Dies tritt auf, wenn es in einem asymmetrischen Modus arbeitet. Dies wird häufig verwendet, da für die meisten Anwendungen weit mehr Daten in die eine als in die andere Richtung übertragen werden. Wenn ein symmetrischer Modus benötigt wird, bei dem Daten in beiden Richtungen mit derselben Rate übertragen werden, sinkt die Datenübertragungsrate auf 433,9 kbps. Die synchronen Verbindungen unterstützen zwei bidirektionale Verbindungen mit einer Geschwindigkeit von 64 kbit / s. Die Datenraten sind für Audio und die meisten Dateiübertragungen ausreichend.

Bei Verwendung der erweiterten Bluetooth 2-Datenrate können Datenraten von 2,1 Mbit / s erreicht werden. Auch asynchronen Verbindungen kann durch Einstellen der entsprechenden Kanalparameter eine Dienstgüte (QoS) gewährt werden.

Bluetooth-Codec

Innerhalb der Kernspezifikation gibt es eine Reihe von Bluetooth-Codec-Typen, die enthalten sind. Diese Bluetooth-Codecs sind relativ einfach und werden nicht für Audio verwendet, einschließlich Stereo-Musikanwendungen, die die ACL verwenden würden.

Jeder Bluetooth-Codec soll Telefonstandard-Audio bereitstellen und die Audiobandbreite auf etwa 4 kHz begrenzen.

Die Codecs basieren häufig auf CVSD (Continuously Variable Slope Delta Modulation) und haben den Vorteil, dass sie eine Lösung mit minimaler Latenz bieten, sodass keine Probleme mit der Synchronisation auftreten. Infolgedessen können sie häufig mit Anwendungen wie Videotelefonen usw. verwendet werden.

Die Bluetooth-Verbindungen und Datenübertragungstechniken ermöglichen die Auswahl des richtigen Formats für die jeweilige Anwendung. Auf diese Weise ist es möglich, die beste Leistung für die Art der Verbindung und die Bedingungen zu erzielen.

Themen zu drahtloser und drahtgebundener Konnektivität:
Grundlagen der Mobilkommunikation2G GSM3G UMTS4G LTE5GWiFiIEEE 802.15.4DECT SchnurlostelefoneNFC- NahfeldkommunikationNetzwerkgrundlagenWas sind die CloudEthernetSerial-DatenUSBSigFoxLoRaVoIPSDNNFVSD-WAN
Kehren Sie zu Wireless & Wired Connectivity zurück

Schau das Video: Datenübertragung zwischen Android und einem Mac (November 2020).