Verschiedenes

Grundlegendes zu Connector-Spezifikationen und -Parametern

Grundlegendes zu Connector-Spezifikationen und -Parametern

Die Spezifikationen und Parameter in den Connector-Datenblättern enthalten die wichtigen Daten, die zur Auswahl des Connectors erforderlich sind.

Grundlagen der Steckerspezifikationen

Wie zu erwarten ist, gibt es eine Reihe von Begriffen und Spezifikationen für Steckverbinder. Die verschiedenen Steckertypen sowie die Grundformate und die verschiedenen Spezifikationstypen.

  • Stecker und Buchsen Eines der Grundkonzepte von Konnektoren besteht darin, dass es zwei verschiedene Formate für Konnektoren gibt. Einer ist der Stecker oder Stecker, und der andere ist die Gegenhälfte, die die Buchse, die Buchse oder die Buchse ist. Der männliche Teil hat Stifte, die oft freigelegt sind und daher niemals zur Stromversorgung verwendet werden. Dies würde bedeuten, dass die zugänglichen Pins ohne Verbindung unter Spannung stehen und ein erhebliches Risiko besteht, dass sie kurzgeschlossen werden. Stattdessen kann die Buchse Strom liefern. Die Kontakte in der Buchse sind besser geschützt und daher ist es sicherer, sie mit Strom zu versorgen, wenn keine Gegenverbindung besteht.
  • Anzahl der Stifte Bei der Auswahl eines Steckertyps muss festgelegt werden, wie viele Pins benötigt werden. Dies bestimmt möglicherweise nicht nur das tatsächliche Steckverbinderteil, sondern auch die zu verwendende Steckverbinderserie. Bei der Auswahl eines bestimmten Steckverbinders ist es üblich, sicherzustellen, dass für zukünftige unvorhergesehene Anforderungen einige Ersatzstifte vorhanden sind.
  • Anzahl der Einfügungen Alle Steckverbinder haben eine begrenzte Lebensdauer. Es ist offensichtlich, dass sie sich jedes Mal tragen, wenn sie verbunden und getrennt werden. Oft wird die Lebensdauer eines Verbinders in Bezug auf die Anzahl der Paarungszyklen angegeben, d. H. Eine Verbindung und Trennung. Einige Steckverbinder, mit denen ein Gerät zusammengebaut und dann nur zu Service- und Reparaturzwecken getrennt werden soll, haben möglicherweise nur eine geringe Anzahl von Steckzyklen. Andere für den allgemeineren Gebrauch haben eine viel größere Anzahl. Diese Spezifikation kann offensichtlich den für eine bestimmte Anwendung ausgewählten Steckertyp beeinflussen.
  • Mechanische Überlegungen Bei der Auswahl der Steckverbinder gibt es eine Reihe mechanischer Überlegungen. Die physische Größe und Form ist ein wichtiger Faktor, es können jedoch auch Umweltanforderungen bestehen. Funktioniert es in einem bestimmten Temperaturbereich oder hält es Feuchtigkeit stand? Diese und andere mechanische Aspekte müssen bei der Auswahl des Steckertyps berücksichtigt werden.
  • HF- und abgeschirmte Anschlüsse Manchmal gibt es spezielle elektrische Anforderungen. Ein besonderer Fall ist, wenn der Verbinder eine durch den Verbinder zusammenhängende Abschirmung erfordert, oder für genauere Anforderungen, wenn der Verbinder Teil eines HF-Abzweigs ist. In diesen Fällen muss der Stecker möglicherweise koaxialer Natur sein, wobei die beiden Leiter so hergestellt sind, dass einer den anderen umgibt. Bei HF-Steckverbindern können die Anforderungen höher sein, da die charakteristische Impedanz des Abzweigs über den Steckverbinder aufrechterhalten werden muss.
  • Aktuelle Fähigkeit Ein wichtiges Element für jeden Steckertyp ist seine derzeitige Leistungsfähigkeit. Einige Anschlüsse sind nur für kleine Ströme ausgelegt, während andere viel größere Pegel führen können. Normalerweise müssen nur höhere Strompegel berücksichtigt werden, da die meisten Steckverbinder problemlos einige Milliampere aufnehmen können. Bei der Betrachtung von Elfen mit geringem Strom muss jedoch sichergestellt werden, dass ein qualitativ hochwertiger Stecker verwendet wird. Einige kostengünstige Sorten können Oxidschichten bilden, die einen bestimmten Strom benötigen, um fließen zu können, damit ein guter Kontakt mit geringem Widerstand hergestellt werden kann. Wenn Ströme von einigen Milliampere oder Mikroampere getragen werden sollen, funktionieren sie möglicherweise nicht gut. Oft sind vergoldete Kontakte für anspruchsvollere Anwendungen erforderlich.

    Es wird oft festgestellt, dass die Strombelastbarkeit eines Stifts nicht ganz ausreichend ist. Eine häufig verwendete Lösung besteht darin, zwei Kontakte anstelle von einem zu verwenden. Der Nachteil ist, dass der Strom möglicherweise nicht gleichmäßig zwischen den beiden Kontakten aufgeteilt wird und einer seine Nennleistung überschreitet. Bei diesem Ansatz ist es am besten, einen großen Gesamtspielraum zu lassen, um sicherzustellen, dass alle Stifte innerhalb ihrer Möglichkeiten gut funktionieren.

  • Spannungsfähigkeit Es gibt eine maximale Betriebsspannung für Steckverbinder. Ab einer bestimmten Spannung ist es nicht sicher, einen Stecker zu betreiben. Während praktisch alle Steckverbinder für niedrige Spannungen geeignet sind, muss beim Ansteigen auf sogenannte gefährliche Spannungen vorsichtig vorgegangen werden, da die Isolierung ausfallen oder ein Überschlag auftreten kann. Dementsprechend lohnt es sich immer darauf zu achten, dass die maximale Spannung nicht überschritten wird. Es können Spezifikationen für AC und DC bereitgestellt werden.
  • Einführkraft Wenn die Steckverbinder zusammenpassen, besteht eine gewisse Reibung zwischen den Kontakten. Dies ermöglicht einen guten Kontakt und die Reinigung der Kontakte. Für viele kleine Steckverbinder ist dies kein Problem. Bei vielen größeren Steckertypen mit einer großen Anzahl von Stiften wird die Kraft pro Kontakt mit der Anzahl der verwendeten Stifte multipliziert. Dies kann dazu führen, dass zum Verbinden und Trennen der Steckverbinder eine große Kraft erforderlich ist. Dies kann in einigen Fällen ein Problem sein und muss möglicherweise berücksichtigt werden. Für einige Spezialanwendungen, bei denen eine sehr große Anzahl von Stiften erforderlich ist, können sogenannte ZIF-Steckverbinder (Zero Insertion Force) verwendet werden. Beim Zusammenstecken erlaubt die Buchse nicht, dass die männlichen Stifte die weiblichen Gegenstifte berühren, wodurch die Kraft erheblich verringert wird. Ein Hebel an der Seite der Buchse bringt sie in Kontakt, sobald die beiden Hälften zusammenpassen. Dies reduziert die Einführkraft auf einen sehr kleinen Wert.

Die Wahl des Steckverbinders kann eine wichtige Rolle bei der Auslegung von Geräten spielen. Selbst wenn Steckverbinder für Heimanwendungen verwendet werden, ist es oft hilfreich, ein gutes Verständnis ihrer Funktionen und eine Vorstellung von den wichtigsten Spezifikationen für verschiedene Steckverbindertypen zu haben.

Schau das Video: eBay Drives Straight From Western Digital? (November 2020).