Interessant

N-Stecker

N-Stecker


Der N-Typ-Stecker ist ein Hochleistungs-HF-Koaxialstecker. Der HF-Steckverbinder vom Typ N wird in vielen Anwendungen verwendet, insbesondere dort, wo die HF-Leistung von größter Bedeutung ist.

Obwohl der N-Typ-Stecker in kleinen Labors und Hobbyanwendungen nicht so häufig verwendet wird, eignet er sich besonders gut, wenn hohe Leistungen und hohe Leistung erforderlich sind. Der N-Stecker ist physisch größer als andere Steckertypen wie der BNC-Stecker und eignet sich besser für die Verwendung mit größeren verlustarmen Kabeln.

... der N-Stecker wird in vielen Anwendungen verwendet, in denen die HF-Leistung von größter Bedeutung ist ....

N-Typ-Entwicklung

Der N-Stecker wird seit vielen Jahren verwendet. Es wurde ursprünglich von Paul Neill von Bell Laboratories entworfen und soll seinen Namen vom ersten Buchstaben seines Nachnamens erhalten haben, obwohl einige Referenzen besagen, dass das N für Navy steht, wo der Verbinder ursprünglich verwendet wurde.

Die Entwicklung des N-Steckverbinders ergab sich aus der Notwendigkeit eines Hochleistungs-HF-Steckverbinders mit konstanter Impedanz, und sein ursprüngliches Entwurfsziel bestand darin, eine Leistung von bis zu 1 GHz zu erzielen. Seit seiner ersten Einführung hat es viele Anwendungen in Bereichen gefunden, in denen eine gute HF-Leistung erforderlich ist, zusammen mit der Fähigkeit, hohe Leistungsniveaus zu übertragen und mit größeren Koaxialkabeln verwendet zu werden. Es wurde auch gezeigt, dass seine Leistung weit über das ursprüngliche 1-GHz-Entwurfsziel hinausgeht.

N-Typ Leistung

Der Steckverbinder verfügt über eine Gewindekopplungsschnittstelle, um sicherzustellen, dass er korrekt zusammenpasst, um die optimale Leistung zu erzielen.

Es sind zwei Versionen des N-Steckverbinders verfügbar:

  • 50 Ohm
  • 75 Ohm

Von den beiden verfügbaren Versionen dieses HF-Steckverbinders ist der 50-Ohm-N-Steckverbinder bei weitem am weitesten verbreitet. Dies ergibt sich aus der Tatsache, dass 75-Ohm-Systeme heutzutage nur noch selten in kommerziellen und professionellen Systemen verwendet werden.

Die beiden Versionen des N-Typ-Steckers weisen subtile mechanische Unterschiede auf, die es den beiden Typen nicht ermöglichen, sich zu verbinden. Wenn Steckverbinder der beiden verschiedenen Typen miteinander verbunden sind, kann dies zu Beschädigungen führen. Das 50Ω-Steckverbindersystem verfügt über einen größeren Mittelstift, um die niedrigere charakteristische Impedanz bereitzustellen. Dies kann zu irreversiblen Schäden führen, wenn es mit einem 75Ω-Steckverbinder verbunden wird. Einige Hersteller bieten genügend Feder, damit die Steckverbinder dies aufnehmen können, während andere dies nicht tun. Daher ist es am besten, die beiden Standards voneinander zu trennen.

Der Steckverbinder kann im Vergleich zu BNC- oder TNC-Steckverbindern relativ hohen Leistungen standhalten. Die Standardversionen sind für den Betrieb bis 11 GHz spezifiziert, obwohl Präzisionsversionen für den Betrieb bis 18 GHz verfügbar sind.

Der N-Typ-Koaxialstecker wird für viele Hochfrequenzanwendungen verwendet, einschließlich Rundfunk- und Kommunikationsgeräten, bei denen er aufgrund seiner Belastbarkeit für Sender mittlerer Leistung verwendet werden kann. Er wird jedoch auch für viele Empfänger und allgemeine HF-Anwendungen verwendet.

Das empfohlene Anzugsmoment an der Karosserie-Außenschale variiert zwischen verschiedenen Herstellern. Oft wird normalerweise eine gute Handfestigkeit verwendet. Für eine genauere Abbildung sollte jedoch das Datenblatt des Herstellers herangezogen werden. Typischerweise sind es ungefähr 15 Zoll-Pfund oder 1,7 Nm. Da die Drehmomentgrenze nur von der Gewindequalität und -sauberkeit abhängt, ist die Hauptbetriebsanforderung ein guter HF-Kontakt ohne wesentliche Schritte oder Lücken. Dementsprechend ist es möglich, einen angemessenen Spielraum für die angegebenen Zahlen zu haben.

Nennleistung

Der N-Stecker ist bekannt für seine Leistung und seine Belastbarkeit. Andere Steckverbinder bieten möglicherweise eine Hochfrequenzleistung. Wenn Sie jedoch einen Steckverbinder benötigen, der eine angemessene Leistung verarbeiten kann, ist der N-Typ eine der beliebtesten Optionen.

Die Spitzenleistungsfähigkeit eines N-Steckers wird durch Spannungsausfall im Bereich des Mittelstifts bestimmt. Die durchschnittliche Nennleistung wird jedoch durch das Heizniveau bestimmt, das am Mittelkontakt aufgrund des Widerstands, insbesondere an den Kontaktpunkten, auftritt. Dies ist aufgrund des Hauteffekts frequenzabhängig.

Die tatsächliche Belastbarkeit eines bestimmten Steckverbinders wird im Datenblatt des Herstellers für diesen bestimmten Steckverbinder angegeben. Aufgrund der unterschiedlichen Materialien, die für die Kontakte und Oberflächen verwendet werden, variiert sie von Hersteller zu Hersteller etwas.

Als Richtlinie kann erwartet werden, dass ein neuer und sauberer Steckverbinder mit perfekter Last (VSWR = 1: 1,0) 5000 Watt bei 20 MHz verarbeitet, dies könnte jedoch bei 2 GHz auf 500 Watt fallen.

Bei der Verwendung von Teilen unbekannter Hersteller wird empfohlen, eine erhebliche Sicherheitsmarge einzubeziehen, da einige Produkte auf dem Markt von erheblich schlechterer Qualität sind.


Zusammenfassung der Spezifikationen für HF-Steckverbinder vom Typ N.
ParameterSpezifikation
KabelartKoaxial
Impedanz50Ω & 75Ω (beachten Sie, dass das Verhältnis der Durchmesser der Leiter zwischen den Typen unterschiedlich ist und sie daher nicht zusammenpassen können).
FrequenzbereichNormalerweise 11 GHz, obwohl einige Präzisionsversionen für 18 GHz spezifiziert sind.
Typischer Außendurchmesser (männlich)20,3 mm
Typischer Außendurchmesser (weiblich)0,720 Zoll / 15,7 mm
Anschlussgewinde5 / 8inch 24 Umdrehungen pro Zoll UNEF-Gewinde

Connector-Formate

N-Steckverbinder gibt es in verschiedenen Formaten. Es gibt nicht nur Stecker und Buchsen, sondern auch Adapter und andere Gegenstände wie Dämpfungsglieder.

N-Stecker sind nicht nur für die erforderliche Impedanz ausgelegt, sondern auch für die Aufnahme eines bestimmten Koaxialkabelformats. Auf diese Weise sind alle internen Teile mit dem verwendeten Koaxialkabel kompatibel. Es ist daher erforderlich, den N-Stecker für die Verwendung des zu verwendenden Kabels anzugeben. Obwohl es einen gewissen Spielraum gibt, ist es natürlich am besten, das richtige Kabelformat auszuwählen.

N-Typ-Steckverbinder werden häufig verwendet, wenn die Leistung von größter Bedeutung ist. Unter diesen Umständen werden häufig große Kabel benötigt, um sicherzustellen, dass die Verluste minimiert werden. Angesichts der Tatsache, dass N-Steckverbinder etwas größer sind als BNC- oder TNC-Steckverbinder, sind sie ideal für diese Anwendungen. Dementsprechend ist eine Vielzahl von N-Steckverbinderversionen verfügbar, die größere Arten von Koaxialkabeln aufnehmen können.

Darüber hinaus gibt es gerade und rechtwinklige Varianten. Von diesen sind die geraden Steckverbinder am weitesten verbreitet, obwohl auch rechtwinklige Steckverbinder erhältlich sind, bei denen das Kabel den Stecker im rechten Winkel zur Mitte der Steckverbindermittellinie verlässt. Diese sind ideal für viele Anwendungen, bei denen die Kabel den Stecker auf diese Weise verlassen müssen, um sicherzustellen, dass die Kabel ordentlich sind, oder wenn der Platz knapp ist. Leider haben rechtwinklige Steckverbinder einen geringfügig höheren Verlust als ihre durchgehenden Gegenstücke. Dies ist für die meisten Anwendungen möglicherweise nicht von Bedeutung, bei Frequenzen nahe der Betriebsgrenze des Steckverbinders kann jedoch ein kleiner Unterschied bestehen.

Die Buchsen oder Buchsen vom N-Typ sind auch in verschiedenen Varianten erhältlich. Angesichts der Tatsache, dass TNC-Steckverbinder normalerweise für HF-Anwendungen verwendet werden, werden normalerweise Schottmontagestecker verwendet, bei denen eine koaxiale Kabeleinführung vorgesehen ist. Auch diese sind für eine Vielzahl von Kabelabmessungen erhältlich und es sollte der richtige Typ verwendet werden.

Schau das Video: Montage Fiche N Ecoflex de 15 mm (Oktober 2020).