Sammlungen

Vakuumrohrbuchsen: Ventilbasen

Vakuumrohrbuchsen: Ventilbasen

Im Laufe der Jahre wurden sehr viele verschiedene Sockel oder Sockel für thermionische Ventile / Vakuumröhren verwendet.

Mit diesen Buchsen können die Rohre sehr einfach eingeführt und entfernt werden - sehr nützlich für Zeiten, in denen die Ventile ausfallen. Es bietet auch eine bequeme Methode, um sie im Stromkreis zu verbinden. Die Muffen können gelötet werden, anstatt die Rohre zu löten und eine Beschädigung zu riskieren.

B4 Ventilbuchse
StandardnameA4A
Alternative NamenBritischer 4-poliger, europäischer 4-poliger
Stifte in der Basis4
Pin-Layout16,25 mm Drachen
Stiftdurchmesser3,2 mm
Nutzungsdaten1915 - bis Anfang der 1930er Jahre
B5 Ventilbuchse
StandardnameO5A
Alternative NamenBritischer 5-poliger, europäischer 5-poliger
Stifte in der Basis
Pin-Layout16,25 mm Drachen; Es kann als B4-Ventilbuchse mit einem zentralen 5. Stift erklärt werden
Stiftdurchmesser3,2 mm
Nutzungsdaten1927 - bis Anfang der 1930er Jahre
B7 Ventilbuchse
StandardnameM7A
Alternative NamenBritische 7 Pin
Stifte in der Basis7
Pin-LayoutOval
Stiftdurchmesser3,2 mm
Nutzungsdaten1930er Jahre, wurde jedoch nicht mehr verwendet, als die Oktalventilbuchse / -basis eingeführt wurde
B7G Ventilbuchse
StandardnameB7G
Alternative NamenMiniatur, Knopf, Mi-7
Stifte in der Basis7
Pin-Layout9,5 mm (3/8 Zoll) Kreis. 45 ° zwischen den Stiften von 1 bis 7; 45 ° zwischen 1 und 7.
Stiftdurchmesser1,02 mm
NutzungsdatenAb 1939
B9A Ventilbuchse
StandardnameB9A
Alternative NamenNoval, Miniatur 9-polig, Knopf 9-polig
Stifte in der Basis9
Pin-Layout11,9 mm (15/32 Zoll) Kreis; 36 ° zwischen den Stiften von 1 bis 9; 72 ° zwischen 1 und 9
Stiftdurchmesser1,02 mm
NutzungsdatenAb 1948
Oktalventilbuchse
StandardnameK8A
Alternative NamenInternationales Oktal, A08
Stifte in der Basis8
Pin-Layout17,5 mm (11/16 Zoll) Kreis mit einem Abstand von 45 °. Zentraler Zapfendurchmesser 7,8 mm mit Positionierprofil
Stiftdurchmesser2,36 mm
NutzungsdatenAb 1935