Sammlungen

Organische LED, OLED-Display-Technologie

Organische LED, OLED-Display-Technologie

Die organische LED- oder OLED-Technologie ist mittlerweile etabliert und wird in vielen Anzeigeformen eingesetzt.

Die OLED-Technologie wird jetzt für viele Anwendungen verwendet, von Fernsehgeräten bis hin zu Mobiltelefondisplays.

Angesichts des Leistungsniveaus wird die organische LED-OLED-Anzeigetechnologie in vielen Bereichen zunehmend eingesetzt.

Organische LED Übersicht

Organische LED, OLED-Technologie hat viele der Eigenschaften traditioneller organischer LEDs. Es verwendet einen PN-Übergang und Licht geht von diesem aus, wenn ein Strom in Vorwärtsrichtung fließt.

Der Unterschied zwischen herkömmlichen LEDs und organischer LED-Anzeigetechnologie besteht darin, dass OLEDs organische Verbindungen für den PN-Übergang verwenden und keine anorganischen für die herkömmliche LED-Technologie.

Die organischen LED-Materialien umfassen eine Vielzahl von Substanzen, einschließlich Aluminium-8-hydroxychinolin und Diamen. Es können jedoch auch viele andere Substanzen für die OLED-Technologie verwendet werden.

Vor- und Nachteile der OLED

Die OLED-Technologie findet ihre Nische in einer Vielzahl von Anwendungen, da sie eine Reihe von Vorteilen bietet:

Vorteile der OLED-Technologie:

  • Flexibel: Mit den richtigen Materialien und Prozessen können OLED-Displays flexibel gestaltet werden.
  • Sehr dünn: OLED-Displays können sehr dünn gemacht werden, was sie für Fernseher und Computermonitoranwendungen sehr attraktiv macht.
  • Farbfähigkeit: Es ist möglich, OLED-Displays herzustellen, die alle Farben erzeugen können.
  • Energieverbrauch: Der Stromverbrauch eines OLED-Displays ist im Allgemeinen geringer als der eines LCD-Bildschirms, wenn die erforderliche Hintergrundbeleuchtung berücksichtigt wird. Dies gilt nur für dunkle oder teilweise dunkle Hintergründe.
  • Helle Bilder: OLED-Displays bieten ein höheres Kontrastverhältnis als ein LCD.
  • Weitwinkel: Bei vielen Anzeigen wird die Farbe disportiert und das Bild mit zunehmendem Betrachtungswinkel weniger gesättigt. Von OLEDs angezeigte Farben erscheinen korrekt, selbst bis zu Betrachtungswinkeln nahe 90 °.
  • Schnelle Reaktionszeit: Da LCDs von Ladungen abhängen, die in den einzelnen Pixeln gehalten werden, können sie eine langsame Reaktionszeit haben. OLEDs sind sehr viel schneller. Eine typische OLED kann eine Reaktionszeit von weniger als 0,01 ms haben.
  • Niedrige Kosten in der Zukunft: Bei der OLED-Herstellung können wahrscheinlich Techniken verwendet werden, mit denen sehr kostengünstige Anzeigen hergestellt werden können, obwohl diese Techniken noch in der Entwicklung sind. Die laufenden Kosten sind hoch.

Nachteile der OLED-Technologie:

  • Feuchtigkeitsempfindlich: Einige Arten von OLED-Displays können feuchtigkeitsempfindlich sein.
  • Begrenzte Lebensdauer: Die Lebensdauer einiger Displays kann aufgrund der hohen Feuchtigkeitsempfindlichkeit kurz sein. Dies war in der Vergangenheit ein begrenzender Faktor.
  • Energieverbrauch: Der Stromverbrauch kann höher sein als bei einem entsprechenden LCD, wenn weiße Hintergründe betrachtet werden, da die OLED das Licht dafür erzeugen muss, das mehr Strom verbraucht. Bei Bildern mit dunklerem Hintergrund ist der Stromverbrauch im Allgemeinen geringer.
  • Lebensdauer: Die Lebensdauer der OLED-Displays ist ein großes Problem. Derzeit sind sie etwa halb so groß wie ein LCD und liegen bei etwa 15 000 Stunden.
  • UV-Empfindlichkeit: OLED-Displays können durch längere Einwirkung von UV-Licht beschädigt werden. Um dies zu vermeiden, wird häufig ein UV-Sperrfilter über dem Hauptdisplay installiert, was jedoch die Kosten erhöht.

Arten von OLED-Technologie

Die organische LED- und OLED-Technologie kann in zwei Hauptkategorien unterteilt werden:

  • Passivmatrix-OLED, PMOLED: PMOLEDs sind eine Form der OLED-Technologie, die populär geworden ist. Das OLED-Display besteht aus Kathodenstreifen, organischen Schichten und Anodenstreifen. Die Anodenstreifen sind so angeordnet, dass sie senkrecht zu den Kathodenstreifen stehen, wobei die Schnittpunkte der Kathoden- und Anodenstreifen die einzelnen Pixel bilden, an denen Licht emittiert wird. Die externe Schaltung speist den Strom ausgewählten Streifen der Anode und der Kathode zu. Dies bestimmt, welche Pixel mit Strom versorgt und aktiviert werden.

    PMOLEDs sind eine Form von OLED-Displays, die einfach herzustellen sind. Ihr Nachteil ist, dass sie mehr Strom verbrauchen als andere Arten von OLED-Technologie. Dies ergibt sich hauptsächlich aus der Notwendigkeit der externen Schaltung. Normalerweise werden PMOLED-Displays für relativ kleine Bildschirme mit einer Diagonale von bis zu 6 oder 7 Zentimetern sowie für die Anzeige von Text und Symbolen verwendet.

  • Aktivmatrix-OLED, AMOLED: Die AMOLED ist eine Form der OLED-Anzeigetechnologie, die mehr Elemente der Ansteuerschaltung enthält, was die Adressierung einzelner Elemente erleichtert und mehr Flexibilität und ein höheres Maß an Gesamtleistung und -fähigkeit bietet. In der Anzeige haben die AMOLEDs volle Schichten aus Kathode, organischen Molekülen und Anode, aber die Anodenschicht überlagert eine Dünnschichttransistor-TFT-Array-Matrix. Das TFT-Array selbst bestimmt, welche Pixel aktiviert werden, um das Bild zu erzeugen.

    AMOLEDs verbrauchen weniger Strom als PMOLEDs, da das TFT-Array weniger Strom benötigt als externe Schaltkreise, sodass sie für große Displays effizienter sind. Ein weiterer Vorteil der AMOLED-Anzeigetechnologie besteht darin, dass sie eine schnellere Bildwiederholfrequenz aufweisen und daher für Videos geeignet sind. AMOLEDs werden normalerweise in Anwendungen wie Computermonitoren, Großbildfernsehern und elektronischen Beschilderungen verwendet.

  • Transparente OLEDs: Transparente OLED-Displays verwenden alle transparenten Komponenten. Das Substrat, die Kathode und die Anode sind alle transparent, so dass Licht durch die gesamte Anordnung hindurchtreten kann. Auf diese Weise lässt das Licht beim Einschalten eines transparenten OLED-Displays Licht in beide Richtungen durch. Dies macht diese Form der OLED-Technologie ideal für Anwendungen wie Head-up-Displays. Sie können entweder Aktivmatrix- oder Passivmatrixtechnologien verwenden.

Dies sind einige der wichtigsten OLED-Technologien. Obwohl mehr verfügbar sind, sind dies die am häufigsten verwendeten Formen der Technologie.

Die OLED-Technologie wird zunehmend eingesetzt, da sie einige wesentliche Vorteile bieten kann. Es gibt viele aufregende Möglichkeiten, die sich für die Verwendung der OLED-Technologie bieten, und in Zukunft wird ihre Verwendung wahrscheinlich noch weiter verbreitet sein und eine größere Vielfalt von Darstellungsformen umfassen.

Schau das Video: LED Vs OLED TVs - EXPLAINED SIMPLY (November 2020).