Interessant

DDR3 SDRAM-Speicher

DDR3 SDRAM-Speicher


DDR3 SDRAM war die dritte Generation von SDRAM, die die Leistung gegenüber früheren Generationen weiter verbesserte.

Das Highlight der DDR3 SDRAM-Technologie ist, dass sie Datengeschwindigkeiten von 800 Mbit / s bietet.

DDR3 SDRAM Grundlagen

Die DDR3-SDRAM-Speicher bieten eine Reihe von Verbesserungen gegenüber der vorherigen Generation von SDRAM-Speichern:

  • Höhere Datenrate: Das DDR3-SDRAM bietet Datenraten ab 800 Mbit / s pro Pin bei einer Taktrate von 400 MHz.
    DDR3 SDRAM-Leistung
    DDR3 SDRAM-TypDatenrate
    Mb / s / Pin
    Speichertaktgeschwindigkeit
    (MHz)
    DDR3-800800400
    DDR3-10661066533
    DDR3-13331333667
    DDR3-16001600800 >
    DDR3-18661866933
    DDR3-213321331066
  • Versorgungsspannung reduzieren: Die Versorgungsspannung ist gegenüber den 1,8 Volt der Vorgängergeneration auf 1,5 Volt reduziert.
  • Geringerer Stromverbrauch: Allein die Reduzierung der Versorgungsspannung reduziert den Stromverbrauch äquivalenter Chips (sofern verfügbar) um den Faktor 0,69.
  • Speicherkapazität: Die Speichergröße der DDR3-SDRAM-Chips begann bei 512 MB und stieg auf 8 GB.
  • DQ-Leitungsimpedanz: Die Impedanz des DQ-Leitungstreibers ist mit 34 Ω höher als bei der vorherigen Generation, die nur 18 Ω betrug.
  • Speicherkonfigurationen: DDR3-SDRAM enthält x4-, x8- und x16-Datenausgabekonfigurationen wie in früheren Generationen, aber DDR3-SDRAM verfügt über acht Bänke, während DDR2 je nach Speichergröße entweder vier oder acht hatte.
  • Prefetch-Puffer: Der Pre-Fetch-Puffer in der DDR3-Technologie wurde auf 8 Bit erhöht, wodurch ihre Betriebsgeschwindigkeit erhöht wurde. DDR3 SDRAM verwendet eine 8n-Prefetch-Architektur, mit der 8 Datenwörter in 4 Taktzyklen übertragen werden können.
  • Modusregister: DDR3 SDRAM verfügt über vier Modusregister. DDR2 hatte dieselbe Nummer, aber nur zwei wurden verwendet, da die anderen für die zukünftige Verwendung reserviert waren. DDR3 verwendet alle vier Register und verfügt über Einstellungen für die CAS-Leselatenz und die Schreiblatenz.
  • On-Die-Kündigung, ODT: Wie DDR2 verwendet DDR3 SDRAM ODT, wodurch die richtigen Abschlüsse auf den Chip selbst angewendet werden können. Die Technologie wurde auf DDR2 eingeführt (DDR verwendete eine Terminierung auf dem Motherboard, die die erreichbaren Geschwindigkeiten begrenzte). Mit Geschwindigkeiten der
  • Pakete und Pins: Alle DDR3-SDRAMs verwenden oberflächenmontierte BGA-, Ball Grid Array- und integrierte Schaltungspakete. DDR2 verwendet auch BGAs, aber die viel älteren DDR-SDRAMs verwenden fast immer TSOP, Thin Small-Outline Package, Verpackung, obwohl es einige DDR-Chips gibt, die BGA-Pakete verwenden.

    Die Anzahl der Pins in einem DDR3-Speichermodul beträgt 240. Dies entspricht DDR2.

    SDRAM-Paket-Pin-Nummern
    SpeichermodulAnzahl der Stifte
    DDR184
    DDR2240 *
    DDR3240 *
    * Obwohl die DDR2- und DDR3-Speichermodule die gleiche Anzahl von Pins haben, sind sie nicht austauschbar, da sich die Kerbe oder der Schlüssel an einer anderen Position befindet. Dies liegt daran, dass sie auch nicht elektrisch austauschbar sind. Einige Motherboards erlauben beide Typen, aber diese sind so ausgelegt, dass sie beide akzeptieren und die elektrischen Unterschiede berücksichtigen.

DDR3 SDRAM sorgte für eine signifikante Leistungssteigerung und wurde weit verbreitet. Dadurch konnten die Geschwindigkeiten von Prozessoren und Computern weiter gesteigert werden, was den Leistungsverbesserungen anderer Elemente des Verarbeitungssystems entsprach.

Schau das Video: Alte Notebooks aufrüsten und weiter verwenden anstatt entsorgen und ersetzen SSD Upgrade 1 (November 2020).