Interessant

Erdumlaufbahn, LEO

Erdumlaufbahn, LEO

Die erdnahe Umlaufbahn LEO wird für die überwiegende Mehrheit der Satelliten verwendet.

Wie die Namen andeuten, ist die Erdumlaufbahn relativ niedrig. die Definition von LEO besagt, dass der Höhenbereich zwischen 200 und 1200 km über der Erdoberfläche liegt

LEO-Grundlagen

Mit einer Erdumlaufbahn von 200 km bis 1200 km bedeutet dies, dass die Höhe relativ niedrig ist, obwohl sie weit über allem liegt, was ein herkömmliches Flugzeug erreichen kann.

LEO befindet sich jedoch immer noch sehr nahe an der Erde, insbesondere im Vergleich zu anderen Formen der Satellitenumlaufbahn, einschließlich der geostationären Umlaufbahn.

Die niedrige Umlaufbahnhöhe von führt zu einer Reihe von Merkmalen:

  • Die Umlaufzeiten sind viel kürzer als bei vielen anderen Umlaufbahnformen. Die geringere Höhe bedeutet, dass höhere Geschwindigkeiten erforderlich sind, um das Gravitationsfeld der Erde auszugleichen. Typische Geschwindigkeiten liegen sehr ungefähr bei 8 km / s, wobei die Umlaufzeiten manchmal in der Größenordnung von 90 Minuten liegen, obwohl diese Zahlen mit den genauen Details der Umlaufbahn erheblich variieren.
  • Die niedrigere Umlaufbahn bedeutet, dass der Satellit und der Benutzer näher beieinander liegen und daher die Pfadverluste geringer sind als bei anderen Umlaufbahnen wie GEO
  • Die Umlaufzeit RTT für die Funksignale ist erheblich kürzer als die von geostationären Umlaufbahnsatelliten. Die tatsächliche Zeit hängt von Faktoren wie der Umlaufbahnhöhe und der Position des Benutzers relativ zum Satelliten ab.
  • Die Strahlungswerte sind niedriger als in höheren Lagen.
  • Es wird weniger Energie aufgewendet, um die Satelliten in LEO zu platzieren als in höheren Umlaufbahnen.
  • Eine gewisse Geschwindigkeitsreduzierung kann als Ergebnis der Reibung durch die niedrigen, aber messbaren Gase auftreten, insbesondere in niedrigeren Höhen. Eine Höhe von 300 km wird normalerweise als Minimum für eine Umlaufbahn akzeptiert, da der Widerstand durch das Vorhandensein von Gasen in geringen Höhen zunimmt.

Anwendungen für LEO-Satelliten

Eine Vielzahl verschiedener Satellitentypen verwenden die LEO-Umlaufbahnpegel. Dazu gehören verschiedene Typen und Anwendungen, darunter:

  • Kommunikationssatelliten - Einige Kommunikationssatelliten, einschließlich des Iridium-Telefonsystems, verwenden LEO.
  • Erdüberwachungssatelliten verwenden LEO, da sie die Erdoberfläche klarer sehen können, da sie nicht so weit entfernt sind. Sie können auch die Erdoberfläche durchqueren.
  • Die Internationale Raumstation befindet sich in einem LEO, das zwischen 320 km und 400 km über der Erdoberfläche variiert. Es kann oft mit bloßem Auge von der Erdoberfläche aus gesehen werden.

Weltraummüll in LEO

Abgesehen von der allgemeinen Überlastung im erdnahen Orbit wird die Situation durch das allgemeine Ausmaß der vorhandenen Weltraummüllteile noch verschlimmert.

Es besteht ein reales und wachsendes Risiko für Kollisionen und größere Schäden - Kollisionen selbst können weitere Weltraummüll verursachen.

Das US Joint Space Operations Center verfolgt derzeit über 8 500 Objekte mit Abmessungen von mehr als 10 Zentimetern. Schmutz mit kleineren Abmessungen kann jedoch auch erhebliche Schäden verursachen und einen Satelliten nach einer Kollision unbrauchbar machen.

Schau das Video: Tagesdrehung der Erde und der Mondumlauf (November 2020).