+
Interessant

LabVIEW-Umgebung

LabVIEW-Umgebung

Die LabVIEW-Umgebung ist das Ökosystem, in dem die LabVIEW-Programmierung durchgeführt wird.

Die LabVIEW-Umgebung ist das Ökosystem, in dem LabVIEW existiert. Es umfasst die verschiedenen Elemente, die für die Entwicklung von Programmen in LabVIEW erforderlich sind.

Im Wesentlichen besteht die LabVIEW-Umgebung aus vielen Tools, die die Entwicklung von LabVIEW-Anwendungen unterstützen. Dazu gehören der LabVIEW VI-Manager (Projektexplorer), die Programmiertools, Debugging-Funktionen, Vorlagen und vorgefertigte Beispielbeispiele sowie eine einfache Schnittstelle zu den Hardwaretreibern.

Projekt Explorer-Umgebung

Der Projektexplorer ist der Ausgangspunkt für alle Anwendungen. Hier werden alle Codemodule, Bibliotheken und Datendateien zur einfachen Verwaltung und Verwendung gespeichert.

Der Stil ist sowohl für Benutzer von Windows- als auch von Apple-Betriebssystemen bekannt. Hier wird auch jede Programmierung gespeichert, die auf Hardware bereitgestellt werden soll.

LabVIEW-Umgebungstools

In der LabVIEW-Umgebung gibt es eine gute Auswahl an Tools, die die Entwicklung der Gesamtprogramme unterstützen.

Diese Tools umfassen:

  • Vorlagen & Beispielprojekte: Dies ist ein Tool, das einige der gängigen Vorlagen enthält, die zum Starten von Projekten verwendet werden können, sowie einige vollständig geformte Projekte, mit denen Sie sehen können, wie Projekte funktionieren können, oder die für bestimmte Anwendungen angepasst werden können.
  • Beispielfinder: Dies hat viele hundert Code-Schnipsel, die die Methodik hinter einer Vielzahl verschiedener Aufgaben veranschaulichen. Diese können je nach Bedarf verwendet oder angepasst werden.
  • Debugging-Tools: Wie bei jedem Projekt ist das Debuggen ein wesentliches Element jeder Entwicklung. Die LabVIEW-Umgebung bietet einige umfassende Tools, die Sie beim schnellen Debuggen von Programmen unterstützen. Die Tools umfassen Elemente wie Sonden, Haltepunkte, Einzelschritte, Hervorheben der Ausführung (die Fähigkeit, die Ausführung zu verlangsamen, um zu sehen, wie das System funktioniert, und dadurch Probleme auf dynamische Weise zu isolieren).
  • Hardware-Manager (Measurement & Automation Explorer): Dies ist ein ergänzendes Tool zu LabVIEW. Es ermöglicht die Verwaltung - Aktualisierung und Überwachung von Treibern. Es ermöglicht auch die Überwachung der Gültigkeit der Verbindung zur Hardware, bevor das Programm ausgeführt wird.
  • Quellcodeverwaltung: Die LabVIEW-Umgebung verfügt über mehrere Tools für das Konfigurationsmanagement. Auf diese Weise können größere Teams an einer Anwendung zusammenarbeiten und gleichzeitig das ordnungsgemäße Konfigurationsmanagement beibehalten.
  • LabVIEW-Tools-Netzwerk: Dieses Element der LabVIEW-Umgebung ermöglicht das Herunterladen spezieller Toolkits für bestimmte Anwendungen. Einige werden von National Instruments bereitgestellt, während andere von NI-Partnern bereitgestellt werden können.

LabVIEW VIs

Das virtuelle Instrument oder VI ist ein integraler Bestandteil der LabVIEW-Umgebung. VIs sind einzelne Codemodule, aus denen eine vollständige Anwendung besteht.

Eine Anwendung kann so einfach wie ein einzelnes VI sein, aber normalerweise sind viel mehr enthalten, und einige Anwendungen verwenden möglicherweise Hunderte von VIs oder möglicherweise mehr, abhängig von der jeweiligen Anwendung.

Lesen Sie mehr über LabVIEW VIs


Schau das Video: Signal Hound LabVIEW Virtual Instrument Drivers Intro (Januar 2021).