Information

Digital Sampling Oscilloscope

Digital Sampling Oscilloscope


Das digitale Abtastoszilloskop ist für den Betrieb mit sehr hohen Frequenzen vorgesehen.

Sie werden zum Betrachten von sich wiederholenden Signalen verwendet, die eine höhere Frequenz als die Abtastrate des Oszilloskops haben.

Sie erreichen ihre Leistung, indem sie Samples aus mehreren aufeinanderfolgenden Wellenformen sammeln und sie dann zusammensetzen. Auf diese Weise können sie ein Bild der Wellenform erstellen.

Mit dieser Technik können diese digitalen Abtastoszilloskope Signale mit Frequenzen bis zu 50 GHz und mehr anzeigen.

Das Design dieser Bereiche ist für den Betrieb mit sehr hohen Frequenzen optimiert, und um dies zu erreichen, ist die Topologie des vertikalen Verstärkers etwas anders. Beim Eintritt in die vertikale Verstärkerkette wird das Signal vor jeder Verstärkung abgetastet, um sicherzustellen, dass die maximale Bandbreite erreicht wird. Nachdem das Signal abgetastet wurde, kann eine Verstärker / Dämpfungskombination mit niedrigerer Frequenz verwendet werden, da das Signal zu diesem Zeitpunkt effektiv eine niedrigere Frequenz aufweist. Diese Methode verringert jedoch den Dynamikbereich des Instruments. Typischerweise beträgt die maximale Spannung, die verarbeitet werden kann, etwa 3 Volt von Spitze zu Spitze, und es ist nicht möglich, Schutzdioden vor dem Abtastdiodenring zu platzieren, da dies den Frequenzgang begrenzen würde.

Diese Oszilloskope haben zwar ihre Grenzen, können jedoch außerordentlich hohe Frequenzen anzeigen. Wenn diese Art von Frequenzgang benötigt wird, ist ein digitales Speicheroszilloskop die einzige Alternative.

Schau das Video: ADS1013D (Oktober 2020).