Information

7+ der ältesten Bäume der Welt

7+ der ältesten Bäume der Welt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bäume sind wirklich alte Wesen. Sie haben eine sehr lange Entwicklungsgeschichte, aber einige der ältesten Bäume der Welt haben den Aufstieg und Fall einiger der größten Reiche der Menschheitsgeschichte überwacht.

Diese großartigen Pflanzen versorgen uns heute mit Sauerstoff, Nahrungsmitteln und Rohstoffen, und ihre Vorfahren haben seit Tausenden von Jahren dazu beigetragen, unsere Zivilisationen zu befeuern und aufzubauen.

Die folgenden 7 sind einige der ältesten Bäume der Welt und alle sind wahre alte Lebensformen. Tatsächlich könnten viele von ihnen möglicherweise viel länger leben, wenn sie sich selbst überlassen würden.

Was / Wo war der erste Baum auf Erden?

Bäume sind einige der ältesten Organismen auf dem Planeten. Sie haben sich zuerst entwickelt Vor 370 Millionen Jahren und es wird derzeit geschätzt, dass es vorbei sind 3 Billionen alte Bäume in der Welt.

Die frühesten Formen für Bäume im Fossilienbestand sind Baumfarne, Schachtelhalme und Lykophyten. Diese Pflanzen entwickelten sich irgendwann in der Karbonperiode.

Es könnte jedoch Hinweise geben, die ihre Entwicklung zurückschieben 15 Millionen Jahre bis in die mitteldevonische Zeit - ungefährVor 385 Millionen Jahren. Ein Fossil namens Wattiezawurde im Staat New York gefunden, der der älteste jemals entdeckte Baum sein könnte.

Wie viele frühe Pflanzen dieser Zeit produzierten diese frühen Bäume eher Sporen als Samen wie moderne Bäume.

Bäume würden später im gesamten Mesozoikum diversifizieren, wo eine Gattung, Ginkophyta, existiert noch in einer heute genannten Form Ginkgo Biloba. Dies gilt als lebendes Fossil und ist seit der Trias praktisch unverändert geblieben.

1. Es wird angenommen, dass dies der älteste einzelne klonale Baum der Welt ist

Eine einzelne Fichte in der schwedischen Provinz Dalarna wurde 2008 als ältester Baum der Welt befunden. Dieser Baum mit dem Namen "Old Tjikko" ist wirklich uralt.

Technisch gesehen ist dieser Baum das älteste Individuum einer Baumkolonie. Klonale Bäume können sich wie Fichten mit ihren Wurzelsystemen vermehren, um neue Nachkommen zu produzieren.

Kohlenstoffdatierung des Baumes zeigt an, dass es zumindest 9.550 Jahre alt. Das ist fast doppelt so viel wie bei früheren Rekordhaltern in Nordamerika.

Interessanterweise wurde früher angenommen, dass Fichten Neulinge in Schweden sind. Diese Entdeckung hat diese Theorie völlig aus dem Wasser gesprengt.

Es wurde festgestellt, dass andere benachbarte Bäume ein ähnliches Alter und, was noch wichtiger ist, das gleiche Erbgut haben wie diese baumbewachsene Antike. Wissenschaftler haben auch Gruppen anderer Fichten von Lappland bis Dalarna gefunden, die im Allgemeinen vorbei sind 8.000 Jahre alt im Durchschnitt.

Dies sind in der Tat einige sehr robuste Pflanzen.

2. Einige andere klonale Bäume, die wirklich uralt sind

Während die Entdeckung von "Old Tjikko" beeindruckend ist, gibt es eine viel ältere klonale Kolonie auf der Welt. Diese Kolonie namens Pando oder "Trembling Giant" besteht aus über 40.000 einzelne Bäume mit der gesamten Kolonie geglaubt, vorbei zu sein 80.000 Jahre alt.

Die Kolonie besteht aus "Quaking Aspen" (Populus Tremuloides) und befindet sich im Fishlake National Forest in Süd-Zentral-Utah. Es ist nicht nur uralt, sondern dieser dichte Superorganismus wiegt schätzungsweise insgesamt rund 13 Millionen Pfund oder 5.896.701 kg.

Es erstreckt sich über insgesamt 106 Hektar und soll am Ende der letzten Eiszeit entstanden sein. Während die ältesten Einzelbäume in der Kolonie selten älter als 130 Jahre sind, hat sich gezeigt, dass die gesamte Kolonie überaus alt ist.

Seine enorme Größe, sein Gewicht und sein Alter haben Pando weltweit bekannt gemacht. Leider scheinen die jüngsten Beobachtungen darauf hinzudeuten, dass die Kolonie im Niedergang begriffen ist.

Dies wurde auf einen Mangel an Regeneration zusammen mit Insekten und Krankheiten sowie Umweltfaktoren zurückgeführt.

3. Es wird angenommen, dass dieser Baum von Zoroaster gepflanzt wurde

"Sarv-e Abarkuh" (Abarkuh-Zypresse) gilt auch als einer der ältesten Bäume der Welt. Es wurde geschätzt, dass sein Alter irgendwo dazwischen liegt 4.000 und 5.000 Jahre alt.

Der Baum wird seit vielen Jahren kultiviert, daher ist es sehr schwierig, das genaue Alter genau zu bestimmen. Die lokale Legende besagt, dass der Baum tatsächlich von niemand anderem als dem iranischen Propheten Zoroaster oder Zarathustra gepflanzt wurde.

Dieser Prophet würde die weltweit erste anerkannte und immer noch praktizierte monotheistische Religion schmieden, den Zoroastrismus, von dem allgemein angenommen wird, dass er die Inspiration für den späteren abrahamitischen Glauben ist.

Wie zu erwarten ist, ist der Baum ein geschütztes Nationaldenkmal. Es ist auch eine der beliebtesten Attraktionen in der Stadt Abarkuh, wo es sich befindet.

4. Diese Bristlecone-Kiefer muss noch als ältester Einzelbaum bestätigt werden

Eine unbenannte Borstenkiefer aus dem Großen Becken (Pinus Longaeva) könnte der älteste Einzelbaum der Welt sein. Es wurde ursprünglich in den 1950er Jahren von Edmund Schulman identifiziert und entkernt, aber er hatte nie die Chance, es zu altern, bevor er 1958 verstarb.

Das Alter des Baumes wurde später im Jahr 2010 von Tom Harlan bestimmt, der an Schulman-Proben arbeitete, die er vor seinem Tod gesammelt hatte. Der Baum lebt noch und war veraltet 5.060 Jahre alt.

Bis 2017 konnte das Alter dieses Baumes jedoch nicht bestätigt werden. Der von Tom Harlan datierte Kern wurde nicht im Labor für Baumringforschung gefunden. Dies stellt zwar den gesamten Anspruch in Frage, aber dies ist sicherlich ein sehr alter Baum, egal wie Sie ihn fällen.

5. Prometheus war ein sehr alter Baum

Als "Prometheus" bezeichnet, war diese Great Basin Bristlecone Pine einer der ältesten Bäume der Welt. Leider starb der Baum 1964.

Es befand sich in einem Hain mehrerer anderer alter Bäume im Wheeler Park in Nevada. 1964 erhielt ein Geograph, Ronald R. Currey, die Erlaubnis, den Baum zu kernen, von dem er vermutete, dass er vorbei war 4.000 Jahre alt.

Die Umstände hinter dem Absterben des Baumes sind etwas verschwommen. Was auch immer der Fall war, der Baum wurde gefällt und eine Kernprobe erhalten, sobald er gefallen war.

Erst später wurde das wahre Alter des Baumes bestimmt, aber bis dahin war es zu spät, um diesen alten Baum zu retten. Die Forscher konnten die Ringe des Baumes zählen und stellten fest, dass er in der Nähe war 4.860 Jahre alt.

Einige haben diese Schätzung sogar auf ungefähr angehoben 4.900 Jahre alt da es aufgrund der rauen klimatischen Bedingungen in der Vergangenheit wahrscheinlich nicht jedes Jahr einen Ring wachsen ließ.

6. Methusalah ist sehr alt und immer noch stark

Benannt nach der langlebigen biblischen Figur "Methusalah" (die laut Kanon 969 Jahre alt wurde) wurde 1957 von Edmund Schulman gefunden. Es wurde festgestellt, dass sein Alter wie das zuvor unbenannte Great Basin Bristlecone Pine ist 4.789 Jahre alt damals.

Der genaue Standort wird vor der Öffentlichkeit geheim gehalten, um das Risiko von Vandalismus zu vermeiden. Aber es befindet sich irgendwo in den White Mountains des Inyo County in Kalifornien.

Es ist auch in guter Gesellschaft mit verschiedenen anderen alten Bäumen, die es umgeben. Basierend auf dem Alter des Baumes wird geschätzt, dass Methusalah herumkeimte 2832 vund macht es älter als die berühmten ägyptischen Pyramiden.

Das ist ehrlich gesagt absolut unglaublich, wenn man darüber nachdenkt.

7. Die Llangernyw-Eibe ist einer der ältesten Bäume in Europa

Die Llangernyw-Eibe ist eine alte Eibe auf dem Kirchhof der St. Digain's Church im idyllischen walisischen Dorf Llangernyw in Conwy, Nordwales.

Sein genaues Alter ist umstritten, aber es besitzt ein autorisiertes Zertifikat, das besagt, dass "nach allen Daten, die wir übergeben müssen", der Baum irgendwo dazwischen liegt 4.000 und 5.000 Jahre alt.

Andere Theorien gehen davon aus, dass der Baum tatsächlich viel jünger ist 1.500 Jahre alt.

Es ist sehr schwer, dies weiter einzugrenzen, da der Baum mit verschiedenen enormen Ablegern stark fragmentiert ist. Es hat einen wirklich enormen Umfang mit dem Durchmesser des Baumes an seiner Basis 10,75 Meter.

Aufgrund seiner derzeitigen Ausdehnung ist der Kern (oder der älteste Teil des Baumes) nahezu unmöglich zu identifizieren.

Nebenbei bemerkt, die Legende besagt, dass der Baum mit einer Figur aus der alten walisischen Mythologie verbunden ist. Es ist in der Legende mit einem besonderen Geist namens "Angelystor" (der "aufgezeichnete Engel") verbunden, der jedes Halloween besucht, um vorherzusagen, welcher der Gemeindemitglieder im nächsten Jahr sterben wird - schön!

8. "Der Senator" war vor seinem frühen Tod ein weiterer der ältesten Bäume der Welt

Ein weiterer der ältesten Bäume der Welt war "The Senator" im Big Tree Park in Longwood, Florida. Vor seiner Zerstörung war es der größte und älteste kahle Zypressenbaum der Welt.

Vor seinem vorzeitigen Tod wurde angenommen, dass der Baum in der Nähe war 3.500 Jahre alt. Wenn das stimmt, wäre es einer der zehn ältesten Bäume der Welt.

Der Legende nach wurde der Baum einst von amerikanischen Ureinwohnern der Region als Wahrzeichen genutzt und wurde zu einer beliebten Touristenattraktion der USA Ende des 20. Jahrhunderts.

Im Jahr 2012 wurde der Baum durch einen Brand zerstört. Feuerwehrleute bemühten sich, das Feuer unter Kontrolle zu bringen, und der Baum erlag schließlich dem Inferno.

Es wurde ursprünglich angenommen, dass der Baum vom Feuer getroffen worden war, aber es wurde später entdeckt, dass "The Senator" das Opfer von Brandstiftung war.

9. "El Gran Abuelo" stammt aus Chile

Ein weiterer der ältesten Bäume der Welt ist "El Gran Abuelo" (spanisch für "der Urgroßvater"). Es wird angenommen, dass sich dieser Baum im Alerce Costero Nationalpark, Cordillera Pelada, Los Ríos, Chile befindet 3.650 Jahre alt.

Es ist eine sehr große und alte patagonische Zypresse und so etwas wie eine lokale Berühmtheit (für einen Baum). Wissenschaftlich genannt a Fitzroya cupressoidesDie Art wurde von dem einzigen Charles Darwin zu Ehren seines Schiffskapitäns Robert FitzRoy so genannt.

"El Gran Abuelo" und der Rest seiner Arten stammen aus den südlichen Anden in Chile und Argentinien und sind leicht zu erreichen 60 Meter plus in der Höhe.

10. "Jurupa Oak" ist auch ein Oldtimer, wenn es um Bäume geht

Die "Jurupa-Eiche" ist ein weiterer der ältesten und prächtigsten Bäume der Welt. Es ist eine klonale Kolonie vonQuercus palmeri (Palmer's Eiche) Baum und kann in den Jurupa Bergen in Crestmore Heights, Riverside County, Kalifornien gefunden werden.

Eine wissenschaftliche Studie der klonalen Kolonie schätzt dies zumindest 13.000 Jahre alt ist aber wohl älter.

Es wurde erstmals in den 1990er Jahren vom Botaniker Mirch Provance entdeckt. Solche Kolonien wachsen erst nach Waldbränden, wenn verbrannte Zweige neue Triebe sprießen lassen.

Wenn es stimmt, bedeutet es, dass es während einer Eiszeit zu wachsen begann und im Laufe der Jahrhunderte verschiedene Klimaschwankungen überstanden hat.

11. Ein weiterer sehr alter Baum ist der "Baum der hundert Pferde".

Und schließlich ist ein weiterer der ältesten Bäume der Welt "Der Baum der hundert Pferde". Namens Castagno dei Cento Cavalli Auf Italienisch befindet es sich am Ätna in Sizilien, Italien. Es ist auch einer der ältesten Kastanienbäume der Welt.

Es wird angenommen, dass der Baum dazwischen liegt 2.000 und 4.000 Jahre alt, was beeindruckend ist, da der Ätna tatsächlich ein aktiver Vulkan ist. In der Tat ist es nur um 8 km aus dem Krater des Vulkans.

Technisch gesehen ein Mitglied der Edelkastanienart (Castanea sativa)Es hat auch einen der größten Baumgurte der Welt.

Angeblich stammt der Name des Baumes aus einer Legende, in der eine junge Joan (Giovanna) von Aragon, Königin von Neapel, und ihre Gesellschaft von einhundert Ritter-Leibwächtern während einer Reise zum Ätna in ein schweres Gewitter verwickelt waren. Der Geschichte zufolge suchten die Königin und ihre gesamte Truppengruppe Schutz unter dem Baum.


Schau das Video: Mammutbäume gegen den Klimawandel - science (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Gerred

    die Phrase wird entfernt

  2. Vanderbilt

    Ich denke, das wurde bereits besprochen

  3. Poston

    Tschüss ... eine Art Dummheit



Eine Nachricht schreiben