Verschiedenes

Wie Technologie das Sprachenlernen revolutioniert hat

Wie Technologie das Sprachenlernen revolutioniert hat


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wie viele Dinge im Leben hat die Technologie die Art und Weise, wie wir Sprachen lernen, bis zur Unkenntlichkeit verändert. Die alten Zeiten, in denen Lehrbücher und umfangreiche zweisprachige Wörterbücher zum Erlernen einer Fremdsprache durchgesehen wurden, sind lange vorbei.

SIEHE AUCH: DIESE KARTE ZEIGT, WIE LANGE ES NEHMEN WÜRDE, UM EINE ANDERE SPRACHE ZU LERNEN

Es geht aber nicht nur um Leichtigkeit und Bequemlichkeit. Moderne Methoden zum Erlernen von Fremdsprachen sind ansprechend, herausfordernd, unterhaltsam und interaktiv.

Derzeit gibt es eine enorme Menge an Ressourcen, um allen zu helfen, die ernsthaft eine neue Sprache lernen möchten. Viele davon haben viele Vorteile gegenüber der traditionelleren Art, sie zu lernen.

Aber wie alles im Leben ist dies nicht jedermanns Sache. Wenn Sie die reale interaktive Form des Lernens von einer realen Person bevorzugen, tun Sie dies stattdessen.

Trotzdem sollten alle Tools, mit denen Sie Ihre Lernerfahrung effizienter gestalten können, von jedem ernsthaften Sprachschüler in Betracht gezogen werden. Warum verkaufen Sie sich kurz?

Oder könnten Sie in Betracht ziehen, einen Ausländer zu treffen, um seine Sprache zu lernen? Immerhin, wie das türkische Sprichwort sagt D.il dile değmeden dil öğrenilmez, "Eine Sprache kann nicht gelernt werden, ohne die Zungen zu berühren. "

Wenn Sie heute eine lernen oder darüber nachdenken, ist Ihre Lernerfahrung im Vergleich zu vor zehn Jahren nicht wiederzuerkennen. Diese Lernrevolution hat in ungefähr 7 Wellen oder Innovationen stattgefunden.

1. Die Digitalisierung machte es bequemer

Dies war der größte Fortschritt beim technologiebasierten Sprachenlernen. Da sperrige physische Bücher digitalisiertem Text Platz machten, wurde das Mitführen Ihrer Lernmaterialien in der Tat sehr einfach.

Während diese anfangs dazu neigten, die traditionellen Sprachlernmodelle 1 zu 1 zu kopieren, wurden Änderungen ziemlich früh ausgesprochen. Mit Hyperlinks versehene Texte und Webwörterbücher waren eine der ersten Innovationen, die das Querverweisen von Wörtern kinderleicht machten.

Die Digitalisierung von Wörterbüchern machte das Mitführen von Referenzmaterialien unglaublich einfach. Und schob die Lernenden oft davon ab, sie im Urlaub mitzunehmen.

Heutzutage können die meisten davon problemlos auf einem Smartphone gespeichert werden und beanspruchen tendenziell weniger Speicher als die meisten Spiele. Einige von ihnen sind sogar in der Lage, Übersetzungsdienste bereitzustellen, die von praktizierenden zweisprachigen Benutzern zusammengestellt und überprüft wurden.

Websites wie Linguee.com hand Google Translate sind zwar nicht immer perfekt, aber für neue Fremdsprachenlerner von unschätzbarem Wert.

2. Multimedia hat das Erlernen von Fremdsprachen verändert

Abwechslung ist das Gewürz des Lebens, so heißt es, und nie war dies wahrer, als wenn wir versuchen, etwas Neues zu lernen. Hier hat Multimedia den Fremdsprachenlernprozess für immer verändert.

Traditionelle Lektionen wurden in einem Klassenzimmer oder einer Gruppe unterrichtet, wobei ein Lehrer den Lernenden half, Wörter und Sätze zu hören und zu wiederholen. Oft beinhalteten sie auch Gruppenübungen, bei denen die Schüler miteinander übten.

Die meisten heutigen Sprachlernsoftware oder -websites enthalten in der Regel irgendeine Form von digitalem Audio. Dies gilt jedoch auch für frühere Multimedia-Lernprogramme, bei denen Lehrbücher von Audiokassetten, CDs und anderen Formen von Audio-Ressourcen begleitet werden.

In vielen Kursen wurden aufgezeichnete Gespräche von Muttersprachlern aufgenommen, um den Lernenden zu helfen, sich mit dem jeweiligen Thema vertraut zu machen. Während dies für Fremdsprachenkurse per se nichts wirklich Neues ist, bedeutete die Bereitstellung in einem digitalen Format, dass die Lernenden frei waren, in ihrer eigenen Zeit und zu Hause zuzuhören.

Die Aufnahme von Audiodateien in digitale Wörterbücher war ebenfalls ein großer Fortschritt, um den Lernenden bei der Aussprache zu helfen.

Durch das Hinzufügen von Videos und anderen Ressourcen wie digitalen Lernkarten wurden auch neue Tools hinzugefügt, mit denen die Lernenden eine neue Sprache beherrschen können. Mit Open-Source-Tools wie Subs2Srs und Anki können Sie digitale Lernkarten erstellen, die zwei Sekunden lange Auszüge Ihrer bevorzugten ausländischen TV-Show abspielen und Sie dann zu dem, was gerade gesagt wurde, befragen.

Und das ist, bevor wir überhaupt anfangen, Websites wie YouTube zu erkunden, die zu einer unschätzbaren Ressource geworden sind. Ganz zu schweigen von anderen Lernplattformen wie Rosetta Stone.

3. Die automatische Korrektur hilft Fremd- und Muttersprachlern

Eine weitere große technologische Innovation für Sprachlernende war der Aufstieg der Autokorrektur. Von der einfachen automatischen Textkorrektur bis hin zu Ausspracheanalysatoren hat die automatische Korrektur das Erlernen von Sprachen erheblich vereinfacht.

Rechtschreibprüfungen sind mittlerweile allgegenwärtig und absolut überall zu finden. Dies ist eine großartige, oft kostenlose Methode, um Ihre Rechtschreibung und einfache Grammatik beim Erlernen einer neuen Sprache zu überprüfen - ganz zu schweigen davon, dass Sie Ihre Muttersprache besser verstehen.

Davon abgesehen sind sie nicht perfekt.

Modernere wie Grammatik können sogar beim Stil helfen und eine unschätzbare Ressource bieten, um Ihr Schreiben zu optimieren.

Einige Anwendungen, wie z. B. Wordbook, bieten eine Möglichkeit, Ihre Aussprache auf Chinesisch zu überprüfen. Sie erfahren, wie nahe Sie dem eines Muttersprachlers waren.

Rosetta Stone, andere kostenlose Ressourcen wie Google Translate, bieten heute ebenfalls ähnliche Funktionen.

4. Bringen Sie das Unterrichtserlebnis auf Ihren Desktop und Ihr Telefon

Der nächste Schritt war die Integration der sozialen Interaktion in das Erlernen digitaler Sprachen. Technisch gesehen ist dies eher ein Aufholen der Technologie als eine tatsächliche „Innovation“ beim Sprachenlernen.

Es gibt nichts Besseres als Peer Review, um etwas Neues zu lernen. Foren und die Integration von sozialen Medien in Sprachlernanwendungen bieten jetzt ein unglaublich leistungsfähiges Werkzeug für neue Lernende.

Das Hinzufügen von Anreizen wie freundschaftlicher Wettbewerb hat sich auch als beliebte und nützliche Methode erwiesen, um Ihr Sprachverständnis zu verbessern. Minispiele, Ranglisten und dergleichen helfen neuen Schülern, ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Neuere Anwendungen wie Duolingo und uTalk haben dies gemeistert. Es bietet sowohl eine Karotte als auch eine Peitsche, um Ihr Selbstvertrauen zu stärken und Sie herauszufordern, es besser zu machen.

Es enthält auch Foren, in denen Sie Ihre Kollegen fragen oder helfen können, wenn Sie nicht weiterkommen. Dies simuliert wirklich effektiv eine Lernerfahrung im Klassenzimmer.

5. Personalisieren Sie Ihre Lernerfahrung

Jeder ist anders. Wir haben alle unsere eigenen Vorlieben, Abneigungen und Methoden, um neue Dinge zu lernen.

Gleiches gilt für das Erlernen neuer Sprachen. Einige bevorzugen ein strukturiertes Programm, das von anderen festgelegt wurde, während andere es vorziehen, ihren eigenen Weg zur Sprachgewandtheit zu beschreiten.

Anwendungen und Tools wie Lingua.ly helfen Ihnen dabei, die gewünschten Inhalte zu recherchieren und zu lernen. Ganz zu schweigen davon, dass Sie Ihr Lernen auf das ausrichten, woran Sie interessiert sind.

Wenn Sie sich beispielsweise nicht für Fallschirmspringen interessieren, warum sollten Sie dann jemals lernen müssen, wie man das auf Deutsch oder Türkisch sagt? Sie und Sie allein wissen, was Sie wissen wollen.

Andere Tools wie Bliubliu können Ihnen dabei helfen. Mit ein wenig Training kann Bliubliu vorhersagen, welche Texte Ihnen gefallen, und Ihnen täglich eine Diät mit interessanten fremdsprachigen Artikeln anbieten - individuell auf Sie zugeschnitten.

Andere Tools wie Skype haben es einfach gemacht, Ihre neuen zweisprachigen Fähigkeiten mit anderen Menschen zu verbinden und zu üben. Es ist jetzt unglaublich einfach, Muttersprachler aus der ganzen Welt zu verbinden und mit ihnen zu sprechen, ohne tatsächlich in ein Flugzeug springen zu müssen.

6. Das große Spiel

Kinder lernen spielerisch und es stellt sich heraus, dass sich etwas nie ändert. Wissen ist keine Macht, wenn es nicht tatsächlich genutzt wird.

Das Hinzufügen von Spielfunktionen zum Erlernen von Fremdsprachen hat die Lernenden grundlegend verändert. Durch Hinzufügen eines Wettbewerbs- und Belohnungselements erschließt diese Lernmethode die grundlegenden Teile des menschlichen Gehirns.

Viele Anwendungen und Tools, entweder eigenständig oder umfassend, integrieren heute irgendeine Form der Gamifizierung des Sprachenlernens.

Zum Beispiel können Sie Esperanto in Second Life lernen. Gams wie Kana Invaders helfen Ihnen dabei, Spaß zu haben und japanisches Kana zu lernen.

Es gibt nichts Befriedigenderes, als ein lustiges Spiel zu beenden, das Ihnen auch etwas Nützliches in der realen Welt beibringt. Win-Win.

7. Der Aufstieg von KI-ähnlichen Sprachlehrern

Während einige es vorziehen, ihren eigenen Weg zur Meisterschaft zu finden, ziehen es andere immer noch vor, geführt zu werden. Hier ist ein engagierter Lehrer ein unschätzbares Werkzeug für jeden, der eine neue Fähigkeit lernt.

Die jüngsten Innovationen beim technologiebasierten Erlernen von Fremdsprachen machen diesbezüglich einige interessante Fortschritte. Diese neuen Systeme können bestimmen, was Sie lernen müssen und welche Übungen am besten geeignet sind, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Sie sind praktisch künstliche Lehrer. Einer der ersten wurde von der Khan-Akademie ins Leben gerufen, aber dies war eher für Mathematik als für Sprachen.

Dies kann ständig neue Fragen generieren, bis Sie endlich den Dreh raus haben. Apps wie Duolingo haben das interessante Merkmal, dass die Einführung neuer Vokabeln der KI überlassen bleibt und nicht einem festgelegten Fortschritt.

Da sich die KI im Laufe der Zeit verbessert, wird sie als Lernwerkzeug für Menschen immer intuitiver und leistungsfähiger.


Schau das Video: Die einfachste Sprache für Deutschsprachige ist.. Sprachen lernen. Polyglot Akademie (Kann 2022).