Sammlungen

Facebook enthüllt Millionen von Instagram-Passwörtern, die als Text gespeichert sind

Facebook enthüllt Millionen von Instagram-Passwörtern, die als Text gespeichert sind


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Facebook hat zugegeben, dass Millionen von Instagram-Passwörtern auf internen Facebook-Servern im lesbaren Nur-Text-Format gespeichert wurden, nicht Tausende, wie ursprünglich im März behauptet.

Millionen von Instagram-Passwörtern kompromittiert

Im vergangenen Monat gab Facebook bekannt, dass Millionen von Facebook Lite-Nutzern ihre Passwörter auf internen Unternehmensservern in einem lesbaren Nur-Text-Format gespeichert hatten, auf das reguläre Mitarbeiter des Unternehmens zugreifen konnten, und behauptete, dass auch „Tausende“ von Instagram-Konten betroffen waren. Nun scheint die Anzahl der Instagram-Konten, die von der Verletzung grundlegender Sicherheitsstandards betroffen sind, in Millionenhöhe zu liegen.

VERBINDUNG: MARK ZUCKERBERG SAGT REGIERUNGSVORSCHRIFTEN FÜR FACEBOOK, ANDERE BENÖTIGT

In einem Update des ersten Blogposts vom 21. März von Pedro Canahuati, dem Vizepräsidenten für Technik, Sicherheit und Datenschutz bei Facebook, der den Verstoß enthüllte, sagte das Unternehmen: „Seit Veröffentlichung dieses Posts haben wir zusätzliche Protokolle von Instagram-Passwörtern entdeckt, die in gespeichert sind ein lesbares Format. Wir schätzen jetzt, dass dieses Problem Millionen von Instagram-Nutzern betroffen hat. Wir werden diese Benutzer wie die anderen benachrichtigen. Unsere Untersuchung hat ergeben, dass diese gespeicherten Passwörter nicht intern missbraucht wurden oder nicht ordnungsgemäß abgerufen wurden. “

Der Zeitpunkt der Offenbarung zieht bei einigen den Verdacht auf sich

Das Update von Facebook erfolgt an einem Tag, an dem das Umfeld der US-Nachrichtenmedien und der sozialen Medien durch die Veröffentlichung des Berichts von Robert Muellers Sonderberater über die Einmischung Russlands in die US-Präsidentschaftswahlen 2016 beeinträchtigt wird, in dem auch untersucht wird, ob Präsident Donald Trump oder Mitglieder seiner Kampagne beteiligt waren in dem Bemühen - der Bericht kam zu dem Schluss, dass es keine kriminelle Verschwörung gab - sowie ob der Präsident eine Behinderung der Justiz begangen hat.

Der Zeitpunkt des Updates durch Facebook wurde von einigen vorgeschlagen, um die Nachrichten so leise wie möglich zu veröffentlichen.

Facebook PR sollte eine Meisterklasse in News Dumping https://t.co/7XYaTuPHz6pic.twitter.com/2oNvdbcr1C unterrichten

- Seth Fiegerman (@sfiegerman), 18. April 2019

Facebook beschließt, schlechte Nachrichten über mehr Benutzer-Passwort-Kompromisse ("Millionen" von Instagram-Nutzern, gegenüber "Tausenden" vor einem Monat) auf mueller dayhttps: //t.co/43qmutkpop zu veröffentlichen

- Rattenkönig (@MikeIsaac) 18. April 2019

Unglaublich: Während der Veröffentlichung des Muller-Berichts aktualisiert Facebook einen alten Pressebeitrag mit dem Titel „Keeping Passwords Secure“ mit der neuen Veröffentlichung, dass Millionen von Passwörtern für Instagram-Konten intern in lesbarem Klartext gespeichert wurden. https://t.co/BiDfq1G8N3

- Alex Heath (@alexeheath), 18. April 2019

Wer nutzt den Mueller Report Day, um schlechte Nachrichten zu begraben? Wenn Sie Facebook erraten haben, haben Sie Recht: Millionen weitere Passwörter für… https://t.co/23Ix4Xy6io

- Das Register (@TheRegister) 18. April 2019


Schau das Video: How to Recover Instagram Password without Email or Phone Number (Kann 2022).