Information

Drohnenvisierung führt dazu, dass 143 Flüge am Frankfurter Flughafen abgesagt werden

Drohnenvisierung führt dazu, dass 143 Flüge am Frankfurter Flughafen abgesagt werden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine Drohnen-Sichtung führte dazu, dass der Frankfurter Flughafen am Donnerstagmorgen für fast eine Stunde geschlossen wurde Die lokale. 143 Starts und Landungen wurden abgesagt und 48 bereits in der Luft befindliche Flugzeuge wurden zu anderen Flughäfen umgeleitet, nachdem die Drohne entdeckt worden war.

Die Polizei sagte jedoch, der Vorfall sei um 8.18 Uhr geklärt worden. Es wurde berichtet, dass die Drohne einen Durchmesser von ungefähr 1,5 Metern hatte.

Drohnensichtung am @Airport_FRA. Flugbetrieb im Zeitraum von 07:27 bis 08:15 Uhr eingestellt. Aufklärungs- und Fahndungsbehebung der Sicherheitsbedürftigen Rechte. Flugbetrieb seit 08:18 Uhr wieder aufgenommen. Unsere Wahrnehmung folgt. # BPol # WirSindSicherheitpic.twitter.com / ejXhY4Iva7

- Bundespolizei Flughafen Frankfurt am Main (@bpol_air_fra) 9. Mai 2019

Dies ist der zweite derartige Vorfall seit März. Vor zwei Monaten wurden die Flüge am Flughafen eine halbe Stunde lang eingestellt, nachdem eine weitere Drohne entdeckt worden war.

Das Ergebnis waren lange Verspätungen und die Annullierung von 60 Flügen. Dies liegt daran, dass in Deutschland Drohnenflüge über den Start- und Landebereich an Flughäfen illegal sind.

Die Polizei untersucht jetzt die Sichtung. Im vergangenen Dezember wurde der Flughafen Gatwick in der Nähe von London wegen einer Reihe von Drohnen, die über die Landebahnen flogen, geschlossen.

Beamte berichteten, dass die Störung nicht terroristisch, sondern absichtlich war und Drohnen in Industriequalität eingesetzt wurden.


Schau das Video: Lufthansa Airbus A380 Doku: Die Doppeldecker-Pilotinnen: Von Frankfurt nach Singapur ganze Doku (Kann 2022).