Interessant

Google kämpft gegen das Blacklist-Verbot von Huawei

Google kämpft gegen das Blacklist-Verbot von Huawei


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir haben Artikel für Artikel gelesen, in denen die Details westlicher Technologieunternehmen beschrieben werden, die Handelsabkommen mit dem chinesischen Smartphone-Riesen Huawei abschließen.

Dies alles geschah aufgrund eines Handelsverbots der US-Regierung, bei dem Huawei von der Zusammenarbeit mit amerikanischen Lieferanten und Unternehmen ausgeschlossen wurde.

SIEHE AUCH: WICHTIGE CHIP-UNTERNEHMEN FOLGEN DER LEITUNG VON GOOGLE, UM DIE LIEFERUNG VON HUAWEI NACH UNSERER BLACKLIST ZU BEENDEN

Jetzt erhalten wir einen Einblick von der anderen Seite des Zauns, von dem massiven US-amerikanischen Technologieunternehmen Google.

Was sagt Google über das Verbot von Huawei?

Führungskräfte von Google haben ihre Besorgnis über die Gefährdung der nationalen Sicherheit zum Ausdruck gebracht, falls das Verbot von Huawei fortgesetzt wird.

Sie fordern die US-Regierung auf, Google vom Verbot auszunehmen.

Kurzfristig wird das chinesische Unternehmen unter dem Verbot leiden. Einige Experten in der Branche glauben jedoch, dass dies tatsächlich dazu führen könnte, dass Huawei in Zukunft unabhängiger wird.

Huawei muss seine Technologien auf heimischem Rasen entwickeln und langfristig die derzeitige Dominanz der US-Unternehmen in diesem Bereich schädigen.

Google würde ganz vorne mit dabei sein und das Rudel anführen.

Warum sollte insbesondere Google ausgenommen sein?

Mit dem geltenden Verbot wäre es Google nicht gestattet, Updates für sein Android-Betriebssystem auf Huawei-Geräten bereitzustellen. Dies wiederum würde Huawei dazu bringen, eine eigene Version der Software zu erstellen und zu entwickeln.

Um dem Feuer Wasser hinzuzufügen, argumentiert Google auch, dass eine von Huawei modifizierte Version von Android leichter gehackt werden könnte.

Nicht etwas, was die USA wollen würden.

Google sagte: "Wie andere US-Unternehmen arbeiten wir mit dem Handelsministerium zusammen, um sicherzustellen, dass wir die Anforderungen und die vorübergehende Lizenz vollständig erfüllen." Unser Fokus liegt auf dem Schutz der Sicherheit von Google-Nutzern auf Millionen bestehender Huawei-Handys in den USA und auf der ganzen Welt. “

In Übereinstimmung mit Googles Kommentaren soll Huawei gesagt haben, es könne "sehr schnell" ein eigenes Betriebssystem entwickeln.

Wird Googles kraftvolle Stimme ausreichen, um Huawei von der schwarzen Liste zu entfernen?


Schau das Video: Das Ende von Huawei.. (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Favio

    Und was ist in diesem Fall zu tun?

  2. Gilberto

    Das hat mich erstaunt.

  3. Raymon

    Fehler machen. Schreiben Sie mir in PM, es spricht mit Ihnen.

  4. Zulukinos

    Du hast nicht recht. Geben Sie ein, wir werden diskutieren.

  5. Duzragore

    Gut gemacht!

  6. Eachthighearn

    Ich empfehle Ihnen, auf Google.com zu suchen



Eine Nachricht schreiben