Verschiedenes

Designer Babies: Gen-Editing und die kontroverse Verwendung von CRISPR

Designer Babies: Gen-Editing und die kontroverse Verwendung von CRISPR


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Konzept der Designer-Babes wurde in den letzten Monaten viel diskutiert, nachdem ein chinesischer Arzt behauptete, er habe zwei Babys mit modifizierten Genen geschaffen. Dies hat verschiedene Debatten über die Ethik der genetischen Manipulation und die Zukunft der Genetik ausgelöst.

Der Begriff "Designer-Baby" bezieht sich auf ein Baby, dem durch Gentechnik besondere Eigenschaften verliehen wurden. Dies geschieht durch Veränderung der Gene der Eizelle, des Spermas oder des Embryos. Diese Merkmale können theoretisch von einer geringeren Resistenz gegen Krankheiten bis hin zur Selektion des Geschlechts variieren.

VERBINDUNG: ERSTER MENSCHLICHER VERSUCH MIT CRISPR GENE-EDITING IN US BEGINNT

Bei der genetischen Bearbeitung werden Änderungen am genetischen Code (DNA) vorgenommen. Im Fall von "Designer-Babys" erfolgt dies entweder durch Entfernen kleiner Teile des vorhandenen Genoms oder durch Einführen neuer DNA-Segmente in das Genom.

Eine neue Technik namens CRISPR (Clustered Regular Interspaced Short Palindromic Repeats) hat es Wissenschaftlern ermöglicht, das Genom fast jedes Organismus kostengünstig und sehr schnell zu verändern. In der gebräuchlichsten Form von CRISPR wird ein Enzym namens Cas-9 verwendet, um ausgewählte DNA-Abschnitte auszuschneiden oder der vorhandenen DNA neue Abschnitte hinzuzufügen.

Die genetische Bearbeitung beim Menschen ist ein kontroverses Thema, aber nicht alle Formen der genetischen Manipulation beim Menschen sind fraglich. Zum Beispiel könnte CRISPR verwendet werden, um Zellen im Immunsystem des Körpers zu verändern, um Krebszellen anzugreifen und zu zerstören, oder um die Gene, die Sichelzellenanämie verursachen, durch Nicht-Sichelzellengene zu ersetzen.

CRISPR ist ein Instrument mit immensem Potenzial, um bessere Ernten und Nutztiere zu schaffen, neue Medikamente herzustellen, Schädlinge zu beseitigen und kritische Krankheiten zu behandeln. Das Problem entsteht jedoch, wenn es keine Grenzen gibt.

Das Editieren von Genen kann sowohl an somatischen Zellen als auch an Keimzellen (Stammzellen) durchgeführt werden, und beide Zelltypen bieten sehr unterschiedliche Ergebnisse.

Somatische Zellen sind solche Zellen, die sich bereits in einen bestimmten Zelltyp wie eine Leberzelle oder eine Lungenzelle differenziert haben. Änderungen an diesen Zellen wirken sich nur auf den Teil des Körpers aus, zu dem die Zelle gehört, wie z. B. die Leber oder die Lunge. Veränderungen an somatischen Zellen können nicht an Nachkommen weitergegeben werden.

Aus diesem Grund wird die Veränderung somatischer Zellen zur Behandlung von Krankheiten im Allgemeinen nicht als kontrovers angesehen.

Das Problem tritt auf, wenn die Geneditierung an Keimzellen durchgeführt wird. Dies sind die Zellen der Eizelle oder des Spermas, aus denen schließlich alle Zellen im Körper entstehen. Diese Zellen können sich zu jedem Zelltyp entwickeln. Dies bedeutet, dass Veränderungen an den Keimzellen nicht nur das Kind betreffen, sondern auch an zukünftige Generationen weitergegeben werden können.

Die Bearbeitung von Keimbahnzellen wird manchmal auch als Embryonenmanipulation bezeichnet. Das Implantieren eines CRISPR-modifizierten Embryos in einen Menschen ist an einigen Stellen illegal, und selbst wenn dies nicht illegal ist, verstößt es gegen Forschungsrichtlinien sowie gegen moralische und ethische Standards.

Im Jahr 2018 gab ein chinesischer Forscher namens He Jiankui bekannt, dass er CRISPR verwendet hatte, um die ersten genetisch bearbeiteten Babys der Welt herzustellen. Er verwendete die CRISPR-Technik, um das CCR5-Gen an den Embryonen von sieben Paaren zu modifizieren, um sie gegen das HIV-Virus resistent zu machen. Eines der Paare brachte später Zwillinge zur Welt - Lulu und Nana.

Obwohl zu dieser Zeit nicht illegal, verstießen seine Handlungen gegen die anerkannten ethischen Standards für die Durchführung unbewiesener Forschungen am Menschen, und die Nachricht von Experimenten war ein Schock für Wissenschaftler und Forscher auf diesem Gebiet.

Die Eltern der Zwillinge bleiben unbekannt, und Jiankuis Arbeit wurde in keiner Zeitschrift veröffentlicht, so dass die Welt nur seine Worte hat.

Wir haben nicht viele Informationen über die Langzeitwirkung der Genombearbeitung, und viele der mit der CRISPR-Technik verbundenen Variablen sind nicht bekannt. Was wir jedoch wissen, ist, dass Gene bis zu einem gewissen Grad voneinander abhängig sind, so dass die Veränderung eines Gens auf einer Keimzelle unbeabsichtigte Auswirkungen auf andere Gene oder auf andere Eigenschaften des Körpers haben kann.

Tatsächlich ist das CCR5-Gen, das bei chinesischen Babys deaktiviert wurde, nicht nur mit HIV assoziiert, es kann auch eine wichtige Rolle bei der Entzündungsreaktion und der kognitiven Funktion spielen. Dies war die Schlussfolgerung aus einem Experiment, bei dem CCR5 bei Mäusen deaktiviert wurde. Ein Ergebnis war, dass die Mäuse ein verbessertes Lernen und Gedächtnis zeigten.

Dies hat dazu geführt, dass viele Wissenschaftler glauben, dass die Designerbabys in China anderen Effekten ausgesetzt sein könnten, und vermutet, dass He Jiankui andere Gründe für die Modifizierung dieses bestimmten Gens hatte.

VERBINDUNG: CRISPR GEN-EDITING KANN DNA-SCHÄDEN UND UMFASSENDE MUTATIONEN VERURSACHEN

Die Ethik der Gen-Bearbeitung kann aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden.

Für viele ist der Gedanke, an Menschen zu experimentieren, unethisch, insbesondere wenn es nicht genügend Beweise gibt, die darauf hindeuten, dass das Experiment erfolgreich sein oder keinen Schaden anrichten wird. Derzeit gibt es nicht genügend Beweise dafür, dass CRISPR sicher ist - wir kennen die Auswirkungen der Bearbeitung eines bestimmten Gens auf die bestehende Person oder zukünftige Generationen nicht. Eine kürzlich vom Wellcome Sanger Institute durchgeführte Studie hat gezeigt, dass die Verwendung von CRISPR zu einer umfassenden genetischen Schädigung des Zielgenoms führen kann.

Für andere zeigen diese Techniken eine Missachtung weltweit anerkannter wissenschaftlicher und ethischer Standards. Diese Standards dienen dazu, die Erforschung des Menschen zu verhindern, wenn keine Beweise dafür vorliegen, dass sie sicher sind.

Was viele Menschen jedoch am meisten beunruhigt, ist die Idee, dass Eltern oder Ärzte in Zukunft Merkmale wie Geschlecht, Größe oder Intelligenz ihres Babys bestimmen können - was denjenigen, die sich die Bearbeitung von Genen leisten können, einen Vorteil verschafft und potenziell führend ist zu einer Art genetischem Klassensystem. Im Wesentlichen wird es der Wissenschaft und nicht der Natur ermöglichen, die Entwicklung der Menschheit zu steuern.

Kürzlich forderten einige prominente CRISPR-Forscher ein Moratorium für die Geneditierung menschlicher Keimbahnen. Sie schlugen die Annahme eines internationalen Rahmens vor, um die künftige Forschung auf dem Gebiet der Bearbeitung von Genen für die menschliche Keimbahn zu regeln.

Es scheint jedoch auch, dass He Jiankuis Arbeit nur die Spitze des Eisbergs sein könnte. Nachfolgende Untersuchungen haben gezeigt, dass es möglicherweise eine Reihe von nicht überwachten chinesischen klinischen Studien mit CRISPR am Menschen gegeben hat, und dass die chinesische Regierung diese eindämmt. Gleichzeitig werden in den USA und in Europa überwachte Studien zur Behandlung von CRISPR-Erkrankungen mit somatischen Zellen durchgeführt.

Es ist klar, dass es an der Zeit ist, einen breiteren Konsens der wissenschaftlichen Gemeinschaft über Standards für CRISPR-Forschung und -Studien zu erzielen.


Schau das Video: Ethical Issues Related to CRISPR Gene Editing Technology (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Priam

    Ich empfehle Ihnen, auf die Website zu gehen, auf der viele Informationen zu dem Thema sind, das Sie interessiert. Sie werden es nicht bereuen.

  2. Yozshuzilkree

    Bravo, die ausgezeichnete Idee und sie ist zeitgemäß

  3. Quintin

    Ja, Sie haben zu Recht gesagt

  4. Hardy

    And you so tried?

  5. Dedric

    cool nimm interessant!

  6. Marn

    Ich gebe jemandem cgi Charakter)))))



Eine Nachricht schreiben