Interessant

China verbietet alle kanadischen Fleischexporte: Könnte es eine Vergeltungsmaßnahme sein?

China verbietet alle kanadischen Fleischexporte: Könnte es eine Vergeltungsmaßnahme sein?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kanada und seine Exporte könnten sich in eine politische Auseinandersetzung verwickelt haben, die alle um das renommierte Technologieunternehmen Huawei herum begann.

Am Dienstag hat die chinesische Botschaft in Kanada beantragt, dass allen Fleischexporten aus Kanada die Ausreise verboten wird.

Dieser überraschende Schritt könnte mit den anhaltenden Spannungen zwischen den beiden Nationen seit dem Chief Financial Officer von Huawei verbunden sein. Meng Wanzhouwurde bereits im Dezember letzten Jahres in Vancouver festgenommen.

VERBINDUNG: Die Eskalation des Kampfes der US-Regierung mit Huawei dauerte lange

Was ist der Deal zwischen Huawei und Kanada?

Am 1. Dezember 2018 war Meng Wanzhou am Flughafen Vancouver verhaftet von kanadischen Beamten. Dies geschah auf Ersuchen von US-Justizbeamten, die behaupteten, Meng habe Betrug begangen.

Die US-Behörden haben das behauptet Sie hatte amerikanische Banken angelogen über die Verbindungen von Huawei zu einem Telekommunikationsunternehmen, das dies ausführt Geschäft im Iran. US-Beamten zufolge war dieses Geschäft ein Verstoß gegen die Sanktionen gegen den Iran.

Chinesische Beamte haben sich gegen die Vorwürfe gewehrt, wobei der Schwerpunkt auf Kanadas Rolle in dieser Angelegenheit lag.

Die USA versuchen, Meng aus Kanada auszuliefern - und verwickeln seitdem China, die USA und Kanada.

Dieses jüngste Aufflammen zwischen China und Kanada ist ein Beweis für den anhaltenden Streit.

Gefälschte Dokumente und verbotene Zusatzstoffe

Darüber hinaus erklärte die chinesische Botschaft am Dienstag, dass chinesische Zollinspektoren Rückstände von festgestellt hätten ein eingeschränkter FutterzusatzRactopamin in einer Charge kanadischer Schweinefleischprodukte.

Der Grund, warum die Botschaft das Verbot beantragt, ist der folgende Ractopamin ist in China verboten, aber nicht in Kanada.

Ractopamin darf nur in 26 Ländern verwendet werden, während mindestens 160 ein Verbot verhängt haben, einschließlich China.

Es ist ein Wachstumsmedikament an Schweine, Rinder und Puten verfüttert, was mit nachteiligen Auswirkungen auf die betreffenden Tiere, aber möglicherweise auch auf die menschliche Gesundheit verbunden ist.

In ihrer Erklärung sagte die Botschaft: "Die anschließende Untersuchung ergab, dass die offiziellen Veterinärgesundheitsbescheinigungen, die der nach China exportierten Schweinefleischcharge beigefügt waren, gefälscht waren und deren Anzahl Fälschungszertifikate war bis zu 188. "

Sie fuhren fort: "Diese gefälschten Zertifikate wurden über kanadische offizielle Benachrichtigungskanäle an die chinesischen Regulierungsbehörden gesendet, was darauf hinweist, dass im kanadischen System zur Überwachung des Exports von Fleisch offensichtliche Sicherheitslücken bestehen."

Daher hat China die kanadische Regierung gebeten, alle Fleischexportzertifikate auszusetzen.

Was hat Kanada zu sagen?

Die kanadische Landwirtschaftsministerin Marie-Claude Bibeau sagte, die kanadische Lebensmittelinspektionsbehörde habe "ein Problem mit nicht authentischen Exportzertifikaten festgestellt" und "die zuständigen Strafverfolgungsbehörden informiert".

Darüber hinaus sagte Bibeau, dass die Agentur prüfe ein "technisches Problem" und mit Partnern in der Branche sowie chinesischen Beamten zusammenarbeiten.

Bibeau hat die Qualität der kanadischen Fleischexporte und der Fleischindustrie im Allgemeinen unterstützt.

Sie sagte: "Das kanadische Lebensmittelsystem ist eines der besten der Welt und wir sind zuversichtlich, dass kanadische Produkte und Exporte sicher sind."

Einige konservative Kanadier haben dies persönlich und gegen ihren Premierminister Justin Trudeau gewendet.

Luc Berthold, ein Tory-Landwirtschaftskritiker, sagte: "Es ist klar, dass dies kein Problem der Lebensmittelsicherheit ist, sondern ein politisches Problem, das durch die Inkompetenz und Schwäche von Justin Trudeau auf der Weltbühne verursacht wird."

Das kann dauern eine große Belastung für die Tierhalter, da dies ihren Lebensunterhalt aufs Spiel setzt.

Chad MacPherson, der General Manager der Saskatchewan Stock Growers Association, hat dies gesagt Chinas Bedenken sind unbegründet.

MacPherson ist der populären Meinung, dass "dies nur mehr Strafmaßnahmen der chinesischen Regierung sind als Reaktion auf die Verhaftung der Huawei-Exekutive."

Angesichts der großen Anzahl von Meinungen und des Lebensunterhalts der Menschen muss die kanadische Regierung diese neue Situation berücksichtigen und schnell handeln, um sie zu lösen.


Schau das Video: DEUTSCHLAND vs VEREINIGTES KÖNIGREICH. Militärische Stärke. Vergleich. 2018 (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Mazukora

    Sagen Sie mir bitte - wo kann ich darüber lesen?

  2. Braddon

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach liegen Sie falsch. Geben Sie ein, wir werden darüber diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  3. Ratib

    Ich bin endgültig, es tut mir leid, ich möchte auch die Meinung zum Ausdruck bringen.

  4. Kirwin

    Es ist der einfach großartige Satz

  5. Croydon

    es kann und muss sein :) zu untersuchen ist unendlich

  6. Nann

    Ich denke, er ist falsch. Schreiben Sie mir in PM.



Eine Nachricht schreiben