Verschiedenes

Französische Wissenschaftler entwickeln zwei neue Antibiotika, die gegen resistente Bakterien wirksam sind

Französische Wissenschaftler entwickeln zwei neue Antibiotika, die gegen resistente Bakterien wirksam sind


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Antibiotika haben im letzten Jahrhundert viele Leben gerettet und gelten als Durchbruch in der Welt der Medizin. Mit zunehmender Verbreitung nimmt leider auch die Resistenz gegen sie zu, was einige gegen Infektionen unbrauchbar macht.

Dies hätte weltweit katastrophale Folgen für die öffentliche Gesundheit.

VERBINDUNG: MARTIAN SOIL DETOX KANN ZU NEUEN ANTIBIOTIKA FÜHREN, UM SUPERBUGS ZU BEKÄMPFEN

Eine neue Studie veröffentlicht am Dienstag in PLOS Biologie von dem Franzosen Prof. Brice Felden und seinem Team an der Inserm und der Université de Rennes 1 wurden zwei neue Antibiotika beschrieben, die die Wissenschaftler kürzlich entdeckt haben.

Zwei neue Antibiotika, die keine Resistenz auslösen

"Alles begann mit einer grundlegenden Entdeckung in 2011"sagte Felden.

Felden und sein Team von Inserm und der Université de Rennes 1 entdeckten ein neues bakterielles Toxin, das sie in starke Antibiotika umwandelten und gegen Bakterien kämpfen konnten, die für Infektionen beim Menschen verantwortlich sind.

Felden fuhr fort: "Wir haben festgestellt, dass ein Toxin von produziert Staphylococcus aureus, deren Aufgabe es ist, die Infektion zu erleichtern, ist auch in der Lage, andere im Körper vorhandene Bakterien abzutöten. Was wir identifiziert hatten, war ein Molekül mit zwei toxischen und antibiotischen Eigenschaften. "

"Wir dachten, wenn wir diese Aktivitäten trennen könnten, könnten wir ein neues Antibiotikum entwickeln, das für den Körper nicht toxisch ist - eine Herausforderung, die wir angenommen haben", schloss er.

Nach vielen Tests stellte das Team Folgendes fest: "Wir haben sie in Dosen getestet 10 bis 50 mal höher als die wirksame Dosis, ohne Toxizität zu sehen ", sagte Felden.

Weiteres Experimentieren

Die Forscher achteten darauf, dass sie alle ihre Basen abdeckten.

Nach mehreren Tagen direkter Exposition gegenüber den Arzneimitteln in vivo zeigten die Bakterien immer noch keine Anzeichen von Resistenz. Um dies wirklich sicherzustellen, schuf das Team Bedingungen, die für den Widerstand besonders günstig waren und dennoch ein negatives Ergebnis erzielten.

Das heißt, sie bleiben vorsichtig, da das experimentelle Stadium nur kurzfristig war15 Tage.

Längere experimentelle Stadien könnten hilfreich sein, und die nächsten Schritte des Teams bestehen darin, klinische Studien am Menschen zu starten.

"Wir glauben, dass diese Moleküle vielversprechende Kandidaten für die Entwicklung neuer Antibiotika darstellen, die alternative Behandlungen zur Antibiotikaresistenz bieten können."

Die Forschung liefert vielversprechende Ergebnisse für antibiotikaresistente Behandlungen.


Schau das Video: Antibiotika - NEIN! Gesunde alternative perfekt bei Erkältung! (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Girven

    Von den Schultern! Silbere Brücke! Besser!

  2. Ditaxe

    Bravo, welche Phrase ..., eine brillante Idee

  3. Mikasa

    Es kann nicht sein!



Eine Nachricht schreiben