Verschiedenes

Facebook verliert Klage wegen Gesichtsanerkennung und könnte Milliarden an Geldstrafen schulden

Facebook verliert Klage wegen Gesichtsanerkennung und könnte Milliarden an Geldstrafen schulden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Facebook ist ziemlich stark auf Gesichter angewiesen, damit seine Website funktioniert. es ist schließlich in seinem Namen. Was das Unternehmen dann mit den Fotos dieser Gesichter von seiner Website macht, ist eine andere Sache.

Der Social-Media-Riese hat in einer Sammelklage eine Bundesbeschwerde verloren, in der behauptet wurde, das Unternehmen habe illegal biometrische Daten von Millionen seiner Nutzer gesammelt und gespeichert.

VERBINDUNG: FACEBOOK ERWARTET, BIS ZU 5 MILLIARDEN USD Bußgeld an FTC zu zahlen

Die Klage begann im Jahr 2015, als in Illinois ansässige Benutzer das Unternehmen beschuldigten, das staatliche Gesetz zum Schutz biometrischer Informationen (BIPA) nicht eingehalten zu haben.

Freunde auf Facebook markieren

Die ganze Kontroverse begann aufgrund der "Tagging" -Funktion von Facebook, bei der die Website Freunde zum Taggen vorschlägt, wenn Sie Bilder hochladen. Es kann grob einschätzen, wer die Menschen sind, indem es ihre Gesichtsdetails analysiert.

Die Kläger geben an, dass diese Funktion nicht den gesetzlichen Anforderungen entspricht.

Facebook verliert die Attraktivität der Gesichtserkennung und muss sich einer Sammelklage gegen den Datenschutz unter https://t.co/NzJneYpmsHpic.twitter.com/W48S9jrfXD stellen

- Reuters Top News (@Reuters) 8. August 2019

Das 9. Berufungsgericht in San Francisco entschied 3.0, die Berufung von Facebook auf Aufhebung der Sammelklage abzulehnen.

"Wir kommen zu dem Schluss, dass die Entwicklung einer Gesichtsvorlage unter Verwendung der Gesichtserkennungstechnologie ohne Einwilligung (wie hier behauptet) in die privaten Angelegenheiten und konkreten Interessen eines Einzelnen eingreift", sagte das Gericht, als es seine Entscheidung entschied.

Der Fall könnte Facebook Milliarden von Dollar kosten

Die Medienpublikation Reuters erklärte, dass die Klage "Folgendes beinhalten könnte sieben Millionen Facebook-Nutzer, "was bedeutet, dass Facebook eine Menge Leute bezahlen wird.

Unter BIPA konnte jeder der betroffenen Benutzer bezahlt werden $1,000 in Schadensersatz für jede fahrlässige Verletzung und $5,000 für jede vorsätzliche oder rücksichtslose Verletzung.

Der Zeitpunkt der Klage kommt unmittelbar nachdem Facebook bereits zugestimmt hat, eine zu zahlen 5 Milliarden Dollar Geldstrafe eine Datenschutzuntersuchung der Federal Trade Commission zu regeln.

Nicht, dass es jemals einen guten Zeitpunkt für diese Angelegenheiten gibt, aber es sieht für das Bankkonto von Facebook nicht sehr positiv aus.


Schau das Video: PLAYSTATION Außer KONTROLLE!!!! - Facebook Fails #57 (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Yogul

    Sehr amüsantes Stück

  2. Jum

    lehrreich !!!! Gee Gee Gee

  3. Eachann

    Du liegst falsch. Ich kann die Position verteidigen.

  4. Wylingford

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie liegen falsch. Ich bin sicher. Lass uns diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.



Eine Nachricht schreiben