Interessant

5 Hauptkontroversen und Herausforderungen im Ingenieurwesen

5 Hauptkontroversen und Herausforderungen im Ingenieurwesen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Wörter Kontroverse und Technik werden für die meisten Menschen selten in einem Satz kombiniert. Wie kann das Entwerfen und Bauen nützlicher Dinge kontrovers sein?

Aber wie jeder andere Beruf hat auch das Ingenieurwesen eine Menge Kontroversen - wie Sie gleich herausfinden werden.

Hier werden wir einige davon untersuchen und einige der größten Herausforderungen hervorheben, vor denen Ingenieure auf der ganzen Welt stehen, entweder in naher Zukunft oder auf lange Sicht. Dies ist kein erschöpfender Leitfaden zu diesem Thema, sondern lediglich eine zum Nachdenken anregende Übung.

VERBINDUNG: 13 FAKTEN ÜBER DEN KONTROVERSIELLEN MASSIVEN CHINESISCHEN DAM, DER DIE DREHUNG DER ERDE VERLangsAMTE

Was sind die Hauptherausforderungen im Engineering?

Engineering ist von Natur aus ein Bereich, der viele technische und andere Herausforderungen angeht und bewältigt.

Laut Websites wie elsevier.com sind dies einige der größten Herausforderungen, denen sich das Engineering in den nächsten zehn Jahren gegenübersieht.

1. Upgrade der durchhängenden Infrastruktur

2. Schulung der Ingenieure der Ersten Welt, um zu verstehen, wie Probleme der Dritten Welt gelöst werden können

3. Förderung von Green Engineering zur Verbesserung der Nachhaltigkeit und zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks in der Fertigung

4. Ermittlung tragfähiger alternativer Energiequellen

5. Überdenken, wie die Stadt aussieht und funktioniert

6. MINT für junge Studenten attraktiver machen

7. Schutz unserer persönlichen Daten und unseres Vermögens vor Cyberangriffen

8. Bekämpfung des Klimawandels durch technische Innovationen

9. Ernährung unserer wachsenden Bevölkerung durch innovative biotechnologische und landwirtschaftliche Innovationen

10. Verbesserung unserer Gesundheit und unseres Wohlbefindens durch Biowissenschaften, Nanotechnologie und Biotechnik

Was sind die Hauptprobleme im Tiefbau?

Neben den oben genannten Problemen gibt es einige andere, die sich speziell auf Bauingenieure beziehen.

Laut einem Artikel im Institut für Bauingenieure (ICE) sind hier einige der wichtigsten gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen für Bauingenieure aufgeführt.

1. Der Kompromiss zwischen Integration und Widerstandsfähigkeit der Infrastruktur: Es besteht ein dringender Bedarf, die Effizienz und Integration bei minimaler gegenseitiger Abhängigkeit zu verbessern, um die Widerstandsfähigkeit im Laufe der Zeit sicherzustellen.

2. Ingenieure müssen bessere Kommunikatoren werden: Der Beruf braucht dringend die Fähigkeit, oft komplizierte Themen zu kommunizieren, die Nicht-Ingenieure verstehen und verstehen können.

Einige der größten Kontroversen im Ingenieurwesen

Lassen Sie uns zunächst eine Hausreinigung durchführen und definieren, was unter kontrovers zu verstehen ist. Nach dem Oxford English Dictionary wird kontrovers als ein Thema definiert, das "Kontroversen oder öffentliche Meinungsverschiedenheiten hervorruft oder wahrscheinlich hervorruft".

Scheint geradlinig genug, aber da jeder Mensch auf der Erde seine eigenen Ansichten und Meinungen hat, könnten viele Dinge technisch als kontrovers definiert werden. Wenn wir diesen Begriff verwenden, meinen wir wirklich etwas, das mit unserem gesunden Menschenverstand oder Verständnis "glänzt".

Dies bedeutet tendenziell, dass eine Kontroverse weit verbreitete öffentliche Auseinandersetzungen, Meinungsverschiedenheiten oder Missbilligungen hervorruft. Es gibt viele gängige Beispiele, an die Sie wahrscheinlich denken könnten, und viele Branchen haben ihre eigenen spezifischen Beispiele.

Auf dem Gebiet der Technik gibt es einige zeitlose und neue "Kontroversen", die wir unten diskutieren werden. Wenn Ihnen noch mehr einfällt, können Sie Ihre Vorschläge gerne in den Kommentarbereich aufnehmen.

1. Entwurf und Bau von Waffen

Dies ist wahrscheinlich die größte Kontroverse im Ingenieurwesen. Aus diesem Grund werden wir einige Zeit mit diesem Thema verbringen.

Krieg und Menschheit scheinen Hand in Hand zu gehen. Unsere Geschichte ist voller Konflikte zwischen kriegführenden Stämmen, Menschen und Nationen. In der Tat ist Krieg nicht nur für Menschen. Die größeren Affen, Ameisen, Erdmännchen, Löwen und viele andere Arten ziehen die ganze Zeit in den Krieg.

Ameisen zum Beispiel waren für so etwas in einem Weltkrieg Millionen von Jahren. Im wahrsten Sinne des Wortes werden jedes Jahr Milliarden von Ameisen getötet.

Es könnte argumentiert werden, dass das Leben auf der Erde das Produkt eines andauernden endlosen Krieges zwischen Arten und Individuen seit undenklichen Zeiten ist. Unsere Natur für den Krieg ist zum Teil als Produkt unserer Evolution fest in uns verankert. Natürlich gibt es andere, die anderer Meinung sind.

Einige würden auch argumentieren, dass wir der Existenz des Krieges und all seinen Schrecken eine enorme technologische und philosophische Entwicklung verdanken. Umstrittene Behauptung? Wir lassen Sie entscheiden.

Um in den Krieg zu ziehen, brauchen Soldaten Waffen und Rüstungen. Diese müssen von jemandem entworfen und gebaut werden - Ingenieuren!

In dieser Rolle besteht ihre Aufgabe darin, buchstäblich Dinge zu entwerfen und zu bauen, die bei bestimmungsgemäßer Verwendung möglicherweise vielen Menschen das Leben kosten.

Ist das gerechtfertigt? Ist es "gut", Dinge zu entwerfen, die töten?

Letztendlich sind Waffen an und für sich träge Dinge. Es braucht Leute, um sie zum Töten zu benutzen. Zumindest für den Moment (Killerroboter jemand?).

Aus dieser Perspektive liegt das "Problem", falls es eines gibt, beim Bediener, nicht bei der Sache. Natürlich wären Menschen ohne massiv zerstörerische Dinge wie Atomwaffen und Biowaffen nicht in der Lage, ungestraft und "leicht" zu töten. Daher die Kontroverse.

Was auch immer Ihre Ansichten zu Krieg und Waffen sind, sie werden nicht über Nacht verschwinden. Krieg wird wahrscheinlich auf absehbare Zeit ein Teil unserer Spezies sein.

Während die überwiegende Mehrheit der Menschen Gewalt verachtet, braucht es nur eine kleine Anzahl von Menschen, die bereit sind, Waffen einzusetzen, um „den Apfelkarren zu verärgern“. Es kann daher argumentiert werden, dass ein Volk, um zu überleben, bereit und willens sein muss, sich bei Bedarf zu verteidigen. Krieg ist schlecht, aber wehrlose (z. B. Kinder, Kranke, ältere Menschen) ungeschützt zu lassen, könnte als ethisch schlechter angesehen werden.

Ingenieure in der Verteidigungsindustrie leisten daher einen wichtigen Dienst für die Nation und die Menschen, denen sie dienen. Ohne sie wäre die Gesellschaft offen für Angriffe einer beliebigen Anzahl schändlicher Agenten, was zu einem großen Leid der Nichtkombattanten führen würde.

Bis der Krieg offiziell vorbei ist (und die Welt nach Ansicht einiger friedlicher zu werden scheint), sind Ingenieure in der Verteidigungsindustrie von entscheidender Bedeutung. Sie mögen die Produkte ihrer Arbeit vielleicht nicht, aber sie bieten einen wesentlichen Dienst für die Öffentlichkeit und die Spezies als Ganzes. Sind Sie einverstanden?

2. Bioengineering und Ethik

Die Fähigkeit des Menschen, mit der Genetik "Gott zu spielen", ist eine weitere enorme Kontroverse in der Biotechnik. Ist es "richtig" oder "gut", mit dem menschlichen Genom auf eine Weise zu spielen, die in der Natur nicht zu sehen ist?

Das Aufkommen von Dingen wie CRISPR-cas9 ist ein Paradebeispiel. Ist es ethisch korrekt, mit dem Grundcode eines Lebewesens herumzuspielen?

Während es verwendet werden kann, um zuvor unheilbare Krankheiten zu besiegen und möglicherweise Krebs zu beenden, könnte es ebenso leicht von schlechten Schauspielern für viele schändliche Aktionen verwendet werden.

Was ist mit der "Verbesserung" des Menschen? Ist das ethisch? Wird es zu einer dystopischen Zukunft führen? GATTACA und Schöne neue Welt?

Was auch immer Ihre Ansichten zu diesem Thema sind, vielleicht liegt das zugrunde liegende Problem in unserer kollektiven Wahrnehmung der Praxis?

Engineering an und für sich ist wie die Wissenschaft nur ein Werkzeug, eine Methode, um etwas zu produzieren. Es ist nicht von Natur aus "schlecht" oder "gut". Es ist die Art und Weise, wie sie verwendet werden, nicht das Werkzeug selbst, das problematisch und kontrovers ist, nicht wahr?

3. Ausbeutung von "Konfliktmineralien"

"Konfliktmineralien" wie die Gewinnung von "Blutdiamanten" sind eine weitere Kontroverse in der Technik, insbesondere in Ländern wie der Demokratischen Republik Kongo (DRC).

Einige Mineralien wie Zinn, Kobalt, Tantal, Wolfram und Gold werden regelmäßig aus diesen Regionen der Welt abgebaut. Viele davon sind für die Herstellung elektronischer Waren von entscheidender Bedeutung. Ihre Gewinnung und Verfeinerung erfordert das Fachwissen von Ingenieuren auf der ganzen Welt.

Ist diese Praxis "gut" oder "schlecht"? Wenn ihr endgültiges Ziel die Herstellung von Batterien für Elektroautos ist, lohnt sich der Preis für eine größere Herausforderung?

Am Ende des Tages, wo eine Nachfrage besteht, wird es ein Angebot geben. Letztendlich könnte dies bei so etwas für den Verbraucher eher ein Problem sein als für die "Akteure", einschließlich der Ingenieure, in der Lieferkette. Sie bieten schließlich nur einen Service an, der gefragt ist. Wenn Sie mit der Praxis nicht zufrieden sind, hören Sie auf, Produkte von Herstellern zu kaufen, die ihre Rohstoffe aus "unethischen" Quellen beziehen.

Ein massiver Gewinn für ihr Endergebnis sollte sie schnell dazu bringen, auf die Bedenken der Kunden zu hören - hoffentlich. Aber ist das wirklich ein Problem? Auch hier liegt die Wahl bei Ihnen.

4. Künstliche Intelligenz und ihre möglichen Auswirkungen auf die Gesellschaft

Die Entwicklung und Bereitstellung von KI ist ein weiteres kontroverses Thema in der Technik. Für einige bedeutet es das Ende der Tage; für andere könnte es das Ende der Arbeit bedeuten.

Was auch immer Sie sehen, KI erweist sich bei einigen Aufgaben als besser als Menschen. Dies ist sicherlich ein sehr kontroverses Thema.

Wir werden die Ängste vor dem Aussterben des Menschen an der Hand der Maschine beiseite lassen. Dies wäre, gelinde gesagt, sicherlich ein inakzeptables Ergebnis.

Wenn sich die KI zu einem Stadium entwickelt, in dem viele Menschen arbeitslos werden, hat dies enorme Auswirkungen auf unsere Gesellschaft. Wenn uns die technologischen Revolutionen in den letzten Jahrhunderten etwas beigebracht haben, werden in der Folge neue Arbeitsplätze entstehen.

Dies erfordert jedoch, dass die Vertriebenen "aufsteigen", um in einer Welt nach der KI zu überleben. Ist die Entwicklung der KI gerechtfertigt, wenn sie Millionen von Menschen dazu zwingt, sich weiterzubilden und ihre Karriere zu ändern? Oder ist diese Kontroverse nur ein Sturm in einer Teetasse? Vielleicht wird KI immer nur ein Werkzeug sein, das das Leben und Arbeiten von Menschen viel einfacher macht?

Wir lassen Sie entscheiden.

5. Imperial versus metrische Messungen

Und schließlich die einzige Kontroverse, über die es sich wahrscheinlich zu sprechen lohnt. Ist imperial oder metrisch besser?

Wir werden diese heiße Kartoffel alleine lassen.


Schau das Video: Die 20 bestbezahlten Jobs, die nicht krank machen (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Yozshur

    Es ist genau

  2. Fezshura

    Unwahrscheinlich. Es scheint unmöglich.

  3. Trypp

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie liegen falsch. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren.

  4. Paige

    Ja, mal sehen

  5. Sundiata

    Unnötig zu erwähnen, nur Emotionen. Und nur positive. Vielen Dank! Es war nicht nur interessant zu lesen (obwohl ich kein großer Fan des Lesens bin, gehe ich nur ins Internet, um Videos anzusehen), es wird auch so geschrieben: nachdenklich oder so. Und im Allgemeinen ist alles cool. Viel Glück für den Autor, ich hoffe, mehr seiner Beiträge zu sehen! Interessant.



Eine Nachricht schreiben