Information

Wie die Informationstechnologie das Geschäft revolutioniert hat

Wie die Informationstechnologie das Geschäft revolutioniert hat


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In großen und kleinen Unternehmen von heute ist die Informationstechnologie der Antrieb für viele der unglaublichen Innovationen, die wir in den letzten Jahrzehnten gesehen haben, einschließlich Kassenschaltern bis hin zu Kundenbeziehungsmanagementsystemen wie Salesforce, die das Herzstück einer wachsenden Anzahl von Unternehmen bilden. Aber was genau ist Informationstechnologie und wie ist sie für eine der größten Geschäftsrevolutionen in der Geschichte des Handels verantwortlich?

Was ist Informationstechnologie?

Die Informationstechnologie ist ein spezifischer Wirtschaftszweig, der für den Aufbau von Computersystemen, deren Programmierung und die Verwaltung von Computernetzwerken verantwortlich ist. Was die Informationstechnologie so bedeutend macht, liegt im Namen: Information und die Verarbeitung von Daten zu Informationen mit Geschwindigkeiten, die exponentiell schneller sind als alles, was der menschliche Verstand erreichen kann.

VERBINDUNG: IOT-REVOLUTION: 5 WEGE DAS INTERNET DER DINGE WIRD DEN TRANSPORT ÄNDERN

Dies umfasst die Erstellung dieser Daten - die sich von Informationen unterscheiden -, die Erfassung und effiziente Archivierung dieser Daten sowie die Übertragung dieser Daten über Netzwerke. Daten werden für uns zu nützlichen Informationen, sobald sie analysiert und verarbeitet wurden. Daher ist Informationstechnologie auch die Entwicklung der Mechanik dieser Verarbeitung oder Analyse, normalerweise in Form von Algorithmen, die die Daten als Eingabe verwenden und die nützlichen Informationen produzieren, die wir sind Auf der Suche nach.

Dies ist besonders wichtig für Unternehmen, da selbst kleine Unternehmen mit einer großen Anzahl von Kunden interagieren und dabei täglich Tausende oder Zehntausende von Datenpunkten produzieren. Selbst nachdem sich moderne Geschäftspraktiken zu den ausgefeilten Regeln, Techniken und gesammelten Kenntnissen der Wirtschaft entwickelt haben, die wir heute kennen, war es nicht bis zur weit verbreiteten Einführung der Informationstechnologie in der Geschäftswelt während der 1960er Jahre und 1970er Jahre dass diese Datenpunkte zu nutzen begannen.

Wie Informationstechnologie das praktische Geschäft der Wirtschaft verbessert

Händler und Regierungsadministratoren setzen seit langem Technologien ein, um Einnahmen, Preise, Steuern und Lagerbestände zu erfassen. Die allerersten Keilschrifttafeln in Mesopotamien waren Geschäftsdokumente, mit denen die Anzahl der gekauften und verkauften Waren erfasst wurde. Der Handel war von Anfang an eine treibende Kraft für technologische Innovationen.

Diese Innovationen sind jedoch alle aus der Notwendigkeit heraus entstanden. Als Technologien entwickelt wurden, um das Handels- und Verwaltungsgeschäft mit dem Wachstum des Handels im Laufe der Jahrtausende einfacher zu verwalten, erhöhten diese Innovationen die Effizienz des Geschäfts, wodurch Ressourcen freigesetzt wurden, die für Innovationen umgeleitet werden konnten weiter und schneller als zuvor.

Im Laufe der Zeit verkürzte diese zunehmende Änderungsrate die Zeit zwischen den wichtigsten Innovationen, so dass die Zeitspanne zwischen dem europäischen Zeitalter der Erforschung im 16. Jahrhundert und der industriellen Revolution des 19. Jahrhunderts erheblich kürzer war als die Zeitspanne zwischen der ersten Boot über das Mittelmeer und das erste Boot über den Atlantik.

Unternehmen sind eng mit diesen sich beschleunigenden Veränderungen verbunden und nutzen sie, um ihr kommerzielles Potenzial zu steigern. Dies mag zwar einfach genug sein, um mit der Revolution der Informationstechnologie zu verstehen, dass sich die Beschleunigung des Innovationszyklus einem außergewöhnlichen Moment nähert, wie es der Handel noch nie zuvor gesehen hat.

Wie Informationstechnologie der Kern aller modernen Geschäfte ist

Jede Branche in der Wirtschaft verfügt jetzt über eine Softwareplattform, die darauf ausgelegt ist, die Galaxie branchenrelevanter Daten zu nutzen, auf die Unternehmen seit langem Zugriff haben, die sie jedoch nicht wirklich nutzen können.

Mit maschinellem Lernen kann das Kundenverhalten auf der Grundlage individueller Einkaufshistorien modelliert werden, um gezielte Anreize und Anzeigen zu schaffen, die Kunden mit einer an Wahrsagerei grenzenden Präzision bedienen. Sogar Landwirte, wie Apps und Softwaredienste sie über Wetterbedingungen, Bodenbedingungen und Marktinformationen auf dem Laufenden halten, die die Art und Weise revolutionieren, wie einer der ältesten Berufe der Menschheit ausgeübt wird. Allein die Telekommunikationsrevolution hat die Art von entfernten Arbeitsplätzen ermöglicht, die die Art und Weise verändert haben, wie Menschen Work-Life-Balances angehen.

Vorbei sind die Zeiten einer ganzen Etage, die Aktenschränken gewidmet ist, die die analogen Papierdatenpunkte enthalten, die ein Unternehmen über mehrere Jahre oder sogar Jahrzehnte angesammelt hat. Jetzt können Softwareplattformen in der Cloud alles digital verfolgen und so die gesamten Geschäftsdaten der gesamten Etage für leistungsstarke Algorithmen zugänglich machen, mit denen ein Unternehmen neue Wege finden kann, um Geld zu verdienen oder Kosten zu sparen.

Und mit künstlicher Intelligenz am Horizont stellen Unternehmen mehr von ihren Operationen auf Computersysteme um, die die Arbeit effizient und sicher erledigen können als die menschlichen Arbeiter, die sie ersetzen. Dies geht über die Gespräche über die Automatisierung in der Fertigung in den letzten Jahrzehnten hinaus. Diese neuen Systeme sollen eher den denkenden als den manuellen Arbeiter ersetzen. Letztendlich wird kein Wirtschaftszweig unberührt bleiben - nicht einmal der Informationstechnologiesektor selbst.

Informationstechnologische Herausforderungen, die für das Geschäft bevorstehen

In den letzten Jahren haben verschiedene Malware-Infektionen, Ransomware-Angriffe und andere Sicherheitsverletzungen gezeigt, dass Unternehmen hinsichtlich ihrer Informationssicherheitspraktiken wachsam sein müssen. Dies allein wird jedoch nicht ausreichen.

Wir sind unglaublich abhängig von unserer Technologie geworden, um unser tägliches Leben zu leben. Die Navigation ist heutzutage eine verlorene Kunst, da Google Maps die ganze Arbeit für Sie erledigen kann und wir zunehmend auf neue Technologien wie Blockchain und maschinelles Lernen vertrauen, um das zu erreichen, was vorhandene Technologien nicht können. Die Frage ist jedoch, ob dies tatsächlich sinnvoll ist. Diese Technologien sind keineswegs perfekt, obwohl wir sie eher als solche behandeln, und es ist überhaupt nicht klar, dass diese Systeme das menschliche Denken in mehreren entscheidenden Metriken tatsächlich übertreffen.

Selbstfahrende Autos sind für die Verbesserung der Verkehrssicherheit für alle von entscheidender Bedeutung, aber die Herausforderung des Computer-Sehens - bei der Kameraeingaben als Augen für die KI dienen, die das Auto fährt - ist eine große Hürde für eine echte vollständige selbstfahrende Technologie. In den Fahrzeugen des letzten Modelljahres wurden automatisierte Fahrerassistenzsysteme eingeführt, die sich als wirksam erwiesen haben, um bestimmte Arten von Unfällen oder Unfällen zu vermeiden. Die unglaubliche Komplexität der Bewegung und Wegfindung auf der Straße ist jedoch für uns Menschen manchmal schwierig zu verarbeiten - auch wenn das Sehen eine davon ist Die Dinge, die unser Gehirn im Vergleich zu Computern besonders gut kann.

Wir wissen jedoch auf einen Blick, welche bestimmten Verkehrszeichen vorhanden sind. Wenn es sich jedoch um ein Zeichen handelt, das die Fahrerassistenzsoftware des Fahrzeugs noch nie gesehen hat, ist es möglicherweise unmöglich, auf seine Bedeutung zu schließen. Dies sind wichtige Daten, die die selbstfahrenden Algorithmen benötigen, um das Fahrzeug sicher zu fahren. Ohne diese Daten können unzureichende Informationen zu schlechten Entscheidungen der KI-Systeme führen. Wenn wir diese Systeme in das Gesundheitswesen und andere kritische Entscheidungsprozesse integrieren, kann unser übermäßiges Vertrauen in informationstechnologieabhängige Lösungen besonders riskant oder gefährlich sein.

Angesichts der Tatsache, wie Informationstechnologie uns in ein Gefühl der Selbstzufriedenheit wiegen kann, besteht die größte Herausforderung für Unternehmen in Zukunft darin, zu wissen, wann algorithmische Entscheidungen angemessen sind und wann Menschen besser für die jeweilige Herausforderung gerüstet sind.


Schau das Video: Künstliche Intelligenz: Risiko für die Menschheit! (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Miquel

    Ich denke, Sie werden den Fehler zulassen. Ich kann meine Position verteidigen.

  2. Desiderio

    Ich rate Ihnen, sich die Website anzusehen, die viele Artikel zu diesem Thema enthält.



Eine Nachricht schreiben