Interessant

Zukünftige KI-Toiletten zum Scannen von Poop zur Diagnose von Gesundheitsproblemen

Zukünftige KI-Toiletten zum Scannen von Poop zur Diagnose von Gesundheitsproblemen

In Zukunft könnte Ihre Toilette Ihre potenziellen Gesundheitsprobleme diagnostizieren, indem Sie einfach Ihren Körperabfall analysieren. Das ist der Plan eines Unternehmens namens Micron, das eine intelligente Toilette mit künstlicher Intelligenz entwickelt.

VERBINDUNG: Die NASA baute Toiletten in die neuen Raumanzüge

Stuhl- und Urinanalysen

Die Spezialtoilette kann Stuhl- und Urinanalysen durchführen, zwei der am häufigsten verwendeten Tests zur Bestimmung des Gesundheitszustands eines Patienten.

Stuhlanalysen werden verwendet, um Zustände zu diagnostizieren, die den Verdauungstrakt betreffen. Diese Zustände können Infektionen, schlechte Nährstoffaufnahme oder Krebs umfassen. In der Zwischenzeit können Urinanalysen Nierenerkrankungen, Lebererkrankungen und Diabetes in einem frühen Stadium erkennen.

Kot und Urin bestehen aus Nebenprodukten körperlicher Prozesse wie Verdauung und Entgiftung. Durch die Analyse der Konzentrationen dieser chemischen Verbindungen kann festgestellt werden, ob potenzielle gesundheitliche Probleme vorliegen.

Laufende Überwachung

Die neuen Toiletten könnten eine fortlaufende Überwachung der Stuhl- und Urinanalyse bieten, um sicherzustellen, dass die Gesundheitsprobleme der Benutzer in Schach gehalten werden. Die Toiletten könnten ferner mit einem Smartphone oder Tablet verbunden sein.

Dies würde verwendet, um Benutzer direkt über ihren Gesundheitszustand zu informieren. Dieser Schritt würde wahrscheinlich einen gesünderen Lebensstil fördern

Und Micron verfügt über die Technologie, um diese Option zu produzieren. Sie sind derzeit an der Entwicklung von tragbaren Smartphones bis hin zu großen Rechenzentren beteiligt.

Es bleibt die Frage, wie die Toilettendaten analysiert werden sollen. Wäre es mit einem Krankenhaus oder dem Allgemeinarzt der Benutzer verbunden? Wie oft würde es Proben für die Analyse sammeln? Wie oft würde es die Ergebnisse teilen? Wer würde die Nachrichten zuerst erhalten, Benutzer oder medizinische Fachkräfte?

Obwohl vielversprechende Toiletten für Stuhl- und Urinanalysen vielversprechend sind, müssen noch einige Details herausgearbeitet werden, bevor sie Wirklichkeit werden können. Würden Sie eine in Ihrem Haus bekommen?


Schau das Video: Künstliche Intelligenz vs. Machine Learning vs. Deep Learning. #KI (Januar 2022).