Information

Wer ist Noam Chomsky und warum ist er berühmt?

Wer ist Noam Chomsky und warum ist er berühmt?

Noam Chomsky ist eine der umstrittensten Figuren der Welt. Aber er ist zweifellos einer der wichtigsten öffentlichen Denker unserer Zeit.

Unabhängig davon, ob Sie seinen Ansichten zustimmen oder nicht zustimmen (wie viele), haben sich seine Arbeiten zur Linguistik und Kognitionswissenschaft als revolutionär erwiesen. Er ist im öffentlichen Bereich sehr aktiv und äußert regelmäßig seine Ansichten und Meinungen zu verschiedenen Themen, von der Geopolitik bis zur künstlichen Intelligenz.

Hier untersuchen wir kurz den Mann und sein Lebenswerk.

VERBINDUNG: TECH LEADERS, EINSCHLIESSLICH ELON MUSK UND DEEPMIND FOUNDERS, VERPFLICHTEN, KEINE KILLER ROBOTER ZU BAUEN

Wofür ist Noam Chomsky am bekanntesten?

Noam Chomsky oder Avram Noam Chomsky, um ihm seinen vollen Namen zu geben, ist ein berühmter amerikanischer Linguist, Philosoph, Kognitionswissenschaftler, Historiker, Sozialkritiker und politischer Aktivist. Er wird oft als "Vater der modernen Linguistik" bezeichnet.

Chomsky ist auch als bedeutender analytischer Philosoph anerkannt und einer der Begründer des Bereichs der Kognitionswissenschaft.

"Kognitionswissenschaft ist das Studium des Geistes und dessen, was er tut, einschließlich vieler wissenschaftlicher Disziplinen, die das Thema berühren." - study.com.

Dieses Wissenschaftsgebiet untersucht die Struktur des Geistes und umfasst verschiedene Studienbereiche, darunter:

  • Bildung, das Studium, wie Menschen lernen.
  • Philosophie, das Studium von Wissen, Realität und Existenz.
  • Künstliche Intelligenz, das Studium von Denkmaschinen und -systemen.
  • Psychologie, das Studium des Verhaltens und des Geistes.
  • Neurowissenschaften, das Studium des Nervensystems.
  • Linguistik, das Studium der Sprache.
  • Anthropologie, das allgemeine Studium der menschlichen Gesellschaft und Kultur.

Dieses Studienfeld versucht, die Komplexität des menschlichen Geistes durch einen allgemeineren, überlappenden Ansatz zu verstehen.

Chomsky hat derzeit verschiedene emeritierte Institutsprofessoren am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in wichtigen Positionen als emeritierter Institutsprofessor am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und als Preisträgerprofessor an der University of Arizona inne. Er hat auch gut geschrieben 100 Bücher zu verschiedenen Themen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

  • Linguistik,
  • Krieg,
  • Politik und;
  • Massenmedien

Ideologisch identifiziert sich Chomsky selbst als Anarchosyndikalist und libertärer Sozialist (ein Widerspruch? Wir lassen Sie entscheiden).

Was war Noam Chomskys Theorie?

Chomskys mit Abstand größter Beitrag zur Welt ist seine Theorie der Linguistik.

Diese Theorie liegt im größeren Bereich der Biolinguistik, einer Sprachschule, die der Ansicht ist, dass die Prinzipien, die der Struktur der Sprache zugrunde liegen, im menschlichen Geist biologisch vorhanden und daher genetisch vererbt sind.

Chomsky argumentiert daher, dass alle menschlichen Sprachen unabhängig von ihren soziokulturellen Unterschieden eine gemeinsame zugrunde liegende Sprachstruktur haben. In diesem Sinne ist es eine Ablehnung des Konzepts, dass der menschliche Geist bei der Geburt eine "leere Tafel" ist, wie es andere große Philosophen wie John Locke tun.

Es ist auch eine Ablehnung (zum Thema Linguistik) der Arbeit von B .F. Skinner, der vorschlug, dass Verhalten beim Menschen ein vollständig erlerntes Produkt aus der Interaktion eines Organismus mit der Welt und anderen Organismen ist.

"Seine Theorie besagt, dass Sprachen angeboren sind und dass die Unterschiede, die wir sehen, nur auf Parameter zurückzuführen sind, die sich im Laufe der Zeit in unserem Gehirn entwickelt haben. Dies erklärt, warum Kinder verschiedene Sprachen leichter lernen können als Erwachsene. Einer seiner bekanntesten Beiträge zur Linguistik ist das, was seine Zeitgenossen die Chomsky-Hierarchie genannt haben, eine Unterteilung der Grammatik in Gruppen, die sich in ihren Ausdrucksfähigkeiten nach oben oder unten bewegen.

Diese Ideen hatten enorme Auswirkungen auf Bereiche wie die moderne Psychologie und Philosophie, indem sie Fragen zur menschlichen Natur und zur Verarbeitung von Informationen beantworteten und aufwarfen. "- Biography.com.

Chomsky schlägt auch vor, dass Sprache eine einzigartige menschliche Fähigkeit ist und anderen Kommunikationsformen, die Tiere im Tierreich zeigen, einen Schritt voraus ist.

Unnötig zu erwähnen, dass Chomskys Arbeit nicht ohne faire Kritik und Herausforderungen ist.

Warum ist Noam Chomsky so wichtig?

Chomsky ist nicht nur ein angesehener und viel zitierter Akademiker. Er ist auch bekannt geworden für seine ausgesprochenen Ansichten zur Geopolitik und zu vielen anderen Themen.

Chomsky wird gleichermaßen geliebt und verachtet und scheut sich nicht, seine Stimme zum Guten oder Schlechten zu hören. Er hat sich einen Ruf für seine oft radikalen politischen Ansichten erarbeitet, die er als "libertären Sozialisten" bezeichnet.

Er war lange Zeit ein Antikriegs- und Anti-Interventionist auf der geopolitischen Bühne. Er war entschieden gegen den Vietnamkrieg und ist oft eine der stärksten Stimmen gegen Konflikte bis heute.

Wegen seiner Offenheit zieht Chomsky oft Kontroversen an. Ein bemerkenswertes Beispiel war seine Unterstützung für die Redefreiheit von Robert Faurisson Ende der 1970er Jahre

Der damalige französische Dozent Faurisson bestritt die Existenz der Gaskammern in den Konzentrationslagern der Nazis.

"Infolgedessen befand sich Chomsky mitten in heftigen Kontroversen, und als Antwort darauf behauptete er, dass seine Ansichten" diametral entgegengesetzt "zu Faurissons Schlussfolgerungen seien und er beabsichtigte, Faurissons bürgerliche Freiheiten zu unterstützen, nicht seine Leugnung des Holocaust. Der Vorfall verfolgte ihn Chomsky wurde jedoch jahrzehntelang und insbesondere sein Ruf in Frankreich einige Zeit später geschädigt. " - biography.com.

Er war auch am Ende vieler Kontroversen über seine Aufsatzsammlung von 2002 über die Anschläge vom 11. September. Namens 9-11: Gab es eine Alternative?Chomsky erkannte das Ereignis als Gräueltat an, vernichtete jedoch gleichzeitig einige Elemente der US-Außenpolitik, die auch als "terroristisch" angesehen werden könnten.

Es wurde ein Bestseller und wurde von vielen Kritikern nicht überraschend als Verzerrung der amerikanischen Geschichte angeprangert. Es wurde auch von den Unterstützern als eine ehrliche Analyse der Ereignisse gelobt, die zum 11. September führten und von den Mainstream-Medien nicht berichtet wurden.

Chomsky ist immer noch sehr aktiv in aktuellen Angelegenheiten und ein hoch angesehener und gefragter Denker. Er verfasst weiterhin neue Bücher und trägt zu einer Vielzahl von Zeitschriften auf der ganzen Welt bei.

Er ist auch sehr aktiv in der Vorlesungsreihe.

Einige Fakten über Noam Chomsky

Hier sind einige interessante Fakten über den Mann und sein Lebenswerk. Diese Liste ist alles andere als vollständig und in keiner bestimmten Reihenfolge.

1. Chomsky wurde am 7. Dezember 1928 im Stadtteil East Oak Lane in Philadelphia, Pennsylvania, geboren. Seine Eltern waren russische Einwanderer aschkenasischer jüdischer Abstammung. Noam ist derzeit 90 Jahre alt.

2. Chomskys politische Ansichten werden stark von seinen Kindheitserfahrungen beeinflusst, als er am Zeitungsstand seines Onkels in New York City Diskussionen über aktuelle Angelegenheiten hörte. Aber viele seiner größeren Familie waren an der International Ladies 'Garment Workers Union beteiligt, die ihn in jungen Jahren dem Sozialismus und der Politik der Linken aussetzte.

In seiner Jugend besuchte er häufig linke und anarchistische Buchhandlungen und las unersättlich.

3. Chomsky schrieb seinen ersten Artikel, als er zehn Jahre alt war. Das Thema war der Aufstieg des Faschismus in Europa nach dem Fall Barcelonas an Francos Armee während der schrecklichen Ereignisse des spanischen Bürgerkriegs.

4. Chomsky hat drei Universitätsabschlüsse (BA, MA und Ph.D.) im Bereich Linguistik. Für seine akademischen Beiträge ist er außerdem Mitglied der Society of Fellows der Harvard University.

5. Chomskys Ansichten sind stark vom deutschen Anarchosyndikalisten Rudolf Rocker beeinflusst. Er war auch stark von den Werken von George Orwell in seiner Jugend beeinflusst, insbesondere von Orwells begründeter Kritik am Sozialismus.

6. Chomsky ist eine der am häufigsten zitierten lebenden Quellen der Welt. Dies liegt zum Teil an seinen produktiven Schriften, aber auch an seinen vielen, oft ergreifenden Zitaten.

7. Chomsky hat sein ganzes Leben lang in vielen Filmen, Dokumentationen und Fernsehserien mitgewirkt. Dazu gehören Dinge wie "Best of Enemies", "Ist der Mann, der groß ist, glücklich?" Und "Die USA gegen John Lennon".


Schau das Video: WAS MIT UNSERER GESELLSCHAFT PASSIERT IST - NOAM CHOMSKY (Januar 2022).