Sammlungen

Facebook-Mitarbeiter fordern eine Änderung der umstrittenen Regeln für politische Anzeigen

Facebook-Mitarbeiter fordern eine Änderung der umstrittenen Regeln für politische Anzeigen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Facebook-Mitarbeiter haben eine Petition unterschrieben, in der CEO Mark Zuckerberg aufgefordert wird, die Regeln des Unternehmens für politische Werbung zu ändern.

Sie glauben, dass die aktuellen Regeln es Politikern ermöglichen, ungestraft zu leben.

VERBINDUNG: 68% DER FACEBOOK-AKTIONÄRE STIMMEN FÜR DIE ENTFERNUNG VON ZUCKERBERG ALS FACEBOOK-VORSITZENDER

Ein interner Brief

Das New York Times (NYT) berichtete am Montag über die Geschichte und enthüllte, dass 250 Mitarbeiter den internen Brief unterschrieben, der im internen Forum Workplace von Facebook veröffentlicht wurde. "Redefreiheit und bezahlte Rede sind nicht dasselbe", heißt es in dem Brief NYT.

"Fehlinformationen betreffen uns alle. Unsere derzeitigen Richtlinien zur Überprüfung von Personen in politischen Ämtern oder für Personen, die für ein Amt kandidieren, stellen eine Bedrohung für das dar, wofür FB steht. Wir lehnen diese Richtlinie in ihrer jetzigen Form nachdrücklich ab. Sie schützt keine Stimmen. Stattdessen können Politiker unsere Plattform mit Waffen ausstatten, indem sie sich an Personen wenden, die glauben, dass von politischen Persönlichkeiten veröffentlichte Inhalte vertrauenswürdig sind. "

Ausgenommen von den Regeln

Im vergangenen Oktober gab Facebook bekannt, dass es politische Anzeigen von seinen Regeln zum Verbot von Lügen ausnehmen würde, was sich als äußerst kontrovers erwiesen hat. Zuckerberg stand jedoch aus Gründen der Redefreiheit zu der Entscheidung.

Jetzt machen seine Mitarbeiter auf seinen umstrittenen Schritt aufmerksam. "Unser Ziel ist es, unsere Führung darauf aufmerksam zu machen, dass ein großer Teil der Mitarbeiter dieser Richtlinie nicht zustimmt. Wir möchten mit unserer Führung zusammenarbeiten, um bessere Lösungen zu entwickeln, die sowohl unser Unternehmen als auch die Menschen, die unsere Produkte verwenden, schützen." liest den Brief.

Alles in allem fordern die Mitarbeiter sechs wichtige Änderungen: Sie möchten, dass Facebook falsche politische Anzeigen verbietet, dass politische Anzeigen klar von unpolitischen Inhalten unterschieden werden können, dass die Tools für die Ausrichtung auf politische Anzeigen eingeschränkt werden sollen. " Wahlstilleperioden "wollen sie Obergrenzen für die Anzahl der politischen Anzeigen, die geschaltet werden können, und sie wollen klare Richtlinien für politische Anzeigen.

Die Zeit wird zeigen, wie Facebook reagieren wird, aber es ist gut zu wissen, dass einige Leute versuchen, einen fairen Wahlprozess sicherzustellen.


Schau das Video: Gesundheit statt Profite (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Jessee

    Netter Post! Ich habe mir viel Neues und Interessantes ausgedacht! Ich werde einem Freund in ICQ einen Link geben :)

  2. Male

    Seltsamerweise, während es ein Analogon gibt?

  3. Kigagis

    Meiner Meinung nach ist das ein sehr interessantes Thema. Lass uns mit dir per PN chatten.

  4. Mojar

    So laden Sie Hilfe herunter

  5. Jancsi

    Dort ist es an vielen Orten in Russisch geschrieben!

  6. Ferar

    Es ist Unerwartetheit!

  7. Adalson

    Es ist gut, wenn so!

  8. Drummand

    Wunderbare Idee und Zeitrahmen



Eine Nachricht schreiben