Information

11 Warnmeldungen zu Aufzügen Architekten sollten nicht ignorieren

11 Warnmeldungen zu Aufzügen Architekten sollten nicht ignorieren


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das neueste Schlagwort scheint "vertikale Städte" zu sein. Es wurden viele Artikel darüber geschrieben, wie vertikale Städte das Leben verbessern und mehr Grünflächen in Großstädten ermöglichen.

Der Weg zu Ihrem Zuhause in einer vertikalen Stadt hängt jedoch von einer Sache ab - einem Aufzug. Jedes Mal, wenn wir uns auf eine einlassen, gehen wir davon aus, dass wir eine sichere und ereignislose Reise haben werden, aber das ist nicht immer der Fall.

Nach Angaben des US-amerikanischen Amtes für Arbeitsstatistik und der Consumer Product Safety Commission stellen US-amerikanische Aufzüge her 18 Milliarden Passagierfahrten jedes Jahr, was zu etwa 27 Todesfälle jährlich. Somit beträgt die Todesrate für eine Aufzugsfahrt 0.00000015% pro Fahrt, was Aufzüge zu einem sicheren Transportmittel macht.

VERBINDUNG: 15 KREATIVSTE UND UNERWARTETE AUFZUGSDESIGNS DER WELT

In einem September 2013 Bericht, das Zentrum für Bauforschung und Ausbildung ergab, dass zwischen 1992 und 2009, es gab 89 Todesfälle im Zusammenhang mit Aufzügen. Hier sind 11 Warnmeldungen, die Designer der kommenden vertikalen Städte berücksichtigen sollten.

1. 22. August 2019 - New York City

An diesem frühen Donnerstagmorgen betrat der 30-jährige Sam Waisbren einen Aufzug in seinem Hochhaus namens Manhattan Promenade. Als das Auto in der Lobby ankam, stiegen die Leute aus dem Auto aus, aber als Waisbren ausstieg, fiel das Auto plötzlich herunter und hielt Waisbren zwischen dem Auto und der Wand des Aufzugsschachts zwischen dem Boden der Lobby und dem Keller fest.

In ihrer Geschichte über den Unfall enthielt die New York Post ein Überwachungsvideo des Unfalls und zitierte einen anderen Bewohner des Gebäudes, der sagte, dass "... der sogenannte Arbeitsaufzug, der angeblich am Freitag repariert wurde, wieder Fußböden übersprang. Jemand erzählte mir fing es an, Böden zu überspringen. "

2. 9. Mai 2017 - Madrid, Spanien

An diesem Tag betraten zwei 17-Jährige, ein Junge und ein Mädchen, einen Aufzug in einem Luxusgebäude im Madrider Stadtteil Salamanca. Die Gegend ist als eines der teuersten Viertel Madrids bekannt.

Irgendwo zwischen dem neunte und sechste Stockwerke, das Stockwerk des Aufzugs vom Rest des Wagens getrennt, und die beiden Insassen stürzten bis zu ihrem Tod den Aufzugsschacht hinunter. Rettungskräfte mussten sich um Freunde und Verwandte der Opfer kümmern, die verständlicherweise unter Schock standen.

3. 14. Januar 2016 - Moskau, Russland

Als eine Frau einen Aufzug in der Elite-Wohnanlage Alye Parusa in Moskau betrat, hielt der Aufzug zu abrupt an siebte Fußboden. Plötzlich gab sein Boden nach und die Frau fiel in den Aufzugsschacht und tötete sie.

Vor dem Unfall hatte die Wohnanlage zahlreiche Designpreise gewonnen.

4. 25. Dezember 2011 - New York City

Um 10:00 Uhr betrat die 41-jährige Werbefachfrau Suzanne Hart einen Aufzug im Bürogebäude der Madison Avenue, in dem Young & Rubicam, ihr Arbeitgeber, untergebracht war.

Irgendwie verfing sich Harts Fuß oder Bein in den schließenden Aufzugstüren. Das Auto schoss dann nach oben, zog Harts Leiche in den Aufzugsschacht und tötete sie. Zwei Personen im Aufzug, die Zeuge des Unfalls waren, mussten in ein Krankenhaus gebracht und wegen eines psychischen Traumas behandelt werden.

5. 9. Dezember 2011 - Long Beach, Kalifornien

Die 48-jährige Annette Lujan war Mitarbeiterin der Universität Cal State Long Beach, als sie im Foundation Building der Universität in einen Aufzug stieg.

Als der Aufzug zwischen dem stecken blieb zweite und dritte Lujan versuchte, aus dem Aufzug zu klettern, aber er bewegte sich wieder und der 2,000 Pfund Auto fiel auf Lujan.

Es dauerte über eine Stunde, bis die Retter den Aufzug von ihr abhoben, und es war zu spät. Beamte sagten, der Vorfall zeige, warum Menschen niemals versuchen sollten, aus einem Aufzug zu klettern, wenn er stecken bleibt.

6. 8. November 2009 - Brooklyn, New York

Jerry Fuchs war Schlagzeuger in unabhängigen Rockgruppen wie Turing Machine und Maserati sowie mit dem Künstler Moby.

An diesem Novembertag betrat Fuchs nach einem Benefizkonzert einen Aufzug in Brooklyn, der ins Stocken geriet. Fuchs wurde ungeduldig, um Hilfe zu bekommen, versuchte aus dem Aufzug zu springen und fiel im Aufzugsschacht zu Tode.

7. Juni 2006 - Tokio, Japan

Der 16-jährige Hirosuke Ichikawa fuhr mit seinem Fahrrad aus einem Aufzug im öffentlichen Wohnkomplex City Heights Takeshiba. Plötzlich schoss der Aufzug nach oben und drückte Ichikawa gegen den Türrahmen.

Als die Polizei eintraf, unterbrachen sie den Aufzug und zogen Icikawa heraus, aber selbst ohne Strom schoss der Aufzug auf die Oberseite des Aufzugsschachts und wurde nur von einem Kollisionsschutzgerät angehalten.

8. 7. September 1999 - Yongin, Südkorea

An diesem Tag betraten fünf Malerinnen einen Aufzug in einem Gebäude, das von der Hanyang Construction Company gebaut wurde. Bei der 10 .. Im Stockwerk des Gebäudes stürzte der Aufzug plötzlich ab und stürzte zu Boden. Alle fünf Frauen wurden getötet.

Das Gebäude war eines von 12 Wohngebäuden, die vom Bauherrn gebaut wurden.

9. 6. Januar 1995 - Bronx, New York

An diesem Morgen ging der 55-jährige James Chenault zu seiner Arbeit 20 Jahre im Kingsbridge Welfare Center. Nachdem Chenault und mehrere andere Passagiere den Aufzug in der Lobby betreten hatten, schoss das Auto zu schnell zum zweite Boden und blieb leicht über dem Boden stehen.

Chenault lehnte sich mit dem Rücken gegen eine der Aufzugstüren, um das Schließen der Türen zu verhindern, und begann, mehrere weibliche Passagiere in den zweiten Stock zu verteilen.

Chenault hatte einen Fuß im Aufzug und den anderen Fuß im zweiten Stock, als plötzlich das Auto nach oben schoss und Chenault enthauptete. Mit dem Kopf im Aufzug zusammen mit zwei verbleibenden Passagieren und seinem Körper im zweiten Stock schoss der Aufzug zum neunte Fußboden.

10. 21. Mai 1989 - Barcelona, ​​Spanien

Sieben Personen, die Patienten besuchten, betraten einen Aufzug im Krankenhaus L'Hospitalet de Llobregat. Bei der siebte Boden fiel der Aufzug. Zeugen beschrieben den Unfall als: "Es wurde als das Geräusch eines Vollgeschwindigkeitszuges und einer anschließenden Explosion gehört."

Laut einem technischen Bericht brach das Teil, das die Aufzugsscheiben mit der Aufzugskabine verbindet, und die Sicherheitsbremse fiel ebenfalls aus.

Überlastung war kein Problem, da die Kapazität des Aufzugs zwischen lag 15 und 20 Menschen. Sechs Menschen starben sofort und der siebte starb später im selben Krankenhaus.

11. 28. Juli 1945 - New York City, USA

Oberstleutnant William Smith Jr. pilotierte eine B-25 von Boston zum Flughafen LaGuardia. Dieser Tag war extrem neblig und Smiths Flugzeug knallte auf die Nordseite des Empire State Building zwischen dem 78 .. und 80 .. Böden.

Das Flugzeug schlug ein 18 Fuß vorbei 20 Fußloch im Gebäude, töten drei Leute an Bord des Flugzeugs und elf Menschen im Gebäude.

Direkt unter der Absturzstelle, auf der 75 .. Etage, Aufzugsbetreiberin Betty Lou Oliver befand sich im Wagen ihres Aufzugs, als brennender Flugzeugtreibstoff in den Wagen eindrang und Oliver verletzte.

Als die Retter versuchten, den Aufzug auf den Boden zu bewegen, schnappten die Kabel des Aufzugs und ließen das Auto frei fallen 75 Geschichten. Unglaublich, die Kabel kamen vor dem Wagen am Boden des Aufzugsschachts an und wirkten wie eine riesige Feder, die den Aufprall abfederte.

Unglaublich, Oliver hat überlebt und hält den Rekord für die längste überlebte Abfahrt bei einem Aufzugsunfall.


Schau das Video: Nicht mal meine Bio-Lehrerin kannte all diese 41 Fakten (Juni 2022).